Adam (2003)

#1 von khae ( Gast ) , 23.11.2008 14:27

Adam

„Perlen vor die Säue, Adam.“. Der alte Mann hatte seine Pfeife aus dem Mund genommen, sich mit dem Mundstück hinterm Ohr gekratzt und seine wirren, weißen Haare mit einer fahrigen Bewegung aus der Stirn gewischt. Er saß im Schatten auf einer Holzkiste, direkt am Hafenbecken, und hatte kurz zuvor noch aufs Meer geblickt.
Als Adam zögerte, fing er an zu grinsen. „Du brauchst gar nicht überlegen, woher wir uns kennen. Du würdest es kaum glauben, und doch kenne zumindest ich Dich. Und Dein ambitioniertes, streng geheimes Forschungsprojekt wird nicht erkannt werden als das, was es ist. Perlen vor die Säue.“.

Adams Mund war so trocken, dass er zuerst nur ein heiseres Krächzen hervor brachte. Beim zweiten Versuch stammelte er halblaut „Woher wissen Sie…? Wie können Sie wissen…?“. Der alte Mann drehte sein Gesicht wieder dem Meer zu und starrte die Wellen an. Seine fleckigen Hände spielten mit der erloschenen Pfeife. „Das ist schwer zu erklären und noch schwerer zu glauben.“, seufzte er. „Setz Dich, Adam. Weißt Du… Du bist jetzt 29 Jahre alt. Dein Leben ist ein Trümmerhaufen, weil Du in den letzten Jahren nichts außer Deiner Arbeit an dem Zeitfluxgenerator gekannt hast. Deine Ehe, Freunde… ist davon noch irgendetwas übrig? Aber es wird Dir nicht gedankt werden, Adam. Der Vorstand wird Deinen Zeitstromtheorien nicht glauben und Dich feuern. Dann wirst Du vielleicht etwas Törichtes tun, wie nachts in die Firma einbrechen, um Deine Zeitreiseversuche am ersten lebenden Objekt auszuprobieren – Dir. Und es wird Dir auch gelingen, Adam. Es wird Dir gelingen.“.
Jede Farbe war inzwischen aus Adams Gesicht gewichen, und seine Finger krallten sich um das Geländer, welches Unvorsichtige vor einem unfreiwilligen Bad im Hafenbecken schützen sollte. „Darüber können Sie nichts wissen!“, kreischte er entsetzt. „Niemand weiß von meiner Forschung!“.
Der alte Mann zündete sich die Pfeife wieder an und kraulte sich nachdenklich den Bart, als er sein glatt rasiertes Gegenüber im gut sitzenden Anzug betrachtete.

„Adam; ich kann das wissen. Du bist es, der beweisen wird, dass Zeitreisen möglich sind. Allerdings sind sie auf eine andere Art und Weise möglich, als Du heute noch glaubst. Man kann nicht in die Zukunft reisen, keine 50 Jahre, so wie Du das vorhast. Aber man kann seinem Leben diese Jahre nehmen. Man hat sie in der Zeit verloren, aber man ist danach nicht dort, wo man hinwollte. Dafür ist die Zukunft noch zu schwammig. Wenn Du einen Rat hören willst…“. Der alte Mann stand auf und zog an seiner Pfeife. Auf einmal kam Adam dieser Mann unendlich vertraut vor. Obwohl er nicht auf den Mund gefallen war, brachte er wieder kein Wort heraus. Stattdessen starrte er den alten Mann weiter an und nickte kaum merklich.

„Mein Rat“, fuhr der alte Mann fort, „ist: gib es auf. Die Zeitforschung wird Dein Leben noch schlimmer ruinieren, fürchte ich. Genug Geld hast Du ja. Kündige, lebe, beschäftige Dich mit Deinen Mitmenschen. Entziehe Dich der Welt nicht. Außer Dir versteht niemand Deine Theorien; noch hast Du kaum Schaden angerichtet. Der Vorstand plant, alles was Du baust, zuerst ans Militär zu verhökern; kündige. Bevor Du 50 Jahre verlierst und lange brauchst, um diesen Schock zu verkraften.“. Der alte Mann hatte sichtlich Energie verloren und blickte müde zu Adam hoch. „Denk wenigstens drüber nach.“, sagte er noch, drehte sich um und ging. Adam war wie gelähmt. Als der alte Mann schon ein Stück weg war, löste sich der eisige Krampf in seinem Bauch und Hals ein wenig, und er rief: „Warten Sie! Sagen Sie mir, woher Sie das wissen! Wer zum Teufel sind Sie?“

Der alte Mann drehte sich um, lächelte müde und rief zurück: „Ist das nicht offensichtlich? Aber Du kannst mich Adam nennen.“.

khae

RE: Adam (2003)

#2 von Weisser Schatten , 24.11.2008 15:57

hi khae,

einfach exxellent!

ian-jonathan aus dem weißen schatten eines schneegestöbers vor dem haus heraus

 
Weisser Schatten
Besucher
Beiträge: 1.085
Registriert am: 11.07.2008


RE: Adam (2003)

#3 von Alfhir , 24.11.2008 17:28

....und wer es nicht erkennt,....hat die Zeit verpennt..... .

Vielen Dank.....an Dich...Khae.... .

VLG....Alfhir....

 
Alfhir
Besucher
Beiträge: 589
Registriert am: 18.11.2008


RE: Adam (2003)

#4 von khae ( Gast ) , 27.11.2008 17:39

Ich danke Euch für die Komplimente und für's Lesen.

Mal sehen, ob ich noch mehr auf meiner Platte finde.

khae

   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de