RE: Das Müll Problem

#46 von Esme , 17.05.2012 18:37

Zitat von elHakim

Zitat von Esme
allein der Unterschied zw. Rheinland/Pfalz und Rheinland/Pfalz, während auf der einen Seite fein säuberlich getrennt wird: Biomülltonne,(gibt auch extra Biomüllsäcke, noch mehr Müll) Restemülltonne, gelbe Säcke; wird in LU/City Rest und Bio in einen Eimer geschmissen...was passiert dort damit?...



Na, es geht alles in die große Restemülltonne, und die wird dann grün eingepackt und rüber nach Baden-Württemberg geschickt.




der Götter sei Dank lebe ich in Hessen

genau so hat es am Montag vor einer Woche in MA/City ausgesehen, wie auf einem Schlachtfeld obwohl dort ständig die Müllabfuhr im Einsatz ist, haben sie kaum eine Chance in dieser Metropole...widerlich...

@Branos
auf die Umsetzung bin ich sehr gespannt...

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: Das Müll Problem

#47 von Moondog , 18.05.2012 01:15

@Branos:

Ich bin auch sehr gespannt auf die Umsetzung... Natürlich hört sich das erst mal gut an... was nachher draus wird!???

Ich muss da an die EU-Bio-Verordnung denken... die ich mir heute morgen nochmal durchgelesen habe... da gibt es solche Ausdrücke wie: sollte, soweit möglich und solange vorhanden

Sollte nun die Industrie und der Handel auf eine Müllvermeidungs-Verordnung reagieren, dann würde sie soweit möglich, zumindest mal die Umverpackungen der Verpackungen weglassen... und wir könnten, solange vorhanden, die un-umverpackten Dinge bevorzugt einkaufen...

Tipp: Überflüssige Verpackungen gleich im Laden entfernen und dort in die Mülltonne... dann braucht man auch nicht mehr so viel nach Hause schleppen... ob´s hilft wenn das Alle machten!?

Liebe Grüsse
von Dagmar

 
Moondog
Besucher
Beiträge: 371
Registriert am: 04.12.2010


RE: Das Müll Problem

#48 von DinaLuna , 18.05.2012 08:10

Ich Glaube das funktioniert nicht, denn dann müssten Alle mit machen oder zu mindestens ein großer Teil. Doch die Gesellschaft ist einfach zu faul die Ware aus zu packen.
Ich denke, das es manchen egal ist was mit dem Müll passiert. War einer von Euch nach Weihnachten mal auf so einen Werkstoff Hof? Das Glaub ihr nicht was da alles auf dem Müll landet, das tut in der Seele weh.

Liebe Grüße
Martina

 
DinaLuna
Besucher
Beiträge: 7
Registriert am: 13.05.2012


RE: Das Müll Problem

#49 von Esme , 18.05.2012 19:21

wie Dagmar sagt: sollte, wollte, würde, hätte
allein bis irgendwelche Verordnungen oder Gesetze durch sind, wird immer schön weiter tonnenweise in den Weltraum geschossen...

und ja, den meisten ist es egal
es gibt Regionen in denen wird der Müll kontrolliert, wenn irgendetwas nicht da landet wo es hingehört, gibt es Geldbußen, aber ändert es etwas?
der Müll landet ja dann am Ende doch irgendwo, weil er irgendwo hin muß, so wie der atomare....

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: Das Müll Problem

#50 von DinaLuna , 18.05.2012 21:39

Das sage ich doch, da muss erst ein riesen knall geben, dass sich was ändert.

 
DinaLuna
Besucher
Beiträge: 7
Registriert am: 13.05.2012


RE: Das Müll Problem

#51 von Gelöschtes Mitglied , 19.05.2012 05:30

... ihr macht einem so richtig Mut....
... aber warum werden denn solche Gedanken niedergeschrieben ...


RE: Das Müll Problem

#52 von Moondog , 19.05.2012 10:11

Hi Branos...

ok ich hab´s vielleicht falsch formuliert... also nochmal:

Aufforderung: bitte packt Eure umverpackten Einkäufe schon im Laden aus und benutzt die dort stehenden Müllbehältnisse! Kostet nicht sooo viel Zeit und spart dafür eine Menge Haushaltsmüll! ...das nützt der Sache auch dann wenn nicht Alle sofort mitmachen...
(täten es wirklich Alle stünde der Einzelhandel zackig vor einem Riesenproblem! )

Ich hoffe das ist jetzt besser *lach*...

Ganz wichtig bei dieser neuen Müllverordnung (die ich noch nicht gelesen habe) ist auf jeden Fall das der "schwarze Peter" nicht wieder beim Endverbraucher landen darf... die Meisten von uns haben schon drei Mülltonnen in der Küche stehen und Behältnisse für Glas und Papier nochmal extra im Keller oder der Garage... wir sortieren, fahren unsere Kartons und Gläser brav zum Container und die PET-Flaschen zurück in den Supermarkt... die Müllabfuhr wird trotzdem ständig teurer (hier wird der Restmüll inzwischen nach Gewicht bezahlt!)
und der Müll wird ständig mehr... seien es die Prospekte und Anzeigenblättchen die den Briefkasten fluten... oder eben die Schachteln, Schrumpffolien und Kartons ... Verpackung ist halt auch gleichzeitig Werbefläche im Wettstreit um den völlig überfrachteten Markt!

 
Moondog
Besucher
Beiträge: 371
Registriert am: 04.12.2010


RE: Das Müll Problem

#53 von Runjala , 19.05.2012 11:58

Hallo Branos,

sicher ist die neue Verordnung (ich hab sie auch noch nicht gelesen) ein Schritt in die richtige Richtung. Die Frage ist nur, wie es dann wirklich umgesetzt wird und welche Folgen es hat.

Als damals der Pfand auf fast alle Flaschen/Dosen eingeführt wurde, sollte es ja auch ein "Meilenstein" in Bezug auf Umweltschutz sein. Im Ansatz mag das auch stimmen: es liegen nicht mehr so viele Dosen/Flaschen in der Gegend rum ...
Aber wenn ich mir anschaue, was da täglich an Einwegflaschen aus dem Supermarkt geschleppt wird bzw. als "haushaltsübliche" Menge am Samstag zurück gegeben wird. Da steht man (gefühlt) locker mal ne Viertelstunde, obwohl man der Dritte in der Schlange bei 2 Automaten ist.
Dieser Boom an Einwegflaschen als Resultat aus dem Gesetz ist mMn in die vollkommen verkehrte Richtung gelaufen.
Bei unserem Supermarkt gab es anfänglich noch einen Rückgabeautomaten nur für Mehrweg, der andere war für beides. Da konnte ich am Samstag locker an der Schlange vorbei ... aber statt mehr Mehrweg zu kaufen bzw. dafür zu werben wurde irgendwann der Automat im Zuge der Kundenfreundlichkeit auf Beides umgestellt

Wenn für alle Beteiligten der Umweltschutz an erster Stelle stehen würde und zwar nicht nur alibimäßig (ist so mein Gefühl), dann würde es sicher eine tolle Sache sein. Aber die Erfahrung hat eben gezeigt, daß es doch immer nur ums Geld/den Gewinn geht

Moondogs Ansatz ist sicher auch nicht verkehrt, denn ich jetzt auch intensivieren werde, zumindest habe ich das vor.

Viele Grüße,
Runjala

Runjala  
Runjala
Besucher
Beiträge: 69
Registriert am: 13.08.2010


RE: Das Müll Problem

#54 von Esme , 19.05.2012 19:23

@Branos nur nicht aufgeben

@Moondog
es liegt ja nicht nur am Einzelhandel, die bekommen ihr Zeugs, gut verpackt, vom Großhandel, er wiederum schickt es, gut verpackt, erst mal an eine Spedition, die wiederum kontrolliert und verpackt unter Umständen neu um an diverse Filialen zu liefern und bevor das ganze Zeugs überhaupt irgendwo ankommt, wird es meist erst verschifft, in Containern, gut verpackt...
Das ganze Müllproblem ist ein globales, wie will man da Herr werden, wenn die "großen" herren nicht mitspielen und Endverbraucher auf dieses angewiesen ist...
meine Meinung ist, das kaum noch ein Mensch auf irgendwelche Produkte die von sonstwo her kommen verzichten will, da hilft wirklich nur noch ein Knall, aber das würde auch nur für einen gewissen Zeitraum etwas ändern...

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: Das Müll Problem

#55 von Solitaire , 21.05.2012 07:49

Also mir fällt schon auf, dass die Verwertungsbehälter für Müllrückgabe in den Läden von den Kunden genutzt werden

Allerdings hat es mich am WE wieder gegraust, als ich in der Innenstadt unterwegs war u. wieder die blöden Verpackungen von Mcdoof & Co überall rumfliegen sah, ein großer Teil in den "üblichen" Innenstadtbereichen, wo sich bestimmte Ethnien verstärkt aufhalten, aber leider auch anderswo. Klar gibt es Aktionen wie "Putz deine Stadt raus" wo auch wirklich was bewegt wird, aber das sollte nicht nur einmal im Jahr sein.

Ich habe neulich wieder in einer kleinen Parkanlage, in der zwei Mülleimer stehen, den Dreck anderer aufgesammelt, weil ich es einfach nicht mehr mit angucken konnte. Der Dreck war z. T. wirklich bewußt NEBEN die Tonnen geworfen worden, sowas muss echt nicht sein

 
Solitaire
Besucher
Beiträge: 1.823
Registriert am: 26.09.2009


RE: Das Müll Problem

#56 von Dolben , 21.05.2012 19:30

vorgestern habe ich mich in einen Park auf eine Bank gesetzt. Es lagen leere Joghurtbecher auf der Bank, ich mußte neben ihnen sitzen.

Dolben  
Dolben
Beiträge: 618
Registriert am: 30.10.2010


RE: Das Müll Problem

#57 von Merynea , 25.05.2012 10:44

Gestern ging ich an einer Bushalte stelle vorbei, dort flog eine große Zeitung im Wind über den Bürgersteig. Ich hob sie auf und warf sie in den Mülleimer neben der Haltestelle.. Da bekam ich doch tatsächlich einen gehässigen Kommentar von einem der Leute dort zu hören. Was er genau sagte habe ich nicht gehört, aber freundlich oder lobend war der Kommentar definitiv nicht..

 
Merynea
Besucher
Beiträge: 220
Registriert am: 04.10.2011


RE: Das Müll Problem

#58 von Solitaire , 25.05.2012 12:31

@ Merynea: mach dir nichts draus, du hast richtig gehandelt und der andere war eben ein Vollpfosten.

Da hilft es nur an Einstein und sein Zitat über die menschliche Einfalt und das Universum zu denken

 
Solitaire
Besucher
Beiträge: 1.823
Registriert am: 26.09.2009


RE: Das Müll Problem

#59 von Esme , 25.05.2012 19:47

Zitat von Solitaire
@ Merynea: mach dir nichts draus, du hast richtig gehandelt und der andere war eben ein Vollpfosten.

Da hilft es nur an Einstein und sein Zitat über die menschliche Einfalt und das Universum zu denken



Das kann man so nicht sagen...vielleicht wäre diese Zeitung seine Decke für die Nacht gewesen...nur aus dem Mülleimer wollte auch er sie nicht fischen...Stolz....

Merynea hat für sich richtig gehandelt, aus seiner Sicht aber falsch, was einer von dem anderen aber nicht wissen kann...

alles relativ, würde Einstein sagen

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: Das Müll Problem

#60 von Merynea , 25.05.2012 21:23

Danke Esme.

Ich werde das auch weiterhin so halten. Sobald ein Mülleimer auf dem Weg ist, schmeiß ich die Sachen da rein... muss ja nicht sein, dass man daneben Müll hinwirft, wo man nur 1-2 Meter hätte.

 
Merynea
Besucher
Beiträge: 220
Registriert am: 04.10.2011


   

Kindling, Wilderling und Grummeling
Die eigene Natur

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de