RE: Welche Richtung??

#16 von Jonathan , 19.01.2013 19:39

Knegel schreibt:

Zitat
Vielleicht sprach Gott ja mit seinen Söhnen,




Gott hält keine Selbstgespräche.

Knegel schreibt:

Zitat
Alles was das Überleben mit einer akzeptablen Lebensqualität

sichert ist richtig,


Das ist eine subjektive Aussage. Kann sein, dass andere

Lebewesen unter den Handlungen dieser Einstellung leiden. Aus

ihrer Sicht wäre das böse, bzw. mit Deinem

Entscheidungsmerkmal "falsch".

Gruß Jonathan

Jonathan  
Jonathan
Beiträge: 100
Registriert am: 15.09.2012


RE: Welche Richtung??

#17 von Knegel , 19.01.2013 20:34

Wer sagt das Gott keine Selbstgespràche führt?

Richtig oder Falsch auf Leben an sich bezogen ist nicht subjektiv. Leid hat mit Richtig oder Falsch nichts zu tun. Das der Wolf Rehe tötet ist richtig, ansonsten fressen die Rehe zu viele Pflanzen und dann sterben noch mehr Lebewesen, was bis zum Sieg der Enthrophie führen kann, also der Leblosigkeit.
Böse und Gut sind das subjektive Equivalent zu Richtig und Falsch.
Definitiv falsch haben wir Menschen gehandelt, wenn wir durch unsere Maßlosigkeit die Erde zum zweiten Mars gemacht haben.
Definitiv richtig wäre die Besiedlung des Marses, also eine Ausdehnung des Lebens.
Definitiv falsch ist es Sinnlos aus Mordlust zu töten.
Richtig ist es den sinnlos Mordenden aufzuhalten und im Notfall auch zu töten.
Alle Dinge die wir tun, die anderen Wesen die Lebensqualität unverhältnismäßig herabsetzt, ohne daß wir dieses zum Überleben brauchen ist falsch. Z.B ist die Massentierhaltung von heute ist Falsch.
In Anbetracht fehlender Raubtiere könnten wir auch nur Wild essen, wenn wir die Futteräcker aufforsten würden. Natürlich müsten wir wieder weniger(aber besseres) Fleisch essen.
Schaden wir Anderen unverhältnismäßig schaden wir uns. Im Falle der entwürdigenden Massentierhaltung auf engstem Raum mit Aufputschmitteln und Antibiotika wird das kausal sehr deutlich.
In vielen Fällen ist es leider nicht so eindeutig, da zeigt erst die Zukunft ob wir richtig lagen.

Noch mal zur Erinnerung: Alles was ich schreibe basiert auf meiner Sicht der Dinge, wonach ich mein Leben lebe. Es mag auch sein, daß wir nur der Hauch eines Büffels im Winter sind.

Knegel  
Knegel
Beiträge: 135
Registriert am: 20.12.2012


RE: Welche Richtung??

#18 von WaldSeele , 19.01.2013 22:11

mir fällt grad angenehm auf, dass Du, Knegel, in Deinen Beiträgen - wie ich z.B. auch in meinen oder Andere in ihren - prinzipiell dazu schreiben, dass es sich um die "jeweils persönliche Auffassung" der 'Dinge' dreht


bei Dir Jonathan jedoch kommt alles, was Du schreibst, so rüber als handele es sich dabei um "die einzig wahre Wahrheit" .. es kommt schon fast so rüber, als fühltest Du Dich als "das" Sprachrohr Gottes
bitte bedenke doch - wie auch schon im "Realitätsstrang" geschrieben wurde - dass jeder Mensch auf "seine ur~eigene Weise" die 'Dinge' betr~Achtet.. so also auch Du!

wir befinden uns hier in einem Forum, wo viele Menschen mit unterschiedlichen! spirituellen Ansätzen "gemeinsam" diskutieren bzw. ihre jeweiligen Sicht~Weisen zusammen tragen.

