RE: ......schamanische Ausbildung

#16 von Morgenstern* , 15.06.2012 23:21

Huch... was hast du denn für schamanisch praktizierenden kennengelernt?
von welcher Fachterminologie sprichst du?

Meine ersten Reisen habe ich auch alleine gemacht, nach einer CD von Sandra Ingerman.
und es klappte nach einigem Üben ganz gut.

Dann habe ich mir aber mehr und mehr Menschen gesucht von denen ich lernen konnte, und ich glaub ich hab so manchen mit meinen Fragen zur Verzweiflung getrieben.
Nachdem meine Reisen sicher waren, habe sich auch gute schamanischer Lehrer der geistigen Welt mich angenommen.
Ich habe inzwischen mehrer die je nach Aufgabe für Antworten und Heilung zuständig sind,
aber ich bin auch immer noch gerne zu Seminaren unterwegs, weil ich den Austausch mit menschlichen Lehrern/Kollegen suche.

Auch als Supervision und denn gerade bei eigenen Themen übesieht man doch gerne was.

lieben Gruß
Morgenstern*

Morgenstern*  
Morgenstern*
Besucher
Beiträge: 22
Registriert am: 05.04.2012


RE: ......schamanische Ausbildung

#17 von Schwarzer Wintertag , 16.06.2012 02:48

Einen angenehmen Morgen wünsch ich.

Ja, sorry, hatte ne schwache Minute.
Ist noch ein Anhängsel diverser Foren, aus denen ich sehr schnell wieder floh.
Ich bitte darum, die betreffenden Zeilen einfach zu überlesen.

Schwarzer Wintertag  
Schwarzer Wintertag
Besucher
Beiträge: 140
Registriert am: 25.05.2012


RE: ......schamanische Ausbildung

#18 von matodemi , 16.06.2012 20:34

Einen schönen guten Abend (und ein schönes Wochenende):

Schwarzer Wintertag, ich finde dein Posting aber recht interessant, weil es meiner Erfahrung entspricht (und mir 1. mal eine schlechte in einer Klausur und 2. eine daraufhin erfolgende Debatte mit meiner Lehrerin einbracht, ich hatte ihrer Meinung nach nicht genügend Fachbegriffe eingebracht - tatsächlich hatte ich einfach alles erklärt statt nur kurz mit den Fachbegriffen um mich zu werfen, was einfacher und schneller gewesen wäre).

Ich wäre auch bei solchen Lehrern vorsichtig die so tun, als wüssten sie alles. Geht auch nicht, schon gar nicht in spirituellen Bereichen.

Auch an Morgenstern u. a.:
Ab wann nennt ihr etwas schamanische Reise?

matodemi  
matodemi
Besucher
Beiträge: 619
Registriert am: 09.10.2009


RE: ......schamanische Ausbildung

#19 von GreenDragon , 17.06.2012 21:26

Ich bin dafür absolut kein Experte...

Typisch für die schamanische Reise ist ein veränderter Bewusstseinszustand und die Wahrnehmung einer "anderen Welt".

Es fängt bei mir sich an so "komisch" zu drehen. Die Form, Distanz und Zeit wird eine andere. Gedanken reißen mich wieder hinaus. Das Hinausreißen kommt mir vor wie ein Runterfallen. Doch ich bin in dem Zustand eher weiter, als irgendwo hoch oben im "Himmel".

Das was ich wahrnehme ist wie der Hypercube im folgenden Video, der sich durch sich selber dreht:

http://www.youtube.com/watch?v=iXYXuHVTS_k

Ich glaube, dass es auch möglich ist mit dem ganzen Körper henüberzuwechseln.

Mein Dogma: Die schamanische Reise fängt bei einem Selbst an. Sie bedeutet ganz im Hier und Jetzt zu sein. Es ist keine Phantasiereise. Wobei eine Phantasiereise den Zugang ermöglichen kann. Es gibt dort Energien, die sofortige Wirkung haben (auf Körper-Geist-Seele)!



 
GreenDragon
Besucher
Beiträge: 88
Registriert am: 11.07.2011


RE: ......schamanische Ausbildung

#20 von Schwarzer Wintertag , 17.06.2012 21:52

Einen angenehmen Abend wünsch ich.

Zitat von GreenDragon
Ich bin dafür absolut kein Experte...

Typisch für die schamanische Reise ist ein veränderter Bewusstseinszustand und die Wahrnehmung einer "anderen Welt".
...



Ich möchte gern den Begriff "veränderter Bewustseinszustand" in "tiefere Wahrnehmung" ändern. Geht das?
Desweiteren auch "anderen Welt", welche Du bestimmt bewust in "" gesetzt hast, in "weitere Dimensionen".Geht auch das?

Das ergäbe: Typisch für die schamanische Reise ist eine tiefere/deutlichere Wahrnehmung weiterer Dimensionen.
Denn die Anderswelt ist in meinen Augen nicht von der alltäglichen Wirklichkeit abgekoppelt. Nur ist sie nicht von jedem bewust wahrnehmbar. Unbewust schon.

LG, der schwarze Wintertag.

Schwarzer Wintertag  
Schwarzer Wintertag
Besucher
Beiträge: 140
Registriert am: 25.05.2012


RE: ......schamanische Ausbildung

#21 von matodemi , 17.06.2012 22:58

Einen schönen Abend,

Ich hoffe ihr verzeiht mir meine vielleicht naiven Fragen....

Ist Phantasiereise in Euren Augen eine Reise die "geplant" ist und wo ich selber das, was ich sehe, vorgebe (ggf. geleitet durch CD oder einen "Erzähler").

Wo seht Ihr dann den Unterschied der Phantasiereise, aber auch der schamanischen Reise zur Visualisierung?
(in meinen Augen ist hier der Ansatz ein wenig anders, ich versuche bewusst zu einem bestimmten Punkt zu kommen, der Rest ist aber nicht mehr aktiv von meinen Gedanken geleitet sondern "passiert einfach").

Herzliche Grüße

Martina

matodemi  
matodemi
Besucher
Beiträge: 619
Registriert am: 09.10.2009


RE: ......schamanische Ausbildung

#22 von Schwarzer Wintertag , 18.06.2012 07:25

Einen angenehmen Morgen wünsch ich

Der folgende Beitrag spricht aus meiner eigenen Wahrnehmung und von meiner eigenen Sichtweise, beharrt also nicht auf Richtigkeit und/oder Allgemeingültigkeit.

Wenn Du in einer Phantasiereise mit vorgegebenem Ziel von der Welt Deiner Phantasien geleitet und geführt wirst, dann sehe ich persönlich dies als Reise an.
Hier kommen zur Erklärung meiner Sichtweise wieder meine eigenen Erfahrungen ins Spiel.:
Auch ich habe meine Welt der Phantasien. Diese baut mehr oder weniger auf meinen Sehnsüchten, Ängsten, Emotionen usw und all den Dingen auf, welche ich als Mensch im Hier und Jetzt wahrnehme.
Sie baut also auch (aber nicht nur) auf Filmen, Büchern, Hörspielen, Musik, den biologischen Wesen und geologischen Formen usw auf.

Die im Gehirn gespeicherten Ergebnisse der Wahrnehmung aus der alltäglichen Wirklichkeit nimmt man ja mit rüber in die Welt der Phantasien, um sich etwas zu visualisieren.
Sei es ein Berg, ein Wald, eine Libelle oder ein Stein.
Die Welt der Phantasie setzt dies alles in Bilder/Filme/Töne/Geräusche/Gefühle/Gerüche usw um. Die Welt der Phantasie setzt dies auch alles in Bewegung und läßt es leben.
In einer Art und Weise, welche man als Phantasiereisender bereits für sich zulassen kann, ohne zu sehr gefordert zu werden.
Läuft so ein "Film" in der Phantasiewelt, so werden einem auch hier erste vorsichtige Zusammenhänge erklärt, erstes vorsichtiges Wissen vermittelt.
Hier werden einem Ängste genommen und das innere Vertrauen in diese Welt wächst.
Man bekommt Sehnsucht nach mehr "Film", weil er eben so verdammt schön oder interessant ist oder weil man noch nicht an das glaubt, was man dort wahrgenommen/geschenkt bekommen hat, auf der anderen Seite aber mehr darüber erfahren will oder wissen will, wie diese Phantasiereise endet.
Man begibt sich vielleicht auch ein zweites oder drittes mal auf die selbe Reise.

Für mich gibt es keinen Unterschied zwischen einer Phantasiereise und einer Schamanischen Reise, ausser der Tiefe des eigenen Glaubens in diese Welten.
Auf Phantasiereisen bekommt man die Anderswelt sehr vorsichtig gezeigt. Man ist neu und soll nicht gleich mit Informationen überflutet werden.
Reizüberflutung lähmt einen Menschen, das weis man in der Anderswelt.
Wenn man nun mehr oder weniger oft eine solche Reise unternimmt(man konditioniert sich für diese Welt), wandelt sich diese Dimension der Phantasie ganz allmählig in eine tiefere Welt.
Man spürt diesen Wandel warscheinlich nicht. Zumindest habe ich ihn nicht bemerkt. Erst nach einiger Zeit ,im Nachhinein, beim reflektieren.
Man spürt diesen Wandel nicht, da die Phantasiewelt die selbe Welt ist, wie die Anderswelt.

Lass Dich von Deiner Welt der Phanasie leiten, führen... schau Dich um und nehme wahr.
Irgendwann wirst Du dort Fragen haben. Dann frage dort. Du wirst vielleicht nicht sofort Antwort bekommen.
Lass Dich davon nicht entmutigen und reise weiter in dieser Welt umher.
Manchmal lassen Antworten Wochen oder Monate auf sich warten. Die Antworten kommen oft nicht so, wie Du es erwartest.
Manchmal kommt anstatt eines hörbaren >JA< ein bestimmtes Bild, ein weiterer "Film", ein Gefühl oder ein Geruch.
Schreib Dir auf, was Du dort wahrnimmst. Ich weiß, das geht nicht immer. Versuch es trotzdem.

LG, der schwarze Wintertag.

Schwarzer Wintertag  
Schwarzer Wintertag
Besucher
Beiträge: 140
Registriert am: 25.05.2012


RE: ......schamanische Ausbildung

#23 von Morgenstern* , 19.06.2012 15:17

Hallo zusammen

für mich gibt es schon einen Unterschied zwischen diesen beiden Formen des Reisens. Ich mache sowohl Phantasiereisen wie auch schamanische Trancereisen.

Beide Formen des Reisen bedienen sich unser inneren Bilder. In der Phantasiereise werden diese Bilder durch bestimmte Reize = Worte aufgerufen.
Wenn ich z.B. sage, "Du gehst durch einen Wald.." dann wird ein jeder von Euch vor seinem inneren Auge einen Wald sehen. Jeder einen Anderen... einen den er auf irgendeine Art und Weise aus den Bilder die er gespeichert hat zusammenbastelt.
Beim schamanischen Reisen nutzen wir zwar die gleichen Bilder, aber der Weg und das Ziel ist ein anders.
Ich gehe bewusst bis zu einer Schwelle, und lasse mich danach führen, das heißt ich aber keinen wirklichen Einfluss auf die kommenden Eindrücke, sondern lasse sie auf mich zukommen und mich von meinen Begleitern führen.
In einer schamanischen Reise habe wir Fremdenführer der anderen Art bei uns... Krafttiere, Spirits, können auch sonstige Geistwesen sein.
Schamanische Reise gehen über den eigenen Horizont hinaus, in andere Ebenen hinhein, es ist ein medialer Kontakt.
Während es beim Phantasiereisen eher anders herum ist, ich rufe Bilder in mir auf, in manchen Fällen z.B. bei Engelmeditaionen usw. versuche ich auch Kontakt aufzubauen, das ist aber in Phantasiereisen nicht ganz so einfach.
Wobei es durhchaus Mischformen gibt, wenn jemande beides beherrscht.

Lieben Gruß Morgenstern*

Morgenstern*  
Morgenstern*
Besucher
Beiträge: 22
Registriert am: 05.04.2012


RE: ......schamanische Ausbildung

#24 von Tahira , 19.06.2012 17:24

Huhu Morgenstern,

das ist auch meine Unterscheidung von Phantasiereisen und schamanischem Reisen

Cu Tahira

 
Tahira
Beiträge: 165
Registriert am: 08.10.2010


RE: ......schamanische Ausbildung

#25 von GreenDragon , 19.06.2012 19:02

"tiefere Wahrnehmung" und "weitere Dimensionen" finde ich auch gut als Definitionen.

 
GreenDragon
Besucher
Beiträge: 88
Registriert am: 11.07.2011


RE: ......schamanische Ausbildung

#26 von matodemi , 22.06.2012 20:59

Vielen Danke für eure Erklärungen, ich kann alle nachvollziehen....

Wie ich es dann für mich definiere bleibt noch abzuwarten.
Ich habe diverse Formen dieser Reisen schon gemacht...

es gibt so schön vieles und viel schönes...zwischen Himmel und Erde ....

matodemi  
matodemi
Besucher
Beiträge: 619
Registriert am: 09.10.2009


RE: ......schamanische Ausbildung

#27 von Schwarzer Wintertag , 24.06.2012 19:55

Zitat von Morgenstern*
Hallo zusammen

für mich gibt es schon einen Unterschied zwischen diesen beiden Formen des Reisens. Ich mache sowohl Phantasiereisen wie auch schamanische Trancereisen.

Beide Formen des Reisen bedienen sich unser inneren Bilder. In der Phantasiereise werden diese Bilder durch bestimmte Reize = Worte aufgerufen.
Wenn ich z.B. sage, "Du gehst durch einen Wald.." dann wird ein jeder von Euch vor seinem inneren Auge einen Wald sehen. Jeder einen Anderen... einen den er auf irgendeine Art und Weise aus den Bilder die er gespeichert hat zusammenbastelt.
Beim schamanischen Reisen nutzen wir zwar die gleichen Bilder, aber der Weg und das Ziel ist ein anders.
Ich gehe bewusst bis zu einer Schwelle, und lasse mich danach führen, das heißt ich aber keinen wirklichen Einfluss auf die kommenden Eindrücke, sondern lasse sie auf mich zukommen und mich von meinen Begleitern führen.
In einer schamanischen Reise habe wir Fremdenführer der anderen Art bei uns... Krafttiere, Spirits, können auch sonstige Geistwesen sein.
Schamanische Reise gehen über den eigenen Horizont hinaus, in andere Ebenen hinhein, es ist ein medialer Kontakt.
Während es beim Phantasiereisen eher anders herum ist, ich rufe Bilder in mir auf, in manchen Fällen z.B. bei Engelmeditaionen usw. versuche ich auch Kontakt aufzubauen, das ist aber in Phantasiereisen nicht ganz so einfach.
Wobei es durhchaus Mischformen gibt, wenn jemande beides beherrscht.

Lieben Gruß Morgenstern*



Du hast völlig Recht.
Da aber alles mit der Welt der Phantsie beginnt, hängen diese Welten für mich sehr eng zusammen, sind verwandt und zum Teil identisch.
Das ist wieder so ein philosophisches Ding mit den parallelen Dimensionen/Ebenen, wie ich finde.

Du schreibst unter anderem :

Zitat
Ich gehe bewusst bis zu einer Schwelle, und lasse mich danach führen, das heißt ich aber keinen wirklichen Einfluss auf die kommenden Eindrücke, sondern lasse sie auf mich zukommen und mich von meinen Begleitern führen.



Ja, es ist dann, wie hier in der alltäglichen Wirklichkeit, dem von jedem greifbaren Leben.
Man agiert, interagieret, reagiert.
Man kann zwar eine Handlung wiederholen, jedoch sind die Folgen, Konsequenzen, Ergebnisse der selbigen vorhergehenden Handlung, welche man gerade wiederholt bereits existent.
Ein Beispiel:
Habe ich zB jemanden an einen Baum gefesselt, so muß ich(oder ein anderer) ihn erst wieder losbinden, bevor er mich weiter auf meinen schamanischen Reisen begleiten kann. Es sei denn der Baum folgt mir. Dann ist er aber bis zur Lösung untrennbar mit der daran gefesselten Wesenheit verbunden. Beide können dann eventuell nicht so handeln, wie sie gern möchten.
Ich kann den Weg anschließend auch nochmal ganz von vorn gehen. Dann ist der Baum bereits mit der Wesenheit "verschnürt". Und ich nehme die Anderswelt entsprechend anders wahr.
ABER: Mit dem Wissen aus meiner vorherigen Reise. ...
Diesen Gedankengang baue ich jetzt nicht weiter aus, denn das ist ein Paradoxum, welches wohl in ein anderes Thema gehört. *schmunzel*

Fakt ist für mich, das ohne die Welt der Phantasie keine Visualisierung der Anderswelt möglich ist.
Ist die Welt der Phantasie sozusagen ein "Interpreter", ein "Übersetzer"?
Oje, jetzt tun sich grad mehr Fragen als Antworten auf. *lach*

LG, der schwarze Wintertag.

Schwarzer Wintertag  
Schwarzer Wintertag
Besucher
Beiträge: 140
Registriert am: 25.05.2012


   

Krafttiere aus einem früheren Leben mitgenommen?
Schamanische Reisen

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de