Kühe verstehen

#1 von momo , 12.05.2012 16:34

Ich wohne an einem Ort, wo es mindestens so viele Kühe wie Einwohner gibt. Aber, wer ist denn diese Kuh überhaupt?

Hier nur ein paar kleine Ausschnitte: die Kuh ist das einzige Lebewesen, das am selben Ort bleiben kann und den Boden auf dem sie lebt auch durch ihre Anwesenheit verbessert. Die Kuh hat es erst möglich gemacht für die Menschen, sesshaft zu werden. Durch die Domestizierung der Kuh hat sie ihre Sippe verloren, und dadurch wird der Bauer zur sozialen Familie der Kuh. Sind sich die Bauern dessen bewusst?
Eine Kuh frisst etwa 6-8 Stunden pro Tag, dann wiederkäut sie mindestens so lange. Sie ist also sehr mit der Materie verbunden, als Ausgleich hat sie Hörner.
Wenn man das Getreide, das den Kühen verfüttert wird und welches diese gar nicht vertragen, den Menschen füttern würde hätten alle Menschen auf der Welt zu essen. Und die Kühe ein Kuhverträgliches Leben. Stattdessen geht man weiter und füttert den Tieren auch noch Palmöl um noch mehr Milch zu produzieren, wodurch die Regenwälder abgeholzt werden, nachdem man gemerkt hat, dasss sie von Schlachtabfällen wahnsinnig werden.


Es gibt ein sehr schönes Buch von Martin Ott im Faro Verlag : Kühe verstehen, eine neue Partnerschft beginnt.
Die ganze Thematik mal aus einer anderen Sicht. Doch auch hier gehts schlussendlich um die Wertschätzung des Lebens an sich. Hier mal mit der Kuh als Mittelpunkt. Fand ich ganz schön.

momo  
momo
Besucher
Beiträge: 73
Registriert am: 01.06.2011


RE: Kühe verstehen

#2 von Ceridwen , 13.05.2012 06:59

Bei uns gibt es ein Bauer, der die Kühe das ganze Jahr aufder Weide lässt, die bekommen sogar Winterfell, süße Locken. Und diese Kühe sehen auch nochz ganz normal aus. Doch beim Wandern finden wir immer wieder Kühe, denen man schon vom Aussehen her ansieht, was gerade an ihnen gebraucht wird.Wo bei die wenigsten Milchkühe ja das Recht zugestanden wird, raus zu dürfen.Schlimm finde ich auch, das die Kälber dann auch direkt nach der Geburt von der Mutter getrennt werden und alleine in Boxen gesteckt.´Sie werden nicht unbedingt als ein Lebewesen angesehen, sondern mehr nach dem Zweck, den sie für uns haben

Ceridwen  
Ceridwen
Besucher
Beiträge: 195
Registriert am: 08.10.2010


RE: Kühe verstehen

#3 von Solitaire , 21.05.2012 14:20

Tja, ich denke mal, dass die heutigen (Milch)Kühe nur noch wenig Wertschätzung genießen im Vergleich zu füheren Epochen z. B. dem Apisstier oder der ägypt. Hathor, die ja auch mit Kuhhörnern dargestellt wurde.

Auch der Táin Bó Cuailnge ("Rinderraub von Cooley") gibt einen guten Hinweis darauf, welche Rolle Rinder bei den Altvorderen spielten.

 
Solitaire
Besucher
Beiträge: 1.823
Registriert am: 26.09.2009


RE: Kühe verstehen

#4 von Ceridwen , 30.05.2012 18:43

In Indien sind die weißen Kühe heilig. Mit dem Ergebnis , das sich keiner um sie kümmert und sie daran sterben, das sie Tüten fressen. Auf die heiligkeit kann bestimmt verzichtet werden.

Ceridwen  
Ceridwen
Besucher
Beiträge: 195
Registriert am: 08.10.2010


   

Star
Vermisst in Mörlenbach: 2 Kater

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de