Meines Empfindens nach solltest auch Du Dich daran ab und an erinnern bzw. vielleicht auch zum ersten Mal überhaupt dafür öffnen, dass Andere 'andere' Erfahrungen gemacht haben als Du.. somit auch "Anderes" wissen als Du sowie sich aufgrund ihrer - von Deinen Erfahrungen abweichenden - Erfahrungen auch ANDERES vorstellen können als Du.

! VIELFALT macht das LEBEN !

lieber Gruß
WaldSeele

 
WaldSeele
Besucher
Beiträge: 555
Registriert am: 29.06.2010


RE: Welche Richtung??

#19 von elHakim , 20.01.2013 21:14

Ich lese gerade die "Archetypen der Seele" von Hasselmann/Schmolke. Diese postulieren "Seelenrollen", Strukturen, die das menschliche Potential enthalten, aber unvergänglich sind und sich damit reincarnieren können. Vielleicht ist die Beschäftigung mit den Archetypen kein schlechter Ansatz zur eigenen Spiritualität, ohne dieser den Titel irgendeiner Religion anhängen zu müssen.

 
elHakim
Beiträge: 647
Registriert am: 09.08.2010


RE: Welche Richtung??

#20 von Knegel , 21.01.2013 07:55

Hi Waldseele,

Danke für die netten Worte, ich finde es mühsam und z.T. verwirrend immer in der "ich glaube Form" zu schreiben(ich schreibe oft vom Smartphone), deshalb erinnere ich ab und an an meine mögliche Fehlbarkeit, der ich mir durchus bewust bin.

Hi elHakim,

Kannst Du bitte nen paar kurze Beispiele für Archetypen drr Seele geben?
Ich habe da momentan keine Vorstellung was damit gemeint ist.

Knegel  
Knegel
Beiträge: 135
Registriert am: 20.12.2012


RE: Welche Richtung??

#21 von Jonathan , 22.01.2013 15:28

WaldSeele schreibt:

Zitat
Bei Dir Jonathan jedoch kommt alles, was Du schreibst, so rüber als handele es sich dabei um "die einzig wahre Wahrheit"


Wenn ich die Sache überdenke, hast Du gar nicht so unrecht. War nicht meine Absicht. Danke für den Hinweis. Ich probier es zu ändern.

Gruß Jonathan

Jonathan  
Jonathan
Beiträge: 100
Registriert am: 15.09.2012


RE: Welche Richtung??

#22 von elHakim , 22.01.2013 17:49

Hi Knegel,
archetypische Rollen sind danach der Heiler, der Künstler, der Krieger, der Gelehrte, der Weise, der Priester, oder der König (auch als weibliche Pendants). Jeder Rolle legt der Auto ein bestimmtes Potential, bestimmte allgemeine Charakteristika bei (horoskopähnlich). Der Autor versteht diese Archetypen als Teil einer "Seelenmatrix", die sich in gleicher Weise reinkarniert (vergleichbar der DNA einer Zelle) und bei gründlicher Analyse das Potential einer Person aufzeigen kann.

 
elHakim
Beiträge: 647
Registriert am: 09.08.2010


RE: Welche Richtung??

#23 von Knegel , 22.01.2013 23:07

Aha, jup davon habe ich schon gehört.

Ich kann mir gut vorstellen, daß da was dran ist, werde da mal nachlesen, guter Tip, danke.

Knegel  
Knegel
Beiträge: 135
Registriert am: 20.12.2012


RE: Welche Richtung??

#24 von Fingayin , 23.01.2013 14:41

Da gibt es eine sehr gute musikalische Umsetzung.

http://www.youtube.com/watch?v=QpN6C6FR-2Y

 
Fingayin
Besucher
Beiträge: 2.737
Registriert am: 14.08.2009


   

Träume
Quellen der Kraft und unser Umgang damit

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz