Pharmaindustrie hat kein Interesse an gesunden Menschen

#1 von piwo , 19.09.2011 13:54

Hallo zusammen,
seit Jahren beschäftige ich mich mit der Alternativmedizin, Komplementärmedizin und wie es noch genannt wird. Mittlerweile bin ich davon überzeugt das wir mit unseren verschiedenen Schwingungen im Körper (jedes Organ schwingt auf einer anderen Frequenz)in Resonanz kommen, das ist der Zustand wo es heisst: ich bin in meiner Mitte.
Sollte eine Zelle des Körpers anders schwingen, entstehen parasitäre Schwingungen und wenn ichdiese nicht wieder in Resonanz bekomme, entstehen schulmedizinisch, Veränderungen bis zu Krankheiten und bei Nichtbeachtung wachsen sie zu Tumoren.

Die Schulmedizin kennt da nur den radikalen Weg.
Politisch hatte ich versucht eine Plattform für Alternativmedizin zu eröffnen, wo das Vorhaben kläglich abgeschmettert wurde.

Es könnte viel Geld eingespart werden und was noch wichtiger ist, es könnte das Gesundheitssystem revolutionieren, wenn Mensch auch in die andere Richtung denkt und Schulmedizin und Komplementärmedizin gemeinsam auf eine Stufe stellt.

Da fühle ich mich sehr hilflos

 
piwo
Beiträge: 433
Registriert am: 28.10.2010


RE: Pharmaindustrie hat kein Interesse an gesunden Menschen

#2 von Inge , 19.09.2011 16:34

... solange die Pharmazie verdiehnen möchte, hast du keine Chance. Wenn Mensch wüßte, wie einfach und KostenGünstig er/sie gesund werden und gesund bleiben könnte ....- das wäre nicht auszudenken. Die Arme Ph....Lobby müßte am HungerTuch nagen ...

LG Inge

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Pharmaindustrie hat kein Interesse an gesunden Menschen

#3 von Esme , 19.09.2011 19:08

Irgendwo sprach ich das schon mal an, weiß grad nicht mehr wo

Sehr viele Apotheker/innen sind sich einig, das für die Pharmaindustrie in vielen Fällen, Ende der Fahnenstange ist. Sie lehnen sich auf, auch gegen aufgeschriebene Rezepte mit Placeboeffekt (nur ein Beispiel, also bitte keine Angriffe der Fachkundigen hier im Forum gegen mich )
und bieten Alternativmedizin an, machen Fortbildungen, Ausbildungen als Heilpraktiker usw. ...

@Inge
aus Sicht der ph...Lobby, nagen schon einige am Hungertuch, denn der Umsatz ist gravierend zurückgegangen, trotz Werbung in allen Medien, auch weil die Krankenkassen alles, was so wunderschön einfach wäre, ein bißchen komplizierter haben wollen und da gibt es sehr viel Patienten die sagen: Nein Danke, es reicht, ich lasse mir nichts vorschreiben, was können Sie mir empfehlen....

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: Pharmaindustrie hat kein Interesse an gesunden Menschen

#4 von piwo , 19.09.2011 22:31

Liebe Inge,

Du schreibst es:
Wenn Mensch wüßte, ...

Wie soll er es aber erfahren?



liebe Esme,

aus Sicht der ph...Lobby, nagen schon einige am Hungertuch, denn der Umsatz ist gravierend zurückgegangen,

Das muss an mir vorbei gegangen sein

 
piwo
Beiträge: 433
Registriert am: 28.10.2010


RE: Pharmaindustrie hat kein Interesse an gesunden Menschen

#5 von Esme , 20.09.2011 18:45

Das geht an vielen vorbei, die nicht hinter die Kulissen schauen können
und wie überall auch hier: lieber ein bißchen mehr jammern, als gar nicht, vielleicht hilft´s ja was

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: Pharmaindustrie hat kein Interesse an gesunden Menschen

#6 von Inge , 20.09.2011 23:39

hey Piwo, du fragst, wie Mensch das erfahren soll ?

Du stellst Fragen ... Woher weiß ich das ? - mit offenen Augen und Ohren durch die Welt laufen ... Sich nicht so leicht beeinflussen lassen ... Wie auch immer. Jeder hat seinen Weg. Ich kenne nur meinen. Und ich bin froh, daß ich ihn kenne und er_kenne ...

LG Inge

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Pharmaindustrie hat kein Interesse an gesunden Menschen

#7 von Sinaris , 21.09.2011 01:51

So,
stop the presses...

Eine Erfolgsorientierte Industire der "Human"Medizin hat kein Interesse an seinem Klientel? Bullshit. Natürlich hat sie das. Das selbe Interesse das die Moderne Nutzviehindustrie an Tieren hat. Wie presse ich mit minimalen Aufwand maximale Gewinne aus meiner Zielgruppe.

Eine Lebensphilosophie die auf Profit begründet ist und so Zutritt in die Humanmedizin erhalten hat KANN nur zu diesem Ergebnis kommen. Die Politik und "das Volk" wollte also die Medizin nicht länger in seiner verantwortung sehen und "erkannte" den segen der Privatisierung und der modernen Marktwirtschaft. Menschen die plötzlich und sofort bereit waren einen haufen Arbeit und Verantwortung zu übernehmen. Ja klar... alles aus der Liebe zum Menschen. Das ist Marktwirtschaft... und in der Medizin bedeutet,... das DU das Produkt bist!

Es kann doch wirklich KEIN Mensch so dumm sein und glauben, dass eine Erfolgsorientierte Industrie plötzlich zum Samariter wird, oder? Will hier hier irgendjemand wirklich plötzlich irritiert die Augen öffnen und "erahnen" das Profite die Antriebsfeder der Wirtschaft sind? BLAH BLAH. Streicht das Pharma in der Überschrift... Profit hat IMMER nur ein Intersse am Menschen. AUSBEUTUNG. Jeder der darauf mit verblüffter Empörung reagiert ist mehr als nur weltfremd. Fragen wir uns lieber, wie ein haufen, UNS regierender Menschen in Verantworung unseren Vertrauens so DÄMLICH aka korrupt sein konnten, ihre Verantwortung in diese Bahnen abzugeben. Wir haben uns doch mit Anlauf in unser Verderben geworfen. Mit lautem Lachen in den Untergang. Unsere direkten Eltern und Grosseltern haben Ihr interesse auf Profit und sorgloses Leben geschaltet und nun tun alle so, als hätte man nichts davon erahnen können.

Die kritischen Stimmen gibts länger als die Idee. Die Geschichte der neuen Medizin ist voll von idealistischen Pionieren. Selbst im 20. Jahrhundert gab es ergebene und anbetungswürdige Menschen die selbstlos GROSSARTIGES geleistet haben. Jetzt den schwarzen Peter für hirnlose Sorglosigkeit in ein System pressen zu wollen ist albern. Erfolg und Wirtschaft vor allem anderen ist genau die Ernte, die wir aus Jahrzehnten DUMMER Aussaht erhalten.

Auf dem Geifer der Gier eines angeblich sorglosen Lebens rutschen wir nun aus. Seit JAHUNDERTEN!!! beuten wir (JA WIR!) auf grausamste Art aus... und jetzt, wo die Scheisse an unseren Fußspitzen ankommt wollen ausgerechnet wir anfangen rumzuheulen? Ya ordered it... now eat it... Bon Appetit!

Wir haben doch nur zwei mögliche Ausreden... Wir waren zu dumm oder zu faul diese Entwicklung kommen zu sehen.

my 5 cent... honering tha angry old man
Sinaris

Sinaris  
Sinaris
Beiträge: 882
Registriert am: 15.06.2009


RE: Pharmaindustrie hat kein Interesse an gesunden Menschen

#8 von piwo , 21.09.2011 08:14

Mh , das war auch nicht meine Frage.

Wenn ich mir Deine Formulierung anschaue, stimme ich Dir zu

Zitat
Eine Erfolgsorientierte Industire der "Human"Medizin hat kein Interesse an seinem Klientel?



allerdings ist mir das zu einfach:

Zitat
Auf dem Geifer der Gier eines angeblich sorglosen Lebens rutschen wir nun aus. Seit JAHUNDERTEN!!! beuten wir (JA WIR!) auf grausamste Art aus... und jetzt, wo die Scheisse an unseren Fußspitzen ankommt wollen ausgerechnet wir anfangen rumzuheulen? Ya ordered it... now eat it... Bon Appetit!
Wir haben doch nur zwei mögliche Ausreden... Wir waren zu dumm oder zu faul diese Entwicklung kommen zu sehen.



Seit über 30 Jahren arbeite ich im Gesundheitssystem, aber jetzt erst stelle ich meine Arbeit in Frage! Ich halte mich mich für zu dumm oder zu faul

Ich denke, das jeder Mensch seine Entwicklung durchläuft und der Manipulation der "Industrie-Welt" ausgesetzt ist und sich verändern will oder auch nicht. Es ist für mich keine Ausrede.
Wenn ich durch die Medien manipuliert werde, dann ist eher die Frage, wie weit wird mir das bewusst und wie weit lasse ich das zu?

 
piwo
Beiträge: 433
Registriert am: 28.10.2010


RE: Pharmaindustrie hat kein Interesse an gesunden Menschen

#9 von Sinaris , 21.09.2011 13:24

Dich betrifft diese Formulierung auch wohl eher am Rande. Schlimm sind ja nicht die Menschen die in dem System gebohren wurden und so den Wald vor lauter Bäumen nicht sahen. Schlimm sind die Menschen, die geholfen haben dieses Blendwerk zu errichten. Ich denke die Pharmaindustrie tut das wofür sie erschaffen wurde. Profit. Man muss aufhören auf die Industrie zu blicken. Viel wichtiger ist es langsam mal nach den Schmarotzern im Hintergrund zu fahnden. Die Leute die das Blut aus sicherer entfernung saugen.

Die Forscher und Arbeiter in den Laboren sind niemals das Problem. Die machen ihre Arbeit. Dem Geldfluss folgen. Medizinisch betrachtet... nicht den Ausschlag lindern sondern den Virus ausmerzen oder zumindest seiner Grundlage berauben.

Die Verantwortung für Heilung muss wieder in die Hände derer, die heilen WOLLEN und nicht in die Hände wo die meiste Kohle damit zu machen ist. Viele der heutigen Mediziner haben doch diesen Weg gewählt, weil man damit angeblich reich werden kann. Herr Doktor fährt halt nen Mercedes. Mal abgesehen das das für viele niedergelassenen Ärzte eher ein Witz ist, ist es doch erschütternd, das dies die Grundmotivation ist Heilung zu bringen.

Aber hinter dieser Grundmotivation ist doch alles weitere nur eine logische Konsequenz. Erfundene Krankheiten, erlogene Impfungen und behandeln statt heilen sind klare ergebnisse eines profitorientierten denkens.

Wir brauchen wieder die Idealisten in der Medizin, wie die Menschen, die in der ersten hälfte des letzten Jahrhunderts, die grossen Meilensteine gesetzt haben. Solange Gier und Geiz geil ist, wird sich hier nichts ändern.

Ehre und Stärke
Sinaris

Sinaris  
Sinaris
Beiträge: 882
Registriert am: 15.06.2009


RE: Pharmaindustrie hat kein Interesse an gesunden Menschen

#10 von Esme , 21.09.2011 19:15

@Sinaris
ich kann dich gut verstehen, aber du greifst hier einen ganzen Berufszweig an und scherst sie alle über einen Kamm, bitte etwas mehr Beherrschung, keine Vorurteile und no dogma, damit diese Diskussion friedvoll weiter gehen kann.
Danke, Esme

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: Pharmaindustrie hat kein Interesse an gesunden Menschen

#11 von piwo , 21.09.2011 21:16

Lieber Sinaris,
da bin ich aber völlig anderer Meinung

Zitat von Sinaris
Die Verantwortung für Heilung muss wieder in die Hände derer, die heilen WOLLEN


denn jedem Menschen sollte bewusst werden das er sich selbst heilen kann und für mein Verständniss ist das der Weg für eine friedliche Revolution im Gesundheitswesen.
Es gibt einige Dokumente und Studien, sogar die Uni in Nürnberg ist es, die Fälle von austherapierten Patienten untersuchen, weil sie plötzlich geheilt waren.
Wenn Mensch sich dessen bewusst wird, löst das eine Lawine aus.

 
piwo
Beiträge: 433
Registriert am: 28.10.2010


RE: Pharmaindustrie hat kein Interesse an gesunden Menschen

#12 von Sinaris , 22.09.2011 11:49

Selbstheilung.

Das wäre wäre wohl das beste. Aber steht diese Möglichkeit jedem zur Verfügung? Damm würde der Arzt eher sowas wie ein Lehrer?

Sinaris  
Sinaris
Beiträge: 882
Registriert am: 15.06.2009


RE: Pharmaindustrie hat kein Interesse an gesunden Menschen

#13 von Shadow , 22.09.2011 18:17

Hi!

Nette Idee, aber nicht durchführbar.
Dann bekämen die armen Weiskittel ja keine Behandlungen mehr vergütet
die nicht auf Heilung, weil Heilung z.B. nicht möglich ist, sondern nur auf
Stagnation oder bestenfalls auf Linderung ausgerichtet sind.

Shadow

 
Shadow
Besucher
Beiträge: 108
Registriert am: 26.07.2011


RE: Pharmaindustrie hat kein Interesse an gesunden Menschen

#14 von piwo , 22.09.2011 21:13

Die Möglichkeit hat jeder Mensch, nur ES nutzt sie nicht, zumindest die, die nur an die Schulmedizin glauben.

Zitat von Sinaris
Aber steht diese Möglichkeit jedem zur Verfügung?



Warum werden wohl systematisch die Heilpflanzen verboten, nicht weil sie gefährlich sind, sondern weil sie eine ernsthafte Alternative zur Chemie darstellen!!!
Warum werden andere Heilberufe systematisch in die Esoterikecke gedrängt und verurteilt.

Zitat von Shadow
Dann bekämen die armen Weiskittel ja keine Behandlungen mehr vergütet
die nicht auf Heilung


nicht wirklich, denn dann haben sie die Chance und können endlich anfangen den Menschen ganzheitlich zu sehen.

Zitat von Igel
Ärzte würden erst dann bezahlt, wenn ihre Patienten gesund wären...


gab es früher in China

 
piwo
Beiträge: 433
Registriert am: 28.10.2010


RE: Pharmaindustrie hat kein Interesse an gesunden Menschen

#15 von Shadow , 24.09.2011 14:18

Hi!

Zitat von piwo
denn dann haben sie die Chance und können endlich anfangen den Menschen ganzheitlich zu sehen.


Wobei ich mich dann frage, ob eine ganzheitliche Sichweise
bei jeder "Erkrankung" erfolgversprechend ist?

Shadow

 
Shadow
Besucher
Beiträge: 108
Registriert am: 26.07.2011


   

Zecken
Paracelsus

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de