Club der Philosophen

RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch?

 von teroon , 23.07.2011 08:54

Hi,
ich freue mich auch sehr über das Thema, da mir persönlich der Aspekt der Wissenschaftlichkeit sehr wichtig ist, zumal ich auch vorhabe nach Abschluss meines Studiums weiter als Wissenschaftler zu arbeiten.

Zum Thema Qualitative vs. Quantitative Foschung:
Da ich ein wenig gebraucht habe bis ich den für mich passenden Studiengang gefunden habe, habe ich Einblick in die Methoden der Physik, des Ingenieurwesens, der Psychologie und schließlich im jetzigen Studiengang der Pädagogik und Sozialwissenschaften erhalten. Bei Letzteren nimmt durchaus die Qualitative Forschung einen nicht unwesentlichen Stellenwert in der empirischen Forschung ein. Ich persönlich habe im Rahmen meines Studiums und der Projekte in denen ich mitarbeite mehr qualitative Forschung betrieben als quantitative, insbesondere über Interviews und Gruppendiskussionen. Es stimmt aber duchaus, dass sich die Psycholog im Versuch sich als Naturwissenschaft zu positionieren, sehr wenig auf qualitative Ergebnisse gibt, was mich dann auch zum Wechsel zur Sozial- und Organisationspädagogik motiviert hat.
Aus persönlicher Erfahrung kann ich jedenfalls festhalten, dass qualitative Forschung sehr interessante Fragestellungen und auch Antworten generieren kann, ganz abgesehen davon, dass sie mehr Spaß macht
Daneben gibt es natürlich auch Änsätze quantitative und qualitative Forschung zu verbinden (siehe hierzu z.B. Seipel, C.; Reicker, P.:Integrative Sozialforschung. Weinheim und München 2003).

Zum Thema Phillosophie und (Natur-)Wissenschaften:
Ganz grundsätzlich ist es so, dass die Wissenschaften nur Dinge überprüfen können, die in irgendeinerform überprüfbar und insbesondere falsifizierbar (zu widerlegen) sind. Die Phillosphie hat diese Einschränkung nicht.
Außerdem ist meiner Ansicht nach sehr wichtig im Hinterkopf zu behalten, dass die Wissenschaft immer nur so gut ist wie ihre besten Methoden und Messinstrumente. Daher gibt es immer Bereiche die sie nicht erfassen kann und es ist wichtig, dass diese phillosophisch oder auch religiös betrachtet werden, auch in Hinblick auf ethische Fragen, denn einer rein rationale Wissenschaft kann keine ethischen Grundlagen liefern.

In diesem Sinne,
Michael

teroon
Beiträge: 82
Registriert am: 29.04.2011

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
-
Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? elHakim 22.07.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Sinnion 22.07.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? angelikaherchenbach 22.07.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Sinnion 22.07.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Oak King 23.07.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? teroon 23.07.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? elHakim 23.07.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? kerstin 23.07.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? elHakim 23.07.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? elHakim 23.07.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? teroon 23.07.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? elHakim 24.07.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Sinnion 31.07.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? elHakim 31.07.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Shadow 31.07.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? elHakim 01.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Shadow 01.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Sinnion 01.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? mhinas 02.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? elHakim 02.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Sinnion 02.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? elHakim 03.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Sinnion 03.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? elHakim 07.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Shadow 07.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? angelikaherchenbach 08.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? teroon 08.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? elHakim 08.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? angelikaherchenbach 08.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? elHakim 08.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Shadow 09.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? elHakim 14.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Shadow 14.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? elHakim 16.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Shadow 16.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? elHakim 16.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Lizandra 17.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Shadow 17.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Shadow 17.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? elHakim 23.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Fingayin 23.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? elHakim 24.08.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? greenman 12.09.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Sinaris 12.09.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Lily 13.09.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Shadow 13.09.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Sinaris 13.09.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Fingayin 14.09.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Shadow 14.09.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Shadow 14.09.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Sinnion 16.09.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Fingayin 17.09.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? elHakim 17.09.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? Gobaith 18.09.2011
RE: Wissenschaft und Druiden-ein Widerspruch? elHakim 26.09.2011
 

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz