RE: Der Geist der Bäume

#16 von Serpentia , 13.10.2008 21:44

Lass bloß die Finger von Hageneder's Buch , sonst siehst Du nur noch Bäume!

So geht es mir jetzt nämlich. Heute waren es die Linden. Jetzt weiß ich erst, wieviele verschiedene es gibt und woran man sie unterscheiden kann, ist nicht so ganz einfach.

Evtl. habe ich eine Hainbuche entdeckt, aber bin noch nicht ganz sicher... wie Avellana schrieb, selbst der beste Baumführer kann nicht alles abdecken und manchmal wächst ein Baum eben ganz anders, als er es lt. Buch sollte!

Ich habe jetzt drei Linden-Arten verewigt: unser Wartbaum, eine über 400 Jahre alte "klassische" Sommer-Linde, meine Baumschwester, eine Winter-Linde, und die langgestreckten Holländischen Linden auf dem jüd. Friedhof.

Und morgen geht's an die Birken...

Moony
die mit den Bäumen tanzt!

 
Serpentia
Beiträge: 2.947
Registriert am: 29.04.2008


RE: Der Geist der Bäume

#17 von Oak King , 13.10.2008 22:35

Es gibt in der Rat Eichen die eher Ahorn-artige Blaetter haben, sind vor allem in Nordamerika weit verbreitet. Wenn ich mich richtig erinnere dann gibt es in Europa nur fuenf einheimische Eichenarten, in den Staaten aber an die 50! Das kommt wohl daher das die europaeischen Hauptgebige alle von Ost nach West verlaufen und daher nach der letzten Eiszeit eine Barriere fuer Baumsamen darstellten waehrend die Rockies von Sueden nach Norden gehen und sich Samen viel leichter verbreiten konnten mit dem Ergebnis einer viel groesseren Vielfalt von Baumarten. (Habt Ihr den Eindruck dass ich lange Saetze liebe?)
Schoen das das Buch solch einen Anklng gefunden hat.
Viel Spass bei der 'Baumjagd'!
Holger

Oak King  
Oak King
Besucher
Beiträge: 671
Registriert am: 21.08.2008


RE: Der Geist der Bäume

#18 von Serpentia , 13.10.2008 22:53

Nur ein Bild am Tag, versprochen!

Heute schwerer Fall - ich habe mich für das traurige entschieden. Vor sieben Jahren haben Vandalen die ca. 30 jährigen Linde so sehr verletzt, dass sie abgesägt werden musste. Sie war Teil eines Linden-Dreiers um den 400 jährigen Wartbaum, wo jetzt nur noch meine Baumschwester, eine Winter-Linde steht.

Traurige Grüße,

Moony

 
Serpentia
Beiträge: 2.947
Registriert am: 29.04.2008


RE: Der Geist der Bäume

#19 von Oak King , 13.10.2008 23:00

Ich wuerde die Linde nicht fuer eine sekunde als 'tot' ansehen da sie offenbar eine Fuelle neuen Lebens hevorgebracht hat. Vielen Dank fuer das schoene Foto!
Holger

Oak King  
Oak King
Besucher
Beiträge: 671
Registriert am: 21.08.2008


RE: Der Geist der Bäume

#20 von Nivien , 14.10.2008 07:21

Ja, die Photos sind schön! Ich mag mehr davon.

Heute packe ich meinen kleinen Baumführer ein, noch sind ja Blätter da

Danke für die Infos zu Eichen in Amerika. Hier sind das wohl eher Park- und Stadtbäume, warum wohl? Weil sie etwas exotisch aussehen? Unsere Eichen haben jedenfalls im Herbst sehr dunkle, rote Blätter. Die Eicheln hielt meine Tochter erst für Nüsse, sie sind runder und dicker und braun, nicht wie die vertrauten Eicheln, schon.

In irgendeiner Sendung habe ich mal gesehen, dass es früher (ich weiß aber nicht mehr, wie viel früher) hier hauptsächlich Eichenwälder gab, die dann später zugunsten der Buchen verschwanden. Kann sein, dass es an der Temperaturveränderung lag.

Wenn ich mir vorstelle, dass hier, wo wir wohnen, eigentlich überall Wald wäre...schon komisch.

Ist Euch schonmal aufgefallen, wie unglaublich schön die Verfärbung der Blätter sich vollzieht? (Bestimmt, aber ich brauche immer lange, um mal die Augen aufzumachen )NIcht irgendwie durcheinander, sondern von außen nach innen, jedenfalls nach "Mustern". Manche Bäume sind dreifarbig. Ich bin so verliebt in das Farbenspiel und die fallenden Blätter...

Ich werde noch zum Baunfan.

BB
Nivien

 
Nivien
Besucher
Beiträge: 441
Registriert am: 08.04.2008


RE: Der Geist der Bäume

#21 von avellana , 14.10.2008 09:18

Es waren die ersten Siedlungen die eher noch Eichenwälder hatten. Als sich dann der Mensch mehr einmischte und den Wald bewirtschaftete änderte sich das. Ich habe mir die Jahre nicht gemerkt aber eine schöne Übersicht über die Entwicklung des Waldes im Nationalpark Hainich gesehen diesen Sommer - auf dem Baumwipfelpfad. Für Baumkenner und -liebhaber kaum Neues außer in der Infoplattform aber trotzdem sehr schön. An den Wochenenden ist es allerdings ziemlich voll bei schönem Wetter so dass es nichts wird mit den versprochenen Tierbeobachtungen (außer Käfer natürlich )
http://www.nationalpark-hainich.de/erleb...kronenpfad.html

 
avellana
Besucher
Beiträge: 653
Registriert am: 27.05.2008


RE: Der Geist der Bäume

#22 von Oak King , 15.10.2008 01:09

Oak before ash, in for a splash,
ash before oak, in for a soak.


Dieses britische Sprichwort sagt das, wenn die Eiche vor der Esche ergruent, wir einen trockenen Sommer erwarten koennen und eine verregneten wenn die Eiche der Esche zuvorkommt. Statistische Untersuchungen sowohl historischer als auch neuerer phaenologischer Aufzeichnungne haben aber gezeigt das dafuer kein klarer Beweis besteht - es steht eher 50/50. Was sich allerdings herausgestellt hat ist eine Temperaturabhaengigkeit auf die Eichen schneller als die Eschen reagieren die in den zunehmend milderen Fruehjahren die Eichen mehr und mehr bevorzugt.

Uebrigens gibt es aehnliche Sprichwoerter in Norwegen und Deutschland die diesen Zusammenhang genau umgedreht darstellen. Das letztere liest sich:

Gruent die Eiche vor der Esche,
haelt der Sommer grosse Waesche.
Gruent die Esche vor der Eiche,
haelt der Sommer grosse Bleiche.


Hat jemand von Euch solcherlei Beobachtungen gemacht? Und wenn nicht, vielleicht waere es wert eigene Aufzeichnungen zu beginnen wenn Baeume und Buesche ihre ersten Blaetter, Blueten und Fruechte bekommen um aus erster Hand zu lernen wie die globale Erwaermung unsere natuerlich Umwelt beeinflusst.

Koennt Ihr Euch eine schoenere Art und Weise vorstellen in welcher den Finger am Pulse unserer Erde zu halten?
Viel Spass beim beobachten!
Holger

Oak King  
Oak King
Besucher
Beiträge: 671
Registriert am: 21.08.2008


RE: Der Geist der Bäume

#23 von Serpentia , 15.10.2008 08:38

So, mein täglicher Baumbericht aus Windecken ist ja schon überfällig! Gestern waren es Birke und Ahorn - auf unserem Friedhof stehen viele verschiedene Bäume, die Birken dort sind unglaublich dick und alt. Feld- und Breitahorn hat es auch - und manche, die ich nicht erkennen konnte. Hier ein Bild von drei Blättern, die ich nicht wirklich zuordnen konnte. Vielleicht weiß es ja jemand hier?

