verstand und gefühl...

#1 von frosch , 17.05.2011 12:05

danke für eure herzliche begrüßung...

nun habe ich direkt mal eine frage, frei nach dem motto: was würdet ihr an meiner stelle tun?

ich habe hier einen haufen verpflichtungen in meinem alltagsleben (hausarbeiten, referate, finanzen, ... das übliche )
nun drängt mich aber irgendetwas in mir immer mehr, das alles, was mir über den kopf wächst, einfach mal hinter mir zu lassen und nach stonehenge zu fahren...einfach so... obwohl mir die vernunft das ganz klar verbietet.

so, ring frei, eure meinungen interessieren mich!

der verwirrte frosch

 
frosch
Besucher
Beiträge: 14
Registriert am: 15.05.2011


RE: verstand und gefühl...

#2 von Rhiannon13 , 17.05.2011 12:20

hallo frosch,

da fällt mir grad mein lieblings Autor ein:

"Wenn du dich zwischen zwei Lösungen zu entscheiden hast, bedenke die dritte.
Wenn du wählst, vermeide die Dinge, die das Leben verschleissend machen.
Wenn du das Glück suchst, vergiss nicht, es wohnt nirgendwo anders als in dir und nur in dir.
Wenn du die Traurigkeit vertreiben willst, folge dem Bach, beobachte die Vögel und lausche dem Konzert des Windes im Wald.
Wenn dich dein Herz nicht loslässt, es dich drängt und dir befiehlt, folge ihm.
Wenn du verliebt bist, liebe.
Wenn du nicht mehr weisst, wohin du sollst, erinnere dich, woher du kommst.

->Thomas Sautner"

Der fett gedruckte Satz ist mir eingefallen, als ich deinen Beitrag gelesen hab.

Wenn es dir irgendwie möglich ist, dann mach was dir dein Herz sagt! Ich finde solche Auszeiten immer sehr bereichernd und inspirierend.
Man kann alles mit einem gewissen Abstand betrachten, hat Zeit für sich, seine Gedanken und Gefühle und ist danach meist nicht mehr so verwirrt

Ich wünsche dir, dass du deinen Weg findest!

Liebe Grüsse
Rhiannon

 
Rhiannon13
Besucher
Beiträge: 409
Registriert am: 03.05.2010


RE: verstand und gefühl...

#3 von Serpentia , 17.05.2011 13:03

Wunderbar gesagt und zitiert, Rhiannon, der Spruch gefällt mir ausgesprochen gut!

Hallo Frosch! Das Gefühl, was du da hast bzw. das hin- und hergerissen sein kenne ich auch sehr gut. Von meiner Warte aus, wenn ich so zurückblicke auf brutto 47 Jahre *lach* - netto wohl eher um die 30 - sind die einzigen Entscheidungen, die ich wirklich bereue und wünsche, sie nicht getroffen zu haben, die gewesen, die ich mit dem Kopf getroffen habe. Es waren zum Glück nicht viele aber heute weiß ich, daß mein Instinkt und mein Herz die weitaus besseren Berater sind.

Serpentia

 
Serpentia
Beiträge: 2.947
Registriert am: 29.04.2008


RE: verstand und gefühl...

#4 von Lizandra , 17.05.2011 13:09

Hallo Frosch,

da möchte ich mich anschließen! Wenn Du die Möglichkeit hast es zu tun, dann tue es.
Wenn ich etwas in meinem Leben bereue, dann sind das oft Entscheidungen, bei denen ich nicht auf mein Herz gehört habe.

Wenn Du die Möglichkeit zur Zeit nicht hast, überleg Dir, wofür Stonehenge für Dich steht. Was ist Deine Sehnsucht? Vielleicht findest Du Stonehenge ja auch in Dir oder um die Ecke?

Lieben Gruß Lizandra

Lizandra  
Lizandra
Besucher
Beiträge: 322
Registriert am: 19.01.2011


RE: verstand und gefühl...

#5 von Serpentia , 17.05.2011 13:35

#räusper*

Noch etwas, auch auf die Gefahr hin, abgetratscht und morbid zu klingen. Im Januar starb ein Geschäftskollege von mir, mit gerade mal 59 Jahren. Dieses Jahr wollte er in Rente gehen und hat die ganze Zeit darauf gewartet, endlich was vom Leben zu haben.

Deshalb: Leben ist heute!

Serpentia

 
Serpentia
Beiträge: 2.947
Registriert am: 29.04.2008


RE: verstand und gefühl...

#6 von Ceridwen , 17.05.2011 15:29

Mein Mann hatte den Traum, den Rennsteig zu erwandern.
Irgend wann mal.
Dann gab es eine Gelegenheit, aber mit dem Geld würde es schwierig werden.Doch ich habe ihn ermuntert das zu tun.
Meiner Meinung nach sollte man sich Träume erfüllen. Jetzt und nicht irgend wann.
meine Schwiegermutter ist mit nur 58 Jahren gestorben, jetzt ein Schwager mit 54, meine Schwester hat Lymphdrüsenkrebs und ist im Moment eine Lehrmeisterin für mich.
Sie erfüllt sich ihre Wünsche.Jetzt.

Ceridwen  
Ceridwen
Besucher
Beiträge: 195
Registriert am: 08.10.2010


RE: verstand und gefühl...

#7 von Nivien , 17.05.2011 16:24

Schön wäre es, wenn Verstand und Gefühl zusammenarbeiten könnten. Wenn der "Kopf" Einwände hat, welche sind das genau? Ich mache mir dann gerne eine Liste und schaue die Punkt für Punkt durch, um zu schauen, wie ich die bewerten kann, mit Kopf, Herz und Bauch gemeinsam.

Ich wünsche Dir, dass sich Deine Träume verwirklichen lassen!

B*B
Nivien.

 
Nivien
Besucher
Beiträge: 441
Registriert am: 08.04.2008


RE: verstand und gefühl...

#8 von Elfendame , 17.05.2011 17:32

hallo Frosch,


wenn ich wieder einmal ein Herzwunsch habe, dann erfülle ich mir diesen auch ohne Geld.
Ich habe oftmals kein Geld mir materiele Wünsche zu erfüllen, doch mein Geist und meine Seele brauchen kein Geld um sich
inniger Wünsche zu erfüllen.
Wünsche sind für mich selber Träume die ich mir auf dieser materielle Ebene einen ansporn geben, eine Belohnung zu erhalten
für meine Bemühungen. Bedürfnisse sind für mich selber Ziele, die ich mir erfülle um meine Entwicklung voran zu treiben.
Wenn ich ein Bedürfnis habe, dann gehe ich diesem auch nach.
Ich habe kein Geld für weltliche Reisen, doch ich habe ein Werkzeug erhalten auch ohne Geld verreisen zu können und das nutze ich
oft um wo anders Urlaub zu machen
Es gibt Möglichkeiten des schamanischen Reisen,der Astralreise, Traumreisen, Fantasiereisen(gibt es auch druidische Methoden des Reisen?) und dazu brauche ich kein Geld


gruß elfendame

Elfendame  
Elfendame
Besucher
Beiträge: 37
Registriert am: 12.03.2011


RE: verstand und gefühl...

#9 von Esme , 17.05.2011 18:37

Hallo Frosch
vor einiger Zeit trennte ich mich von sehr vielem und auch von sehr vielem materiellen, an dem vor noch längerei Zeit mein Herz hing, mir ging auf: ich brauche es nicht wirklich und seitdem kann ich mehr denn je meinem Bauchgefühl und das was mein Herz sagt trauen.

Dazu eines von meinen Lieblingszitaten:

Was könnte wichtiger sein als Das Wissen?, fragte der Verstand.
Das Gefühl und mit dem Herzen sehen., antwortete die Seele.

Wenn du also kannst, dann fahre.

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: verstand und gefühl...

#10 von Fingayin , 17.05.2011 20:24

Hi Frosch.
Es ist leider so das wir,ob wir wollen oder nicht in der realen Welt klar kommen müssen.
Mir geht es ähnlich.
Ich möchte so viele Sachen tun, die aber leider nicht möglich sind da ich voll im berufsleben stehe.
Ich bedaure es häufig und sitze bei schöner meditativer Musik mit Tränen in den Augen davor und es kotzt mich an in diesem Kreislauf zu stecken.
Aber dann kommt wieder der Gedanke das es halt so ist und ich mir meine Zeit halt einteilen muß.
Und mit der Erkenntnis gehts mir wieder besser und weiß das es nun mal länger dauern wird um mein Ziel zu erreichen.
Vieleicht hilft Dir das.

 
Fingayin
Besucher
Beiträge: 2.737
Registriert am: 14.08.2009


RE: verstand und gefühl...

#11 von frosch , 17.05.2011 21:08

... ich danke euch für eure erfahrungen und ratschläge! ihr habt mir sehr geholfen.

das leben ist immer nur hier und jetzt


ich werde euch berichten und fotos mitbringen...



herzliche grüße und euch allen einen schönen abend!!


frosch

 
frosch
Besucher
Beiträge: 14
Registriert am: 15.05.2011


RE: verstand und gefühl...

#12 von angelikaherchenbach , 17.05.2011 21:22

Da möchte ich mich Fingayin anschließen.
Dem Bauch folgen, sich Träume erfüllen und unvernünftig sein sind verschiedene Dinge.

Ich habe mein Leben lang, schon als Kind, von Irland geträumt - schmerzhaft und tränenreich zum Teil.
ich war schon 50, als ich endlich hinkam - als Pauschaltouristin und ganz anders, als ich es mir dachte.
Jetzt bin ich 57, bin jedes Jahr mindestens ein paar Tage drüben, habe eine Privatadresse dort und "mein" Dorf gefunden - alles in Folge dieser blöden Busreise.

Also: Wenn es sein soll, wird es sein.
Wenn es irgenwie geht, dan tus.
Und es reicht wirklich "irgendwie": Billigflug, zelten, Essen aus der Hand... Vielleicht nur 2 Tage lang.
Aber es wird sich etwas daraus ergeben, es wird weitergehen.
Wichtig ist: zulassen, offen sein, DA sein, SEIN...

Viel Glück!
Angelika

angelikaherchenbach  
angelikaherchenbach
Besucher
Beiträge: 3.560
Registriert am: 04.01.2009


RE: verstand und gefühl...

#13 von Fingayin , 17.05.2011 22:57

Zitat von angelikaherchenbach

Wichtig ist: zulassen, offen sein, DA sein, SEIN...


...mehr gibt es nicht zu sagen...

Danke.

 
Fingayin
Besucher
Beiträge: 2.737
Registriert am: 14.08.2009


RE: verstand und gefühl...

#14 von Esme , 18.05.2011 12:19

Hallo zusammen,
nach Rücksprache mit Fingayn verschieben wir dieses bewegende Thema in den Club der Phylosophen.

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: verstand und gefühl...

#15 von Maienfalke , 19.05.2011 09:22

Gute Reise, Frosch! Komm gut an. Ich bin schon auf die Fotos und deinen Bericht gespannt.

Ach so, ja: Angelika: Wunderbare Worte!!!

Maienfalke  
Maienfalke
Beiträge: 234
Registriert am: 31.10.2010


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de