Awen

#1 von Caitlin , 31.03.2011 22:04

Awen

Ich sitze schon wieder am Fenster
Dessen Glas ich zerschmettern will.
Eine unbekannte Energie
Zerrt an meiner Seele,
droht mein Herz herauszureißen,
wenn ich nicht folge.

Zieht mich hinaus, in die Wildnis,
auf die Flügel eines Adlers,
hinaus in die Welt,
die weitesten Weiten,
tiefsten Abgründe
und höchsten Höhen,
zum Herzen der Erde und zurück.

Home is where your heart is,
Mein Zuhause war schon immer
Überall und nirgends

Aber ich kann nicht,
Der Kopf, die Konventionen im Weg.
Ich will schreien,
aber meine Stimmbänder sind wie Haribo-Schnüre,
können keinen Ton mehr erzeugen.
Will fliehen, doch meine Beine
sind unbeweglich in diese Richtung,
wie in einem Albtraum.

Mutter Erde ruft ihre Tochter,
würdest du nicht folgen?
Denn das einzige, was zählt,
ist hier und jetzt!
Also springe ich auf
und schlage die Scheibe ein…

Caitlin  
Caitlin
Besucher
Beiträge: 65
Registriert am: 17.11.2010


RE: Awen

#2 von Inge , 01.04.2011 13:55

... Wow

- muß ich später noch paar mal lesen ... Schön.

LG Inge

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Awen

#3 von Dolben , 27.11.2011 20:50

sehr inspirierend

Dolben  
Dolben
Beiträge: 618
Registriert am: 30.10.2010


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de