Die Birke

#1 von Brianna , 10.11.2008 13:24



Ich möchte hier mal einen Thread über die Birke aufmachen, einer meiner Lieblingsbäume.

Die Birke steht ja für Neuanfang, wie der Narr im Tarot, was auch eine meiner Lieblingskarten ist.

Zudem ist sie auch noch sehr zäh und wächst dort wo kein anderer Baum wächst, ist sehr genügsam und trotzdem so schön und besonders mit ihrer weißen Rinde.

Wenn die Blätter im Wind flattern machen sie - wie bei Ulmen oder Espen - so ein gespenstisch/magisches Geräusch das ich mehr als alles andere mit dem Element Luft verbinde.

Schon als Kind war das mein Lieblingsbaum, ich glaube weil er irgendwie anders wie alle andern war und das kam mir - komischerweise - sehr sympathisch vor.

 
Brianna
Besucher
Beiträge: 1.903
Registriert am: 24.03.2008


RE: Die Birke

#2 von Esme , 10.11.2008 19:50

Hallo Brianna
mit der Birke bin auch ich groß geworden und immer wieder taucht sie in meinem Leben auf, auch hier hat es ihr gefallen in einer kleinen Ritze Fuß zu fassen und zu einem schönen Exemplar heranzuwachsen. Auch wenn mir die Kastanie zugeordnet wird, so ist, denke ich, die Birke meine Baummutter, sowie mein Stein der Rosenquarz sein soll, so sind aber die Bergkristalle meine Steine, die ja auch zu der Birke gehören.

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: Die Birke

#3 von Weisser Schatten , 10.11.2008 21:32

Er fährt hinaus in die Wälder hinter E. Die untergehende Sonne überzieht die farbigen Blätter der herbstlichen Bäume mit einer dünnen Schicht lauteren Goldes, welches durch den aufkommenden Abendwind zwischen die grauen Stämme und über das wüst verstreute Unterholz gewirbelt wird. Leise rauschen die Wipfel und erzählen sich die Begebnisse des Tages zu und sie nehmen ihn auf wie einen lang vermißten Freund.
Hinter den zwei übergrünten Wasserspeichern, die wie Frauenbrüste sich aus der Landschaft erheben, setzt er sich und schaut weit in die Ebene. Schaut über die Stadt hinaus.
Und die Birken sangen mit ihren trockenen Blättern ihm ein abendliches Lied von Frühling, vom Sommer und vom Herbst - vom Werden und vom Vergehen, vom Leben und vom Tode - leise raschelnd mit dem Wind.


hier habt ihr ein foto aus dem park von rorschach am schweizerhälftchen von bodensee aus dem dortigen keltischen baumkalender,
ich hoffe, es gefällt euch

ian-jonathan der weiße schatten

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 birke.JPG 
 
Weisser Schatten
Besucher
Beiträge: 1.085
Registriert am: 11.07.2008


RE: Die Birke

#4 von Serpentia , 11.11.2008 09:43

Ich mag die Birke auch sehr, sie ist so fröhlich und leicht-sinnig (leicht im Sinn...) und optimistisch. Ich finde auch, sie passt sehr gut zu Dir!

Faszinierend finde ich besonders die alten Birken, die ja recht selten sind. Bei uns auf dem Friedhof, das Foto habe ich ja im Geist der Bäume Thread eingestellt, sind Birken von mindestens 50 Jahren mit ganz schwarzer, dicker Borke. Und trotzdem sind sie noch genau so leicht-sinnig im Kopf wie die jungen daneben, das finde ich einfach herrlich. Und besonders schön auf einem christlichen Friedhof, der ja sonst eher ein Ort der Trauer ist. Aber Trauer kann unter einer Birke nicht bestehen!

Die Lärche ist meinem Gefühl nach die Weiterentwicklung der Birke, quasi eine erwachsene Birke *lach*, bei der habe ich mich sehr heimisch gefühlt. Aber mein Baum ist und bleibt die Linde, auch wenn ich zur Haselnuss geboren wurde.

MoonDancer
die um die Linde tanzt *lach*

 
Serpentia
Beiträge: 2.947
Registriert am: 29.04.2008


RE: Die Birke

#5 von Weisser Schatten , 11.11.2008 19:57

hier, ihr lieben beiden,

eine aufnahme aus dem winter 2006 von einer der wenigen von birken eingerahmten straßen, es ist in großberndten bei sondershausen in thüringen,
die müßt ihr mal im sommer durchfahren, das ist ein anhalten und anstaunen wert!

keltische grüße aus der birkenallee von

ian-jonathan der weiß beborkte/berindete bäume auch mag

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 birkenalle.JPG 
 
Weisser Schatten
Besucher
Beiträge: 1.085
Registriert am: 11.07.2008


RE: Die Birke

#6 von Machasolas , 29.06.2009 10:33

Hallihallohallöle,

Hier nun mal etwas was ich schon lange hinzufügen wollte.
Anfang 2007 bekam ich die Wohnung mit Balkon, an den mehre Birken ableger wuchsen. Drei Stück hatte ich aus den Beton befreit, und in Wasser eingesetzt. Der Sommer war leider auch heiß und nur eine hat es überlebt.
Anfangs hatte er nur drei Blätter. Dieses Jahr (2008) ist er ganz schön gewachsen und ich habe mir gedacht, ich fotographiere das mal.











(Alle Bilder: Copyright by Machasolas)

 
Machasolas
Besucher
Beiträge: 77
Registriert am: 14.06.2009


RE: Die Birke

#7 von Esme , 29.06.2009 16:30

Da Birken mehrmals im Jahr blühen sähen sie sich sehr schnell aus, wo sie nur können, sehr zum Leidwesen vieler Gärtner, da sie dem Boden viel Wasser entziehen.
Wenn deine Birke überleben soll, rate ich dir sie baldmöglichst in Grund und Boden zu pflanzen, da wo sie wirklich Fuß fassen und in Ehren alt werden kann.
Vielleicht findest du ein paar Schwestern an einem Waldrand.

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: Die Birke

#8 von Inge , 29.06.2009 18:38

... wir hatten auch schon des öfteren kleine Birken in unseren Balkonkästen- leider haben sie es dort nicht all zu lange ausgehalten ....

Wir hatten bis vor - ich glaube es sind nun 2 Jahre eine wunderschöne, große Birke vor unserem Balkon stehen. Rainer hatte Frieden mit ihr geschlossen, obwohl er hochgradig allergisch auf Birkenpollen ist. Zu schön war es, das erste helle Birkengrün zu entdecken, die vielen Vögel zu beobachten, die dort wohnten und den Schatten zu genießen, den sie uns spendete. Bis- ja bis super schlaue Menschen darauf kamen, sie abzusägen, angeblich da sie krank war. Das konnten wir aber nicht unbedingt bestätigen. Unserer Meinung nach mußte sie daran glauben, da sie die Wohnungen dunkel machte. Na und jetzt? Jetzt haben alle eine Bruthitze in der Wohnung..... Das ist doch ohne Worte ....


LG Inge

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Die Birke

#9 von Machasolas , 29.06.2009 20:48

Hey,

Nun, ich warte bis wir selber wieder ein Grundstück haben und werde sie dort einpflanzen, bis dahin muss sie eben warten. Ist ja jetzt auch erst 2 1/2 Jahre und ich gieße sie recht oft.

Leider leide ich auch unter diesen Pollenflug. Aber dennoch ist sie schön.

Gruß Machasolas

 
Machasolas
Besucher
Beiträge: 77
Registriert am: 14.06.2009


RE: Die Birke

#10 von Anna , 29.06.2009 21:10

Hallo
in Stuttgart habe i ch ab und zu noch so Haeuser gesehen, wo irgendwo im 3. Stock eine Birke waechst und waechst und waechst....ist irgednwie spannend so etwas zu sehen...

Aber wenn die Haeuser wieder gepflegt werden sind die schnell weg...

Aber irgendwie urig im 3. Stock einen Baum wachsen zu haben


In Stuttgart war auch wohl mal ein richtiger Brikenstreit entbrannt, weil sie ja sooooviel dreck macht, im Herbst. Da haben seobst Taxifahrer, wenn sie die ADresse gehoert haben, gefragt, "ach zu dem Dreckspatz wollen sie?" Keine Ahnung wie es ausging und ob er seine Brike hat ummachen muessen, aber die Zeitung bezog eher Stellung fuer den Baum....verrueckte WWelt.... so ein goldenes Blaettermeer im herbst ist doch schoen.



Anna

Anna  
Anna
Besucher
Beiträge: 3.277
Registriert am: 09.01.2009


RE: Die Birke

#11 von Inge , 30.06.2009 06:04

.. na toll. Das ist wieder einmal spitze. Bei Bäumen wird gejammert, daß sie Dreck machen. Aber was ist mit dem Müll, der auf Rasenflächen, in Wäldern .... herumliegt ?

- Wenn man lebt, Musik macht oder hört, Kinder spielen ... dann ist das laut, aber was ist mit dem ewigen Akkustikmüll in Form von Flugzeugen, Presslufthammer....

- Was ist mit den Gerüchen? Manche dürfen keinen Knoblauch essen, wenn sie am nächsten Tag zur Arbeit gehen. Doch was ist mit dem permanent Gestank von den Fabriken ( bei denen ich manchmal lieber nicht wissen möchte, was da genau herauskommt) und den extremen "Parfumflaschen" auf zwei Beinen ? -nicht, daß ich etwas gegen Parfum habe, aber dezent und in maßen

LG Inge

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Die Birke

#12 von Esme , 30.06.2009 16:15

Laubbäume machen Dreck und der ist mit unnötiger Arbeit verbunden.
Aber das tun andere Bäume auch, dann werden sie eben umgehauen So die Nachbarn von der anderen Seite, auf der großen Rasenfläche standen drei herrliche Tannen im Kreis unter denen sich ein wirklich noch herrlicherer Waldboden entwickelt hatte, weg damit, Rasen abgefräßt, wächst einfach zuviel "Unkraut" drauf (kommt wahrscheinlich Rollrasen demnächst, tippe ich mal, oder Beton) und eine Trauerweide gepflanzt, was ich nicht verstehe, denn unsere Weiden sind denen immer ein Dorn im Auge, auch Trauerweiden werden immens groß und verlieren ihr Laub, das behielt ich natürlich für mich da wir eh keinen Kontakt mehr haben.

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


   

Das Mango Projekt!
Tote Riesen

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz