RE: Reinkarnation und Vorlieben zu Ländern

#16 von Salix , 19.01.2009 19:12

"Wenn ich mir vorstelle, das Amis Burgen abbauen und über den Großen Teich transportieren um sie bei sich wieder aufzubauen, um mit Kultur zu glänzen, stellen sich mir die Nackenhaare zu Berge. Das Land, das von sich behauptet unbegrenzte Möglichkeiten zu haben, ist für mich eher kleinlich, prüde und lange nicht so weltoffen wie es sich gern gibt."

Also solche Komentare machen mich eigentlich sehr traurig. Ich habe in den Staaten gelebt und bin über so viele rübertransportierte Burgen gestolpert dass ich heute noch blaue Flecken habe. Absoluter Quatsch.
Die Amis sind hauptsächlich ausgewanderte Europäer und man kann es ihnen nicht verdenken dass sie AUCH sowas wie eine Verbindung zu ihren Wurzeln haben möchten, oder?
WIR also haben ein recht darauf nach unseren Wurzeln zu forschen aber die Amis nicht??? Egal ob es sich nu um Europäer, Natives, Afro-Amerikaner handelt?
Toll...zumal die Amis Deutschland vor dem Schicksal eines Kartoffelackers gerettet haben, wie ihn die Russen im Sinne hatten.

Vielleicht mag ich ja auch Amerika deswegen...die haben nicht halb so viel Vorurteile gegen uns wie wir von denen.

LG
*Salix*

 
Salix
Besucher
Beiträge: 366
Registriert am: 21.10.2008


RE: Reinkarnation und Vorlieben zu Ländern

#17 von calendula , 19.01.2009 20:05

Zitat von Alchemilla
Meine Wurzeln muessen einfach in den Weslichen Highlands von Schottland liegen, dort zieht es mich hin und wenn ich dort bin (einmal im Jahr nur, aber immerhin), dann moechte ich nicht mehr weg und warte sehnlich auf das naechste Mal.
Irgendwann - spaetestens in der Rente - ziehe ich dort hin. Auf eine Insel.




Hallo Alchemilla,

Schottland ist auch das Land meiner Träume. Ich war letztes Jahr in den Highlands und kann gar nicht beschreiben wie sehr ich mich dort zu Hause gefühlt habe . Mir geht es wie dir- ich warte auch sehnsüchtig auf August dann lässt mich meine Familie wieder für eine Woche weg...........
Lg Calendula

calendula  
calendula
Besucher
Beiträge: 218
Registriert am: 27.05.2008


RE: Reinkarnation und Vorlieben zu Ländern

#18 von Inge , 20.01.2009 09:30

Hallo zusammen, na dann liege ich ja mit meinen Überlegungen gar nicht so verkehrt..... Danke für eure interessanten Beiträge

Was mir zu Amerika auffällt ist, daß es für viele eine Art "Haßland" ist. Ich denke aber, man darf das Land nicht für die Taten seiner jetzigen Bewohner verantwortlich machen. Das Land ist von der "unberührten" Landschaft her ein Traum. Ich war auch schon drüben und habe noch nie einen so groooooßen Himmel gesehen. Die Bewohner .... ? - na ja, da gibt es aber auch Ausnahmen.

LG Inge

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Reinkarnation und Vorlieben zu Ländern

#19 von Esme , 20.01.2009 18:03

Das LAND und Ur/Einwohner lehne ich ja auch nicht generell ab, ich habe in Niedersachsen auch nicht die Briten abgelehnt nur weil an allen Kneipen "out of bounds" stand, man muß schon seine Erfahrungen sammeln und sich seine eigene Meinung bilden, zum Glück sind ja nicht alle Menschen gleich.
Den größten, weitesten Sternenhimmel durfte ich in Thailand erleben, weitab vom Touristenrummel, und den wärmsten Regen in dem man herrlich tanzen konnte

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz