Übergänge

Trauer

 von Anna , 04.02.2009 20:07

In meinem Trauerjahr bin ich auch aus dem Jahreskreis herausgefallen.

man hat ja in dem ersten Jahr der Trauer ein Auszeit vom "normalen" Dasein.

Besonders fiel mir das auf, als ich zu Samhain (7 Monate nach dem Todesfall) mir grüne Haarbänder kaufte und das Gefühl hatte, mein innerer Baum fängt wieder an Blätter zu bekommen, ich fing an die Aussenwelt anders wahrzunehmen. Und gleichzeitig war die Natur dabei ihr Blätterkleid abzuwerfen und mein Inneres fing an zu blühen. Das war schon verwirrend. Ich mußte aufpassen, es zuzulassen und nicht mit dem Kopf dagegen zu steuern. (Weil man ja sowieso wahnsinnig vor Trauer ist und jetzt fängt man komplett an zu spinnen.)

Aber da hatte ich auch das Gefühl das der Jahreskreis ncih tmit mir korrespondiert. Wobei ich im gegensatz zu in der SChwangerschaft den Jahreskreis gefeiert habe, als Stütze.

Wobei es bestimmt auch einen eigenen "Trauerkreis" gibt.

Wie haben es andere empfunden?
Hat jemand Ideen zu einem eigenen "Trauerkreis"?


Anna

Anna
Beiträge: 3.277
Registriert am: 09.01.2009

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
-
Trauer Anna 04.02.2009
RE: Trauer Brianna 05.02.2009
RE: Trauer Sunfire 05.02.2009
RE: Trauer Anna 05.02.2009
RE: Trauer Weisser Schatten 05.02.2009
RE: Trauer angelikaherchenbach 05.02.2009
RE: Trauer Anna 06.02.2009
RE: Trauer Brianna 11.02.2009
RE: Trauer Freya 09.03.2009
 

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz