Übergänge

RE: Tod, Sterben, Sterbebegleitung für Freunde der Angehörigen

 von Anna , 28.12.2010 08:58

Hallo

jeder hat seine eigene Art zu Trauern. Das anzuerkennen ist wichtig. Und ob es ein zumachen ist ist nicht sicher, denn der Rückzug und die Stille gehört zum Trauern dazu...was willst du schon sagen, im Angesicht des Todes??

Wer gute Bücher hat zur Sterbe und Trauer begleitung ist Claudia Cardinal oder die meisten Hospize können dir auch weiterhelfen. Vielleicht schaust du einfach mal vorbei und fragst einen Mitarbeiter, wie du mit der Situation umgehen sollst? Die kennen sie meistens ganz gut aus.

sonst ist natürlich Elisabeth KÜbler ROss in jeder BIbliothek zu finden und auch eine gute Startmöglichkeit...

Lass los, ist das beste für alle beteiligten. gehe in deinen Hain und zünde eine Kerze für ihn an. Damit tust du mehr als tausend Worte sagen können...

Gute Zeit!

Anna
Beiträge: 3.277
Registriert am: 09.01.2009

Themen Überblick

 

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz