Burkhard Heim

#1 von piwo , 07.06.2012 18:29

In der letzten Zeit wurde immer wieder Burkhard Heim zitiert.
Gertade habe ich eine aktuelle Mail erhalten:

"Liebe Heim Interessenten,

es gibt gute Neuigkeiten. Durch die fleißige Arbeit von Holger
gibt es jetzt eine offizielle Liste über Heims geborgenen Nachlass.
Darin sind auch die Teile des Nachlasses erwähnt, die zur Zeit noch im
Resch-Verlag oder bei der Heim Theorie Forschungsgruppe lagern.

Glücklicherweise konnten große Teile der unveröffentlichten
Syntrometrie-Skripte geborgen werden.
Auch eine alte Festplatte aus einem DOS-PC konnte gelesen werden, so
dass wir Hoffnung haben, mti Hilfe der alten Pascal Quelltexte die
Massenformel von 1989 rekonstruieren zu können. (Im einzig überlieferten
Schreibmaschinenskript sind leider einige Tippfehler enthalten)
Der Nachlass kann ab Juli im Archiv der Stadt eingesehen werden.

Wir haben auch jemand gefunden, der die alten Tonbänder von Heim
digitalisieren wird (die wahrscheinlich Aufnahmen aus Heims Forschungen
zu paranormalen Tonbandstimmen beinhalten). Danke Frank-Peter!

Es gibt auf der Seite auch das Inhaltsverzeichnis eines ersten Entwurfs
zur Syntrometrie, das Heim noch als Student geschrieben hat. Darin hat
er im Grunde den kompletten wissenschaftlichen Weg genau vorgezeichnet,
dem er bis zu seinem Tod gefolgt ist.

***

Dr. Dieter Broers überrascht auf seiner Seite mit der Nachricht, dass er
schon vor langer Zeit eine Burkhard Heim Gesellschaft gegründet habe,
und von der Stadt Northeim einige der Originalgeräte erwerben konnte.
Seht selbst
http://dieter-broers.de/artikel/burkhard-heim";

Da können wir gespannt sein

 
piwo
Beiträge: 433
Registriert am: 28.10.2010


   

Ansichtssache
grenzwissenschaft-aktuell

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz