Cloud Atlas

#1 von piwo , 04.11.2012 13:29

Seid gegrüsst,

bei Trailer bekam ich schon Gänsehaut
http://www.youtube.com/watch?v=VRrGmoGR08k

Den werde ich sicher im Kino anschauen

 
piwo
Beiträge: 433
Registriert am: 28.10.2010


RE: Cloud Atlas

#2 von Fingayin , 04.11.2012 23:53

Auf den warte ich auch.

 
Fingayin
Besucher
Beiträge: 2.737
Registriert am: 14.08.2009


RE: Cloud Atlas

#3 von Thaddaeus , 09.11.2012 14:53

Noch eine Woche

Thaddaeus  
Thaddaeus
Beiträge: 62
Registriert am: 16.01.2012


RE: Cloud Atlas

#4 von piwo , 09.11.2012 16:02

Bin neugierig, ob und was der Film an Diskussionen auslösst

 
piwo
Beiträge: 433
Registriert am: 28.10.2010


RE: Cloud Atlas

#5 von piwo , 15.11.2012 10:08

Also, ich war gestern im Film und finde ihn gigantisch.
Hat einige Gewaltszenen und viel Botschaften im Inhalt. Am Anfang sehr schwierig zu sehen, weil oft zwischen den Zeiten geswitcht wird

das erstmal zum Anfang

 
piwo
Beiträge: 433
Registriert am: 28.10.2010


RE: Cloud Atlas

#6 von Thaddaeus , 20.11.2012 10:40

Mir hat er sehr gut gefallen, weil er durch alle Zeitebenen hinweg mit einer universellen Thematik versehen ist, aber sie dem Zuschauer nicht ständig vor Augen hält. Man wird an die Hand genommen und durch die Geschichte geleitet, die Schwierigkeit, ihm zu folgen, ist nicht so übermäßig hoch, finde ich.
Aber: Kein Film, bei dem man es sich leisten kann, mal für fünf Minuten auf die Toilette zu gehen

Mir hat er sehr gut gefallen.

Thaddaeus  
Thaddaeus
Beiträge: 62
Registriert am: 16.01.2012


RE: Cloud Atlas

#7 von Pali , 20.11.2012 19:02

Zitat von Thaddaeus
Man wird an die Hand genommen und durch die Geschichte geleitet, die Schwierigkeit, ihm zu folgen, ist nicht so übermäßig hoch, finde ich.


Habe den Film auch gesehen und hatte in der ersten Hälfte echt Mühe zu folgen. Von einem "an die Hand genommen werden und durch die Geschichte geleitet zu werden merkte ich nichts. Habe erst nach konzentrierter Suche über etwaige Zusammenhänge in den Fragmenten selbige erkannt. Der Film ist in meinem Verständnis anspruchsvoll und wer in der ersten Hälfte sich noch nicht geistig abgehängt hat, den erwartet ein großes Aha-Erlebnis mit viel Diskussionsmöglichkeiten. Schade, dass wir ihn so spät sahen. Gerne wüsste ich noch weitere Eindrücke und Erkenntnisse. Freue mich auf den Austausch mit euch.

 
Pali
Besucher
Beiträge: 212
Registriert am: 30.01.2011


RE: Cloud Atlas

#8 von freyja , 23.12.2012 16:20

ich sah den Film einmal, werde ihn aber zugegeben auch wegen den sich überschiebenden Ebenen und teils schweren Sprachrhythmen sicher noch 1-2 mal ansehen müssen, um mich ganz auf Story und Hintergründe einlassen zu können. Sehr spannend, auch wenn das Glück nicht als Happy End daher kommt ist es spürbar, das ist sehr großes Kino. Es muss nicht gekämpft werden, wird es aber doch, was mehr unserem Reptileingehirn dient und dem Bewusstmachen unserer Schattenseiten, damit das Licht umso heller erkannt werden kann. ein spiritueller FIlm, der überhaupt nicht dogmatisch daher kommt und das ist eine wahre Kunst, oder ?

 
freyja
Besucher
Beiträge: 323
Registriert am: 11.01.2009


RE: Cloud Atlas

#9 von piwo , 23.12.2012 16:56

Zitat von freyja
sicher noch 1-2 mal ansehen


Das werde ich auch tun um ihn zu verstehen . (Matrix habe ich 7x gesehen und immer wieder Neues erkannt.)
Das der Fil in der USA ein flop war kann ich nachvollziehen, wenn du dir nach dem Film keine Gedanken machst oder darüber diskutierst.
Eine Schlüsselszene war für mich, wo das Flugzeug explodierte und dann gesagt wurde: In der Zeitung wird stehen, das die PLO dafür verantwortlich ist (oder so ähnlich)

hey.. wie im richtigen Leben !

 
piwo
Beiträge: 433
Registriert am: 28.10.2010


RE: Cloud Atlas

#10 von Lizandra , 23.12.2012 17:36

Mir gefiel an dem Film eben, dass es so schwierig war ihm zu folgen, ich musste konzentriert bei der Sache bleiben sonst hätte ich gar nichts mehr geblickt. Es gab ja auch so viele verschiedene Zeit und Themenstränge, die sich ineinander flochten und die Zeitenwechsel waren in einem rasanten Tempo.

Ehrlich; ich oute mich jetzt vielleicht als Dummi , ich bin mir nicht sicher, ob ich die Botschaft verstanden habe. Es könnte, das Thema Seelenwanderung, Seelenauftrag aber auch der Kampf für die gerechte Sache sein. Ich denke die Botschaft der Duplikantin am Ende des Films war die Botschaft des Films und der Inhalt.

Ich werde ihn mir aber heute Abend nochmal anschauen.

Lizandra

Lizandra  
Lizandra
Besucher
Beiträge: 322
Registriert am: 19.01.2011


RE: Cloud Atlas

#11 von freyja , 24.12.2012 02:30

ja, es geht um Seelen, die über das Leben hinaus verbunden sind. Reinkarnation, Seelenwanderung und aufträge, die nicht besser werden oder leichter, wenn sie aufs nächste Leben verschoben werden. du kannst dich nicht drücken, die oder der zu sein, der oder die du gerade sein willst eben.....wenn du es dann einfach tust und dies bemerkst ist es Liebe, Glück, Freiheit, Verbundenheit bis über den Tod hinaus......es ist schön an dem Film, dass es auch viele gute "Nebenrollen" gibt, alle sind irgendwie wichtig und führen ihren auftrag aus, leben, wirken echt, nur dagegen zu sein, reicht nicht, es muss schon echt sein, authentisch, integer....die story aussenrum wird abslout zur farce und nebensächlich, solange sie nicht von eben echten seelen (!) gestaltet wird, was ja voll den durchblick bringt, wir durchschauen die methoden, dann ist alles schön....das zu diskutieren ist spannend.....

 
freyja
Besucher
Beiträge: 323
Registriert am: 11.01.2009


RE: Cloud Atlas

#12 von Lizandra , 25.12.2012 10:29

beim zweiten anschauen habe ich dann doch noch mehr mitbekommen.
Ja, es geht um Seelenwanderungen und Verbundenheit über den Tod hinweg-
Und es geht auch um den freien Willen, sich über Grenzen hinweg zu setzen, die sogenannte gottgegebene Ordnung zu hinterfragen, ausgelöst durch eigene Erfahrungen.

Lizandra

Lizandra  
Lizandra
Besucher
Beiträge: 322
Registriert am: 19.01.2011


RE: Cloud Atlas

#13 von piwo , 25.12.2012 10:59

Seid gegrüsst,

ich denke auch, das der Film es wert ist, ihn mehrmals zu sehen. Und wenn du den Film das dritte Mal anschausst, siehst du wieder was anderes
Der kommt ja bald als DVD.

 
piwo
Beiträge: 433
Registriert am: 28.10.2010


RE: Cloud Atlas

#14 von Pali , 26.12.2012 11:31

Zitat von freyja
...die story aussenrum wird abslout zur farce und nebensächlich, solange sie nicht von eben echten seelen (!) gestaltet wird, was ja voll den durchblick bringt, wir durchschauen die methoden, dann ist alles schön...


Was meinst du damit? Es wäre super, wenn du mir ein Beispiel aus dem Film nennen könntest.

 
Pali
Besucher
Beiträge: 212
Registriert am: 30.01.2011


RE: Cloud Atlas

#15 von freyja , 26.12.2012 13:56

die Vergiftung des Anwaltes vom Geldgeirigen wirkt "nur", damit der Native frei kommen kann und damit das Ende der Sklaverei ....
oder
die Machenschaften der Energiekonzerne sind lediglich bewusst zu durchblicken, damit der Bericht über die hintergründigen Beweggründe an die Öffentlichkeit kommt ...
oder
die fleischfressenden Inseljäger und ihre menschenverachtenden Methoden, sind nur solange wirksam, bis ein INdividuum sich darüber hinwegsetzt, und weitergeht und fragt....

das Vielschichtige des FIlms verwirrt erst, hat aber wiederkehrenden Charakter, immer bedingt sich eine UNterdrückung, ein Leid, eine Bedrohung, weil die Hintergründe nicht bewusst sind, sobald das geschieht, oft durch Erlebnisse der Bedrohung oder der absoluten Liebe und Loyalität , kann das Bewusstwerden geschehen, und es werden Szenen anderer Leben und die Verbindungen gecheckt....
Mit hat sehr gefallen, da auch etwas schamanisches Mitreinzubringen, die INselschamanin mit ihrem Orakelspruch und der Koboldgeist waren leider etwas dürftig.
Die Methoden der Befreiung, des Bewusstwerdens, die Macht des EInzelnen, sind aber trotzdem gut herausgekommen.
Das Zusammenkommen und die Liebe zueinander ist hauptwirkstoff, ausser Bomben, Waffen, Gier nach Blut, Geld, Unterdrückung, die äusserst destruktiv und nur eben zeitlich begrenzt wirken...Und es ist echt genug für einen guten Kinofilm !
Schade nur, das anscheinend wenige sich die Mühe machen, ihn zu verstehen, aber das wird schon......
der kleine Hobbit geht halt runter wie Butter im Gegensatz

 
freyja
Besucher
Beiträge: 323
Registriert am: 11.01.2009


   

Der Hobbit
Spiel mit dem Tod

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz