Verwerfung

#1 von Fingayin , 29.06.2012 12:08

Die Verwerfung...
Es gibt rechts und links gedrehte Verwerfungen.
Ist die rechts gedrehte Verwerfung gut,im Sinne von animierend ?
allgemein sagt man ja das eine Verwerfung sehr ungünstig für einen Schlafplatz ist.
Im Schlafzimmer findfe ich Energie,die erdet nicht schlecht...
Schlafzimmer... erden...runterkommen, sich zu finden...

 
Fingayin
Besucher
Beiträge: 2.737
Registriert am: 14.08.2009


RE: Verwerfung

#2 von Tatjana , 02.07.2012 10:25

Soweit ich weiß, ist nicht die Verwerfung an sich pathologisch, sondern die kriechenden Wasserströme die zwischen den Gesteinsschichten unterwegs sind... da gilt das Gleiche wie bei jeder Wasserader, man sollte sein Bett möglichst nicht darauf stellen. Ganz unabhängig, ob man die Verwerfung selbst nun rechts oder linksdrehend misst.

Stark erdende Plätze sind aus meiner Sicht geeignet, um überschüssige Energie abzugeben und für Momente, in denen man sich gut konzentrieren bzw. meditieren möchte. Einen Schreibtisch, das Lieblingssofa oder Bett würde ich an einer solchen Stelle allerdings nicht platzieren. Hält man sich nämlich länger an einem solchen Ort auf, schlägt der gewünschte Effekt um in ein übermässiges Abgeben von Energie und man wird träge, müde bzw. im Falle des Schlafplatzes fehlt morgens die Erholung, obwohl man tief und fest geschlafen hat.

 
Tatjana
Beiträge: 1.697
Registriert am: 14.03.2009


RE: Verwerfung

#3 von Fingayin , 02.07.2012 21:47

Hm...also ob rechts oder links spielt keine Rolle.
Nur in der Sicht ob auf oder abladend.
Aber mit Wasser hat es nichts zu tun,sonderen es ist ein Riss innerhalb der Kruste in dem sich ein Teil anhebt oder senkt.
Riss ist falsch.Ist wieder etwas anderes.

 
Fingayin
Besucher
Beiträge: 2.737
Registriert am: 14.08.2009


RE: Verwerfung

#4 von Tatjana , 02.07.2012 22:01

Mit Wasser haben Verwerfungen nur insoweit nichts zu tun, als es keine Wasseradern sind, die sich dort befinden. Solange kein Hohlraum entsteht, in dem Reflektionen von Energien entstehen, haben Verwerfungen eigentlich keine großen Auswirkungen. In den minimal entstandenen Spalten, Ritzen etc. fliesst aber häufig Wasser und erst die Reibung desselben am Gestein erzeugt die messbare Wirkung der Verwerfung.

Der Begriff "aufladend" beinhaltet stets eine rechtsdrehende oder positiv polarisierte Gegebenheit. Und umgekehrt "abladend" eine linksdrehende bzw. negativ polarisierte Gegebenheit. Du kannst das ganz einfach abfragen, um es für Dich zu bestätigen.

 
Tatjana
Beiträge: 1.697
Registriert am: 14.03.2009


RE: Verwerfung

#5 von Fingayin , 02.07.2012 22:35

Zitat von Tatjana
Solange kein Hohlraum entsteht, in dem Reflektionen von Energien entstehen, haben Verwerfungen eigentlich keine großen Auswirkungen.


Da hab ichs anderes gelernt.
Die Reibung (Strahlung ) entsteht ohne Wasser durch die kontinuierliche Bewegung der Erdoberfläche.
Je nach vorkommenen Gesteinsschichten können elektrische Felder im Mikrowellenbereich entstehen.
Es könnte auch Radongas entstehen und austreten.
Also im meinem Augen ist eine Verwerfung schon erheblicher Störfaktor.

 
Fingayin
Besucher
Beiträge: 2.737
Registriert am: 14.08.2009


RE: Verwerfung

#6 von Tatjana , 02.07.2012 22:39

Dass Verwerfungen deutliche Störzonen sind, sehe ich genauso. Die Erklärungen dazu mögen verschiedenen Lehrmeinungen entsprechen...

 
Tatjana
Beiträge: 1.697
Registriert am: 14.03.2009


RE: Verwerfung

#7 von Schwarzer Wintertag , 02.07.2012 22:57

Einen angenehmen Abend wünsche ich.

Zwar verstehe ich von den angesprochenen Verwerfungen nichts, möchte dennoch eine Erfahrung mit hineinbringen, da ich diese erdenden Energien, von denen gesprochen wurde, womöglich wahrnehme.

Ich spüre sozusagen, wo ich zur Ruhe kommen kann und mich auch besser konzentrieren kann, kreativer sein kann.
Das ist bis jetzt immer auf der Seite eines Hauses/Ortes gewesen, welche am meisten in Richtung Hangabwärts zeigt.
So auch jetzt in meiner neuen Wohnung. Ich kann in dem Zimmer am besten schlafen und auch am besten "denken", welches sich näher am Hang befindet. Noch besser, wenn Wasser unten durch fließt.
Im jetzigen Fall, direkt am Hang.

Hat dies etwas mit einer solchen Verwerfung zu tun?

LG, der schwarze Wintertag.

Schwarzer Wintertag  
Schwarzer Wintertag
Besucher
Beiträge: 140
Registriert am: 25.05.2012


RE: Verwerfung

#8 von Schwarzer Wintertag , 02.07.2012 23:06

Nachtrag:
Wenn man eine Verwerfung als eine Störzone versteht, könnte sie in dem Fall nicht auch den von der Gesellschaft einsuggererierten seichten Fluß von Uniformität stören und somit Menschen aus dem Teufelkreis der Massengleichheit herausreißen, um das Individuum in ihm zu wecken?

Schwarzer Wintertag  
Schwarzer Wintertag
Besucher
Beiträge: 140
Registriert am: 25.05.2012


RE: Verwerfung

#9 von Fingayin , 04.07.2012 00:24

Zum einen kann es gut sein das in einem Hang eine Verwerfung ist.
Das macht ja auch Sinn.
Zum anderen...das interessante ist ja, das wir,ich spreche jetzt von Menschen die sich in der feinstofflichen Ebene bewegen,merken das da etwas ist...
Was auch immer...wir merken es einfach.
Und genau das möchte ich gern wissen.
@ schwarzer Wintertag. Wenn Du zum Beispiel in einer Reihenhaussiedlung wohnst, was machst Du?
Ticken wie die anderen?
Und wenn es denen schlecht geht,aus welchen Gründen auch immer...würdest Du einen Geomanten um Hilfe bitten oder versuchst Du klar zu kommen...
Das ist eine nicht so einfache Frage,aus dem einfachen Grund nicht abgestempelt zu werden...

 
Fingayin
Besucher
Beiträge: 2.737
Registriert am: 14.08.2009


RE: Verwerfung

#10 von Schwarzer Wintertag , 04.07.2012 09:08

Einen angenehmen Morgen wünsch ich

Zitat von Fingayin
...
@ schwarzer Wintertag. Wenn Du zum Beispiel in einer Reihenhaussiedlung wohnst, was machst Du?
Ticken wie die anderen?
Und wenn es denen schlecht geht,aus welchen Gründen auch immer...würdest Du einen Geomanten um Hilfe bitten oder versuchst Du klar zu kommen...
Das ist eine nicht so einfache Frage,aus dem einfachen Grund nicht abgestempelt zu werden...



Nun, zuersteinmal würde ich so handeln wie immer.
Das heißt, ich gehe für mich selbst auf die Suche nach dem, was nicht stimmt.
Da hat ja jeder seine ganz eigenen Methoden,Techniken oder Fähigkeiten.
Wenn ich nicht weiterkomme, würde ich als zweites versuchen, jemanden zu finden, der mir helfen oder mich beratschlagen kann.
Die Frage, ob ich mich damit in die Öffentlichkeit begebe ist wirklich berechtigt. Ich kann hier wirklich nur für mich allein und über mich allein sprechen.
Ich habe vor langer Zeit für mich beschlossen, das ich wenn nötig, in die Öffentlichkeit gehe bzw mich oute. Auch wenn ich im Ergebnis eventuell verlacht oder abgestempelt werden würde.
Das aber kann aus den verschiedensten nachvollziehbaren und verständlichen Gründen nicht jeder.
In meinem Umfeld wissen es die meißten oder ahnen es zumindest. Der eine oder andere kommt auch schon mal gelegentlich zu mir.
Durch meine Lebensweise/Lebensphilosophie, meine Interessen, mein Aussehen usw bin ich ja eh schon seit Jahrzehnten diesbezüglich abgestempelt.

Ich werde diesem Thema hier in jedem Fall interessiert folgen.

LG, der schwarze Wintertag.

Schwarzer Wintertag  
Schwarzer Wintertag
Besucher
Beiträge: 140
Registriert am: 25.05.2012


RE: Verwerfung

#11 von Fingayin , 04.07.2012 13:05

Nicht verfolgen...mitgestalten....

 
Fingayin
Besucher
Beiträge: 2.737
Registriert am: 14.08.2009


   

Lithopunktur
Gitternetz

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz