RE: Kreislauf des Lebens

#16 von Inge , 28.01.2009 21:56

Ich denke, wir brauchen den Kreislauf, die Zeit als Orientierungshilfe. Außerdem ist somit "Fülle" da. Ohne Kreislauf/Zeit stelle ich es mir leer vor, dann ist da nichts greifbares, nur absolute Leere. Das ist schwer zu beschreiben. Der Kreislauf/die Zeit stellen ein greifbares Gefüge dar. Sie setzen Grenzen/Linien. Ohne sie würde alles verschwimmen, ineinander überlappen, als einzelnes nicht erkennbar sein....

LG Inge

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz