Club der Philosophen

RE: das besondere wahrnehmen

 von Cailleach-Oidhche , 17.02.2010 23:01

Ja, das ist mir auch schon aufgefallen, dass Leute solche "alltäglichen Wunder" nicht mehr wahrnehmen. Mein Irlandaufenthalt ist das beste Beispiel. Ich war vorher nur einmal wirklich im Ausland, erst einmal am Meer. Ich könnte stundenlang einfach nur am Strand stehen, den Wellen zuschauen, dem Meeresrauschen zuhören und mir vom Wind die Haare verwuscheln lassen. Einheimische sieht man dort nur selten. Wenn man ihnen begegnet, dann nur, weil sie einen Hund haben und sich der Strand für einen Spaziergang anbietet. Als ich im September am Ring of Kerry war, konnte ich auch nicht verstehen, wie die Ansässigen diese atemberaubende Strecke einfach entlang brettern können, ohne die Schönheit Landschaft zu bewundern. Auf der anderen Seite... ich hatte auch eine Zeit, in der der Blick auf das Heidelberger Schloss und den Neckar für mich Selbstverständlichkeit war. Heute kann ich es wieder schätzen.

Cailleach-Oidhche
Beiträge: 708
Registriert am: 17.02.2010

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
-
das besondere wahrnehmen Anna 09.02.2010
RE: das besondere wahrnehmen Inge 09.02.2010
RE: das besondere wahrnehmen Fingayin 09.02.2010
RE: das besondere wahrnehmen Nebelweib 09.02.2010
RE: das besondere wahrnehmen Sinaris 09.02.2010
RE: das besondere wahrnehmen yannik 09.02.2010
RE: das besondere wahrnehmen Solitaire 09.02.2010
RE: das besondere wahrnehmen Esme 09.02.2010
RE: das besondere wahrnehmen matodemi 10.02.2010
RE: das besondere wahrnehmen Anna 12.02.2010
RE: das besondere wahrnehmen matodemi 12.02.2010
RE: das besondere wahrnehmen Emrys 17.02.2010
RE: das besondere wahrnehmen Solitaire 17.02.2010
RE: das besondere wahrnehmen Cailleach-Oidhche 17.02.2010
 

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz