Druidentum & östliche Weisheiten

RE: das tibetanische Totenbuch

 von Nivien , 10.12.2010 08:29

Hi Wanderbenny -
warum findest Du den Begriff bardo interessant?

Bedeutet im tibetischen einfach soviel wie "dazwischen" - sprich: der Zwischenzustand.

Ich fand die Sichtweise, dass alle Zustände, in denen wir uns befinden, sozusagen Barods sind, beinahe am interessantesten am ganzen "Totenbuch" - zwischen Geburt und Tod, zwischen Einschlafen und Aufwachen...zwischen hier und da...das bringt m.E. sehr schön zum Ausdruck, dass "alles im Fluß", in steter Veränderung begriffen ist.

BB
Nivien

Nivien
Beiträge: 441
Registriert am: 08.04.2008

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
-
das tibetanische Totenbuch WaldSeele 18.11.2010
RE: das tibetanische Totenbuch Ceridwen 19.11.2010
RE: das tibetanische Totenbuch wanderbenny 19.11.2010
RE: das tibetanische Totenbuch Ceridwen 19.11.2010
RE: das tibetanische Totenbuch Nivien 10.12.2010
RE: das tibetanische Totenbuch wanderbenny 10.12.2010
RE: das tibetanische Totenbuch Nivien 10.12.2010
 

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz