Tipp gegen Blattläuse in Hecke

#1 von Runjala , 25.05.2012 16:03

Hallo,

jetzt brauch mal dringend Rat von den Garten"freaks" hier.
Wir haben eine Miniterasse, mit einer Hainbuchenhecke als Sichtshutz. Ich würde gerne einen großen Kasten mit verschiedenen Kräutern, Tomaten und so anpflanzen. Habe aber das Problem, das die ganze Hecke (auch bei den Nachbarn) voll von Blattläusen ist. Ich hab dann mal angefangen, die befallenen Zweige abschneiden ... nachdem ich dann irgendwann gemerkt habe, daß nicht mehr "soviel" Hecke übrig ist, habe ich dann aufgehört. Bin ziemlich frustriert.
Marienkäfer, diese asiatischen Käfer und Ameisen sind nur ganz ganz wenige da.

Weiß jemand von Euch, was ich noch machen könnte (außer wieder mal nichts anpflanzen )?
Die Kräuter und Tomaten, etc. sind nicht nur für uns, sondern auch für die Meerschweine, die auch ab und zu gerne einen Zweig der Hecke gegessen haben bzw. noch gerne futtern würden.

Viele Grüße,
Runjala

Runjala  
Runjala
Besucher
Beiträge: 69
Registriert am: 13.08.2010


RE: Tipp gegen Blattläuse in Hecke

#2 von Ravenwings , 25.05.2012 16:06

Gegen Blattläuse soll ja schwarzer Tee helfen. Habs noch nie ausprobiert, daher kP^^
Habe meine Pflänzchen heute mit Seifenwasser besprüht, da sie auch befallen sind. Obs hilft werd ich dann ja sehen.

 
Ravenwings
Beiträge: 860
Registriert am: 23.06.2010


RE: Tipp gegen Blattläuse in Hecke

#3 von Esme , 25.05.2012 19:40

Hallo Rujala,
es ist nicht einfach Blattläuse auf natürlichem Wege zu verbannen.

Schwarztee und Spüliwasser sind sicher nicht verkehrt, aber man muß am Ball bleiben und die Läuse am besten noch abwischen, absuchen. Mittlerweile glaube ich, das die Läuse sich an diese Behandlung gewöhnt haben und sie auch noch genießen

Läuse lieben Feuchtigkeit, daher ist es gut, das du die Hecke ausgelichtet hast, so kann der Boden besser abtrocken.

Dann schau mal ob sich auch Ameisen in der Hecke aufhalten, sie halten sich gern Läuse als Farm, verfolge ihren Weg zurück und streue vor ihrer Kolonie, dem Nest, Zimt aus, das hält sie fern.

Zusätzlich kannst du Ringelblumen pflanzen, aussäen ist ein bißchen spät für den Notfall, sie verbessern den Boden, nehmen Läuse auf, es ihnen aber nicht übel. Ringelblumen und Co. eignen sich auch hervorragend zur Mischkultur, ob mit Tomaten oder Kräutern, das ist ganz wichtig für eine Läuse-freie-Zone.

Es gibt aber auch wirklich gute Spritzmittel, die weder Flora noch Fauna schaden, lass dich in einem guten Markt beraten und nicht nur einem, jeder hat so seine Erfahrungen.

Viel Erfolg wünsche ich

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: Tipp gegen Blattläuse in Hecke

#4 von Lily , 29.05.2012 21:13

Man kann Marienkäferlarven als "Bausatz" bestellen, diese anzüchten und freilassen. Google mal.

Die Larven und die Erwachsenen fressen tausende von Läusen.....

Lily  
Lily
Besucher
Beiträge: 50
Registriert am: 05.08.2010


RE: Tipp gegen Blattläuse in Hecke

#5 von Moondog , 29.05.2012 21:24

Das mit den Marienkäfern hatte ich schon mal gelesen... ich vermute dadurch haben sich diese "japanischen Marienkäfer" bei uns angesiedelt... die jetzt ein bisschen die einheimischen Arten verdrängen... nixdestrotrotz: wenn`s hilft!

...und dann hab ich noch das gefunden: http://omis-tips.de/garten/ungeziefer.html#B

Tee, Kaffee oder Milch mit Wasser helfen um die Läuse abzutöten... muss man wahrscheinlich öfter machen... und um auf Dauer vorzubeugen hilft ein Häufchen altes Holz an der Hecke zu deponieren, darin vermehren sich dann (hoffentlich) Käfer und ander läusefressende Insekten!

Zwischen Deine Kräuter kannst Du Kapuzinerkresse pflanzen... die hilft gegen die Läuse, sieht hübsch aus und schmeckt sogar noch gut im Salat!

Liebe Grüsse
von Moondog

 
Moondog
Besucher
Beiträge: 371
Registriert am: 04.12.2010


RE: Tipp gegen Blattläuse in Hecke

#6 von Ceridwen , 30.05.2012 17:43

Berennesseljauche ist ganz gut. Oder Spüli mit Teebaumöl

Ceridwen  
Ceridwen
Besucher
Beiträge: 195
Registriert am: 08.10.2010


RE: Tipp gegen Blattläuse in Hecke

#7 von Esme , 30.05.2012 19:29

Nur würde ich bei Brennesseljauche vorher die Nachbarn informieren, falls man sie noch als solche haben will

dazu kommt, das diese Jauche nicht nur "stark" im Geruch ist, sie düngt auch den Boden, daher sollte man vorher testen ob er das nötig hat, die Jauche kann auch andere Pflanzen einfach vernichten, auf Grund ihrer Stärke, die sie eben nicht vertragen.

Kapuzinerkresse wie Ringelblumen gut und schön, nur haften meist an diesen eben die Läuse,
lange Rede, kurzer Sinn, man muß schon viel probieren und auch Opfer bringen, habe ich jahrelang getan, geopfert, aber dadurch natürlich auch Erfahrungen gesammelt.

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: Tipp gegen Blattläuse in Hecke

#8 von Gelöschtes Mitglied , 04.06.2012 11:34

Brennesseljauche hat meinen belausten Pflanzen nicht geholfen. Bei mir tat's das gute alte Spüliwasser.


RE: Tipp gegen Blattläuse in Hecke

#9 von Gelöschtes Mitglied , 04.06.2012 20:04

Starker Läusebefall kann auch ein Anzeichen von fehlender oder falscher Düngung sein. Anfangs kanns es etwas Stickstoff sein aber ab dem Spätsommer stickstoffarm und dann noch etwas Kali-Magnesia zum Aushärten des Holzes. Gehts der Hecke gut ... weniger Läuse.


RE: Tipp gegen Blattläuse in Hecke

#10 von Ceridwen , 06.06.2012 06:39

In unserem Garten sehe ich einen Zusammenhang zwischen den Läusen und Ameisen.

Gestern im Fernsehen meinte ein Gärtner, ein starker Wasserstrahl hilft gegen die Läuse. Wo bei ich mir nicht sicher bin, ob danach dann auch noch Blüten vorhanden sind.

Ceridwen  
Ceridwen
Besucher
Beiträge: 195
Registriert am: 08.10.2010


RE: Tipp gegen Blattläuse in Hecke

#11 von Schwarzer Wintertag , 06.06.2012 07:29

Einen angenehmen Morgen wünsch ich

Ja, wo Blattläuse sind, sind Ameisen oft nicht weit weg.
Ameisen sind ja dafür bekannt. das sie sich gern Blattläuse halten, um sie zu melken.
Ameisen beschützen Blattläuse allerdings auch vor Feinden, wie zb den Marienkäfer.
Wenn man nun auf natürliche Weise die Blattläuse weg haben will, sollte man sich zuerst den Ameisen widmen.
Ameisen mögen keine stark riechenden Pfllanzen, wie zB Lavendel oder Lorbeer.
Man kann zwischen die Kübel oder in die Beete Lavendel oder andere stark duftende Kräuter setzen.
Was mir persönlich weiterhin aufgefallen ist: wenn ich oft nur Lavendelblüten(auch getrocknet) verstreue, so hilft das ebenfalls.
Die Ameisen verschwinden. Nun haben alle Tiere Zugang zu den Blattläusen, welche sich von Blattläusen direkt ernähren.

LG, der schwarze Wintertag

Schwarzer Wintertag  
Schwarzer Wintertag
Besucher
Beiträge: 140
Registriert am: 25.05.2012


RE: Tipp gegen Blattläuse in Hecke

#12 von Dolben , 06.06.2012 14:28

Manche sagen Orgonit hilft:

http://www.cb-forum.com/Forum/in...opic=3007.0

Orgonit gibt es bei ebay (kein Vitenor!!) zu kaufen. Darauf achten, daß viel Metallspäne drin ist, nicht nur bunte Steine. Sonst ist es kein Orgonenergie produzierendes "Orgonit", sondern nur ein Haufen bunter Steine.

Infos zu Orgonit auf meiner Homepage.


Grüße Dolben

Dolben  
Dolben
Beiträge: 618
Registriert am: 30.10.2010


RE: Tipp gegen Blattläuse in Hecke

#13 von Esme , 06.06.2012 19:12

Danke Schwarzer Wintertag
das mit dem Lavendel ist mir neu, da er für mich angenehm riecht, werde ich bei der nächsten Gelegenheit ausprobieren.

Zimt hilft ja auch gegen Ameisen, habe ich aber bisher nur im Haus ausprobiert, mit Pulver, vielleicht haben Zimtstangen draußen denselben Effekt.
Versuch macht kluch

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: Tipp gegen Blattläuse in Hecke

#14 von Runjala , 06.06.2012 21:39

Danke für Eure vielen Antworten. Da werde ich sicher einiges von ausprobieren. Nur Brennnesseljauche geht nicht, wegen der Nachbarn (u.a. dem Vermieter)

Lavendel klingt echt gut, werde ich sicher mit pflanzen

Viele Grüße,
Runjala

Runjala  
Runjala
Besucher
Beiträge: 69
Registriert am: 13.08.2010


   

Suche Pflanzensamen aller Art
EM Effektive Mikroorganismen - die natürliche Alternative

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de