Danke, Moony

 
Serpentia
Beiträge: 2.947
Registriert am: 29.04.2008


RE: Der Geist der Bäume

#24 von Nivien , 15.10.2008 10:38

Hallo Petra,

was zum Raten, super

Das kleine lappige Blatt links unten könnte
Weißdorn sein, das war das ähnlichste, was ich in meinem kleinen Bestimmungsbuch finden konnte.

Die anderen konnte ich nicht so gut erkennen. Ob das rechts unten irgendeine Art von Kirsche ist?

BB
Nivien

 
Nivien
Besucher
Beiträge: 441
Registriert am: 08.04.2008


RE: Der Geist der Bäume

#25 von avellana , 15.10.2008 12:33

Oh das ist schwer ohne dazugehörigen Baum. Sieht wirklich nach Kirsche aus wie Nivien sagt, könnte auch eine Art Hartriegel sein oder was auch immer. Der "Weißdorn" ist viellecht auch ein Ahorn? Ich hab eine Idee. Auf der Seite hier findest du vielleicht was du suchst wenn du nochmal nachsiehst wie der Stamm aussieht und wie die Blätter angeordnet sind:
http://www.baumkunde.de/baumbestimmung/laubhoelzer/

Grüße vom Baumfreak avellana

 
avellana
Besucher
Beiträge: 653
Registriert am: 27.05.2008


RE: Der Geist der Bäume

#26 von Oak King , 15.10.2008 18:04

Weissdorn und Kirsche sind auch meine Antworten. Beim ersteren bin ich mir sicher, beim letzteren 'sort of' (so gut wie)!
Das naechste Blatt, bitte!
Holger

Oak King  
Oak King
Besucher
Beiträge: 671
Registriert am: 21.08.2008


RE: Der Geist der Bäume

#27 von Brianna , 15.10.2008 18:14

Wär das nicht ein schöner eigener Thread? "Bäumeraten" oder so?

Schlagt was vor und wo....

Spirit of Trees ist jetzt schon mal unter den Linktipps im Forum

 
Brianna
Besucher
Beiträge: 1.903
Registriert am: 24.03.2008


RE: Der Geist der Bäume

#28 von Serpentia , 15.10.2008 22:38

Danke Danke Danke, vor allem an Avellana, der Tip mit der Baumkunde-Site ist super klasse toll, ich könnte dich

Also, das grosse Blatt kommt von einer "Späten Traubenkirsche". Der Baum passt haargenau.

Ja, und das Blatt das ein bißchen nach Ahorn aussieht ist wohl vom Weissdorn - der Baum allerdings war so nackt, der bestand nur noch aus vielen vielen dünnen Zweigen, die sich wie ein dichtes Gitter zum Himmel streckten, fast schon gruselig. Die Borke silbrig, tief gefurcht.. was red ich denn, hier ist er ja:

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Ist das ein Weissdorn auf dem Friedhof web.JPG 
 
Serpentia
Beiträge: 2.947
Registriert am: 29.04.2008


RE: Der Geist der Bäume

#29 von Weisser Schatten , 16.10.2008 18:51

liebe, liebe moondancer,
bitte, bitte, bitte fotos unter 100 kb, mein rechner braucht elend lange zu aufbauen,
danke und danke für die baumfotos auch

ian-jonathan

 
Weisser Schatten
Besucher
Beiträge: 1.085
Registriert am: 11.07.2008


RE: Der Geist der Bäume

#30 von Serpentia , 16.10.2008 21:09

Mein lieber Ian,

ich werde daran denken (hoffentlich), das Board hier erlaubt halt 250 und da bin ich versucht, das auch auszunutzen... DSL Arroganz....mea culpa

Petra

 
Serpentia
Beiträge: 2.947
Registriert am: 29.04.2008


   

Kornelkirsche

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de