Mauersegler in Not?

#1 von Serpentia , 02.07.2012 12:45

Ich bin Pate und Kurier für die Mauerseglerklinik hier in Frankfurt und da ich gerade letzte Woche zwei Jungvögel dorthin brachte, wo sie aufgepäppelt und auf den langen Flug nach Afrika vorbereitet werden, wollte ich diesen ungewöhnlichen Vogel hier mal vorstellen.

Fremde Gäste unter unseren Dächern
Die rasanten Flugspiele und lebhaften, schrillen Schreie hoch in den Lüften jagender Mauersegler (Apus apus) sind im Spätfrühling und Sommer eine vertraute Erscheinung über unseren Städten. Mauersegler werden oft mit Schwalben verwechselt, mit denen sie jedoch nicht verwandt sind. Diese faszinierenden Geschöpfe mit den rätselhaften, dunklen Augen und den schmalen, sichelförmigen Schwingen verbringen nahezu ihr gesamtes Leben fliegend und schlafen sogar in der Luft. Unter allen Vogelarten der Erde ist der Mauersegler diejenige Art, die am extremsten und mit äußerster Perfektion an den Luftraum angepaßt ist.


Den größten Teil des Jahres verbringen die rastlosen Meisterflieger im Dauerflug über dem afrikanischen Kontinent. Ein festes Winterquartier wie andere Zugvögel suchen sie nicht auf, sondern folgen stets den günstigsten Witterungs- und Nahrungsverhältnissen. Mitte April bis Mitte Mai kehren sie nach Europa zurück, um bei uns zu brüten und ihre Jungen aufzuziehen, ehe die meisten sich schon Anfang August wieder auf die große Reise begeben. Dabei finden die Jungvögel, die vom Moment ihres Ausfliegens an völlig selbständig sind, ihren Weg ganz allein und ziehen unabhängig von den Eltern.


Mehr über meine Lieblingsvögel gibt es unter anderem hier: http://www.mauersegler.com/identify.html

 
Serpentia
Beiträge: 2.947
Registriert am: 29.04.2008


RE: Mauersegler in Not?

#2 von WaldSeele , 03.07.2012 01:50

ich liebe Mauersegler ebenso.. seit der Geschichte letztes Jahr noch mehr!..
da hab ich einem Jungen das Leben gerettet.. die ganze Geschichte in Bildern hier
am Besten beim ersten Bild oben links beginnen, dann immer weiter klicken..

lieber Gruß

 
WaldSeele
Besucher
Beiträge: 555
Registriert am: 29.06.2010


RE: Mauersegler in Not?

#3 von Serpentia , 03.07.2012 11:30

Tanja, wie schön! Noch etwas, was uns verbindet, das war mir gar nicht bewusst gewesen. Deine Bilder des kleinen Seglers sind sehr schön, es freut mich, dass er dann endlich doch abgeholt wurde und in die richtigen Hände kam - selbst Tierärzte sind hier meist überfordert!

Serpentia

 
Serpentia
Beiträge: 2.947
Registriert am: 29.04.2008


   

Bilder von meinen Lieben
Star

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz