Anlaufstele für Naturspirituelle

#1 von Tuan , 22.04.2012 19:50

Hallo zusammen,

ich bin total begeistert, um welche wichtigen Themen sich hier so die eine oder der andere kümmern und sorgen.
Finde es auch ganz wichtig und richtig, dass es Menschen gibt, die auf solche Thmenen aufmerksam machen.
Einerseits, damit es vielen ins Bewusstsein gerufen wird und andererseits, damit diejenigen, die nur Halbwissen haben,
die Möglichkeit erhalten, Näheres oder überhaupt mehr zu erfahren.

Genau aus diesen beiden Gründen beschäftige ich mich gerade mit einem Thema:
Es gibt für so viele dinge eine Anlaufstelle: Die Verbraucherzentrale, den Steuerberater, die Berufsberater,...
Aber wie wäre es denn mal mit einer "Beratungsstelle" für Naturspiritualität"? Ich habe das Gefühl, das könnte
vielen ein guter Ort sein, um Fragen zu stellen, Antworten zu erhalten und Kontakte herzustellen.
Vielleicht könnten dort sogar Veranstaltungen stattfinden zu gewissen naturspirituelen Themen. Vorträge,gemeinsame
Rituale,... wie auch immer.

Also ich würde sowas gern ins Leben rufen!

Wie findet ihr diese Idee? Habt ihr vielleicht weitergehende?

Über Rückmeldung würde ich mich freuen!

Grüße,
Tuan
. . .
/ |

Tuan  
Tuan
Besucher
Beiträge: 4
Registriert am: 18.11.2011


RE: Anlaufstele für Naturspirituelle

#2 von Serpentia , 22.04.2012 21:09

Hallo Tuan und willkommen bei einer Anlaufstelle im Internet. Genau dafür sind wir ja hier und freuen uns natürlich, wenn du dich hier auch aktiv einbringen möchtest. Dazu wäre es natürlich sinnvoll, wenn du dich bitte erstmal im Cafe in der Eingangshalle vorstellen würdest.

Interessant, die drei Strahlen des Awens in deiner Signatur.. ich kenne diese als Zeichen des Druiden. Von daher bin ich natürlich ganz besonders gespannt, welche Erfahrungen du hier einbringen wirst.

Willkommensgrüße,

Serpentia

 
Serpentia
Beiträge: 2.947
Registriert am: 29.04.2008


RE: Anlaufstele für Naturspirituelle

#3 von Tuan , 22.04.2012 23:04

Hallo Serpentia,

vielen Dank für den Hinweis auf das Vorstellen. Das hab ich dann auch gleich einmal nachgeholt
Dass das AWEN ausschließlich den Druiden vorbehalten ist, war mir nicht bewusst. Ich benutze es schon, seitdem ich mit dem Bardenkurs begonnen habe. Ich hoffe, es stiftet keine Verwirrung, wenn ich das AWEN dann jetzt auch als Ovate benutze?

Schön, dass es dieses Forum hier gibt. Und richtig: es kommt dem, was ich mir da vorstelle auch schon sehr nah. Allerdings habe ich da noch etwas anderes im Sinn: Ich erinnere mich noch an meine Anfangszeit im Druidentum und auch im OBOD. Da war alles so neu und fremd für mich. Natürlich war es auch gut (und ist es nach wie vor) dass ich (und auch all die anderen auf diesem Weg) vieles selber erleben und in Erfahrung bringen durfte. Doch an manchen Stellen hat mir einfach jemand gefehlt, den ich einfach mal direkt ansprechen konnte. So ähnlich wie einen Tutor. Aber eben persönlich. Und vor allem: in Nordrhein Westfalen. Es kommt mir gerade so vor, als wenn unsere Gegend das Druidentum entdeckt (oder das Druidentum unsere Gegend? Für mich war es immer wieder sehr schade zu erleben, dass die meisten Personen, an die ich mich gerne hätte wenden wollen, alle in Süddeutschalnd unterwegs sind, was natürlich auch seine Gründe hat.
Da wäre es doch schön, wenn es auch hier eine solche Person/solche Personen gäbe, die eben nicht nur per Mail, sondern auch einmal persönlich greifbar wäre. Eben auf Veranstaltungen im Ruhrgebiet zum Beispiel.

Gruß,
Tuan
. . .
/ |

Tuan  
Tuan
Besucher
Beiträge: 4
Registriert am: 18.11.2011


   

psychosziale Folgen gesellschaftlicher Fehlentwicklung
Heilung für die Erde

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz