Wer auf Salbei baut - den Tod kaum schaut.

#1 von Weltenwanderer , 25.02.2013 22:35

Hallo an alle Hexenköche!

Ich möchte euch ein Nudelrezept präsentieren, dass ihr nahezu immer anwenden könnt, wenn es mal schnell gehen muss, ihr überraschend hungrigen Besuch bekommt, oder wenn euch selber der Hunger plagt, ihr aber keine Lust habt ein aufwendiges Gericht zu zaubern.

Vorhang auf! Ihr benötigt:

400g Nudeln (am besten gedreht, Fusili, Spirali o.ä.)
2 Zweige Salbei*
100g Butter
50g Pinienkerne
Salz + Pfeffer

wenn ihr mögt könnt ihr zum garnieren geriebenen Hartkäse (Parmesan) benutzen.
* Salbei ist auch eine hervorragende Räucherpflanze und dazu extrem robust (Winterhart, pflegeleicht). Pflanzt euch doch einfach einen kleinen Busch in den Garten, oder in einen Topf auf der Fensterbank als ganz privaten Vorrat.

Zubereitung wie folgt:

Die Nudeln kochen ( Wer hätte es gedacht?). Die Blätter der Salbeizweige werden abgezupft, gewaschen und trocken getupft. Danach zerlasst ihr bei mittlerer Hitze die Butter und gebt die Pinienkerne und den Salbei dazu. Lasst es einmal kurz aufschäumen und löscht es dann mit einer halben Tasse (ca. 80ml.) vom Nudelwasser ab, ggf. mit etwas Salz abschmecken. Wenn ihr die Nudel abgegossen habt befüllt die Teller und gießt die Salbei-Butter darüber, würzt es mit frischem Pfeffer und gebt wahlweise ein wenig Käse über alles. C'est ca!

Aus der Kräuterkunde:
Nicht nur als heute häufig gebrauchter Hustentee, sondern auch bei Darmerkrankungen, oder Zahnfleischproblemen ist Salbei ein wahrer Alleskönner. Das liegt daran, dass Salbei viele verschiedene Wirkstoffe anderer Heilkräuter (Rosmarin, Kampfer, Wermut...) in sich vereint und so neben seiner eigentlichen Substanz (Salvin) dem Körper allerlei Gutes tut.

GUTEN APPETIT!
Weltenwanderer

Weltenwanderer  
Weltenwanderer
Besucher
Beiträge: 12
Registriert am: 25.02.2013


RE: Wer auf Salbei baut - den Tod kaum schaut.

#2 von WaldSeele , 26.02.2013 18:20

schmeckt GUUUUT.. das kenn ich! .. mjam..
schaut so aus, als hätten wir wohl einen ähnlichen Geschmack

Salbei ist eins meiner Lieblingskräuter. Entweder zum Gurgeln bei Halsentzündung oder auch besonders gern als Tee getrunken, z.B. nach einem opulenten Mal, hilft beim angenehmeren Verdauen
Geräuchert ist es sowieso für mich das Größte, empfinde es als 'geist-öffnend'! in meiner ur~eigenen Fühl-Weise ist es für mich DAS Kraut, das den Süden am besten repräsentiert.

lieber Gruß

 
WaldSeele
Besucher
Beiträge: 555
Registriert am: 29.06.2010


RE: Wer auf Salbei baut - den Tod kaum schaut.

#3 von Weltenwanderer , 26.02.2013 18:42

Hihi dann müssen wir beide einen ganz exquisit-guten Geschmack haben =) Ich mag Salbei auch sehr gerne und werde dafür auch noch sowohl im Bereich Kräuterkunde, als auch im Bereich Räuchern einen Thread veröffentlichen. Wirkung, Einsatz, Gebrauch etc. Wenn du magst kannst du mich mit deinem Wissen gerne unterstützen.

Voerst nur soviel: für das Räuchern ist es klasse, vor allem was das Austreiben negativer Einflüsse eingeht. Hervoragend nach Streitigkeiten, belastenden Situationen, oder zur Zeit der Rauhnächten. Das es den Geist öffnet empfindest du nicht nur so, das ist tatsächlich eine sehr wichtige Eigenschaft des Salbeis;) Der Wind des Südens ist für mich ein feurig-heißer. Daher benutze ich für ihn lieber Kräutermischungen z.B. mit Thymian oder Zimt. Salbei benutzte ich wegen der geist-öffnenden Eigenschaft eher für den Wind des Ostens. Aber wichtig ist ja das du dich damit wohl fühlst und das es dir hilft!

Weltenwanderer  
Weltenwanderer
Besucher
Beiträge: 12
Registriert am: 25.02.2013


RE: Wer auf Salbei baut - den Tod kaum schaut.

#4 von Fingayin , 26.02.2013 23:49

off ...ich weiß...
Salbei geräuchert reinigt und desinfiziert.
Hab das jetzt erst wieder bei meinem Junior gemacht.
Voller Grippaler Infekt.
Ich bin durch das Haus mit mit einer Salbei- Johanniskraut-Weihrauchmischung.
Am nächsten Tag war er wieder fit.

 
Fingayin
Besucher
Beiträge: 2.737
Registriert am: 14.08.2009


RE: Wer auf Salbei baut - den Tod kaum schaut.

#5 von Serpentia , 11.03.2013 15:17

Vielen Dank, ich liebe Salbei auch und schwöre auf seine Kraft zur Verhütung von Zahnfleischproblemen -auch ein Tipp hier aus dem Forum. Einfach als Mundspülung immer nach dem Putzen wirkt er wunderbar!

Serpentia

 
Serpentia
Beiträge: 2.947
Registriert am: 29.04.2008


RE: Wer auf Salbei baut - den Tod kaum schaut.

#6 von wanderbenny , 12.03.2013 12:39

Auch ich liebe den Salbei sehr! Ob als Gewürz-, Heil-, oder Räucherpflanze - Salbei ist bei mir nicht wegzudenken! (hab ihn auch deshalb im Garten).

Da wir ja hier im Restaurant-Bereich sind, auch von mir noch ein Rezept:

Knoblauch-Salbei-Ring

Zutaten
250 Gramm Mehl (Type 550)
1 Pack. Trockenhefe
3 Essl. Frisch gehackter Salbei
2 Teel. Meersalz *
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Teel. Honig
150 ml Lauwarmes Wasser

Zubereitung
1. Ein Backblech einfetten. Das Mehl in eine große Schüssel sieben.
2. Trockenhefe, Salbei und die Hälfte des Salzes untermischen. 1 Teelöffel Knoblauch zum Bestreuen beiseite legen, den restlichen Knoblauch unterrühren. Honig und Wasser zugeben und alles zu einem festen Teig verarbeiten.
3. Den Teig von Hand auf einer leicht mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche etwa 5 Minuten glatt kneten.
4. Den Teig in eine eingefettete Schüssel geben, abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
5. Den Teig erneut ein paar Minuten durchkneten. Dann zu einem Ring formen und auf das vorbereitete Backblech legen.
6. Den fertigen Ring abdecken und erneut 30 Minuten gehen lassen, bis der Teig beim Andrücken leicht nachgibt. Dann mit dem restlichen Salz und dem übrigen Knoblauch gleichmäßig bestreuen.
7. Den Ring in einem vorgeheizten Backofen bei 200 °C 25-30 Minuten backen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Tipp: Rollen Sie den Teig zunächst als langen Streifen aus und formen Sie dann daraus einen Ring.
Variation: Das Salz nicht dem Teig zugeben, sondern den Ring damit bestreuen.

Schmeckt super lecker!!

Wanderbenny

 
wanderbenny
Beiträge: 601
Registriert am: 19.10.2010


RE: Wer auf Salbei baut - den Tod kaum schaut.

#7 von Weltenwanderer , 13.03.2013 21:09

Ah das klingt sehr cool! So ähnlich mache ich auch den Hefeteig für meine Pizzen. Ich werde es nächste Woche direkt mal ausprobieren. Dann gibt es den Erfahrungsbericht

Weltenwanderer  
Weltenwanderer
Besucher
Beiträge: 12
Registriert am: 25.02.2013


RE: Wer auf Salbei baut - den Tod kaum schaut.

#8 von Serpentia , 14.03.2013 13:20

Also das Rezept für die Nudeln mit Salbeisoße kann ich echt nur empfehlen *schleck schmatz*

Sagepentia

 
Serpentia
Beiträge: 2.947
Registriert am: 29.04.2008


   

Teestube
Neunkräutersuppe

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de