RE: Weht ein neuer Wind?

#31 von elHakim , 14.08.2011 19:42

Will ich etwas Neues schaffen, sollte ich wissen, was. Also: Wo ist unser bisheriges Bewusstsein defekt, verbesserungswürdig? Und woher weiß ich, dass das Andere nicht schlechter ist als das Bisherige? Wieso möchte ich diejenigen, die vielleicht bislang ganz zufrieden sind, bekehren?
Ich weiß, dass meine Fragen fortschrittswidrig sind. Ich bin aber gegen Revolution nur um der Revolution willen.
Al Hakim

 
elHakim
Beiträge: 647
Registriert am: 09.08.2010


RE: Weht ein neuer Wind?

#32 von Esme , 14.08.2011 20:12

das ist finde ich gut elHakim
@Branos
würden mehr Menschen auf ihr Bauchgefühl hören, gäbe es vielleicht einen ganz anderen Wind ( und ich hoffe nicht, das du auf mein Bauchgefühl anspielst, das ich schon öfter erwähnte )
dieses kollektive Wissen wird ja nicht immer jedem mitgeteilt, ähnlich wie: das geht nur von Druidenmund zu Druidenohr...
Anpassungsfähigkeit gut und schön, aber wer von uns will sich schon in eine Schublade stecken und sich mit dem Wind drehen lassen...
Revolution ja, aber nicht um ihrer Willen, wie elHakim sagt...

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: Weht ein neuer Wind?

#33 von angelikaherchenbach , 14.08.2011 20:13

el

Zitat
Hakim". Also: Wo ist unser bisheriges Bewusstsein defekt, verbesserungswürdig? Und woher weiß ich, dass das Andere nicht schlechter ist als das Bisherige? Wieso möchte ich diejenigen, die vielleicht bislang ganz zufrieden sind, bekehren?
Ich weiß, dass meine Fragen fortschrittswidrig sind. Ich bin aber gegen Revolution nur um der Revolution willen.



Ich weiß nicht, ob das fortschrittswidrig ist.
Aber ich gebe Dir völlig Recht, was das Thema "bekehren" betrifft.
Und auch "Revolution": Bei allem Enthusiasmus, bei allen Gefühlen von Freiheit und Abenteuer ist eine Revolution auch immer mit Schmerzen und Verlusten behaftet.

Aber ich denke, daß der beschriebene "Wind" eben genau diese Gefahren weitgehend ausschließt.
Wind = Bewegung, und die Bewegung kann , muß aber nicht Andere mitreißen.

Eine Einladung sozusagen, in den Fluß zu springen, wenn der Sommer zu heiß ist...

http://www.youtube.com/watch?v=teg0FAcsZJk&feature=related

Angelika

angelikaherchenbach  
angelikaherchenbach
Besucher
Beiträge: 3.560
Registriert am: 04.01.2009


RE: Weht ein neuer Wind?

#34 von Esme , 14.08.2011 20:32

um etwas zu bewegen muß man/frau mit Schmerzen und Verlusten umgehen können, jede/r kann das nicht, das muß man/frau lernen, genau so wie eine Revolution anzetteln, da gehört eine gehörige Portion Mut dazu...

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: Weht ein neuer Wind?

#35 von elHakim , 14.08.2011 20:43

Zitat von Esme
um etwas zu bewegen muß man/frau mit Schmerzen und Verlusten umgehen können, jede/r kann das nicht, das muß man/frau lernen, genau so wie eine Revolution anzetteln, da gehört eine gehörige Portion Mut dazu...



Das scheint mir richtig. Vielleicht könnte man Revolutionen auch im Kleinen anzetteln, bei eigenen festgefahrenen Bildern und Vorurteilen?
Al Hakim

 
elHakim
Beiträge: 647
Registriert am: 09.08.2010


RE: Weht ein neuer Wind?

#36 von momo , 14.08.2011 20:56

genau das meine ich doch
momo

momo  
momo
Besucher
Beiträge: 73
Registriert am: 01.06.2011


RE: Weht ein neuer Wind?

#37 von Shadow , 14.08.2011 21:05

Hi!

Zitat von elHakim
Vielleicht könnte man Revolutionen auch im Kleinen anzetteln, bei eigenen festgefahrenen Bildern und Vorurteilen?


Ja, zum Beispiel.
Und: Eine Revolution muss ja nicht gewaltsam sein.
Genausogut (oder sogar besser!) kann sie auch sanft verlaufen.
Durch das Vorleben besserer Alternativen und Überzeugung durch Ergebnisse.

Shadow

 
Shadow
Besucher
Beiträge: 108
Registriert am: 26.07.2011


RE: Weht ein neuer Wind?

#38 von elHakim , 14.08.2011 21:33

Zitat von Shadow

Genausogut (oder sogar besser!) kann sie auch sanft verlaufen.
Durch das Vorleben besserer Alternativen und Überzeugung durch Ergebnisse.
Shadow



Shadow,
das finde ich gut. Aber: Klappern gehört zum Geschäft. Ich denke, eine Idee, die nicht irgendwie lautstark verkündet wird, geht unter.
Al Hakim

 
elHakim
Beiträge: 647
Registriert am: 09.08.2010


RE: Weht ein neuer Wind?

#39 von Shadow , 14.08.2011 21:41

Zitat von elHakim
Klappern gehört zum Geschäft. Ich denke, eine Idee, die nicht irgendwie lautstark verkündet wird, geht unter.


Lautstark verkünden ist ja nicht schlecht.
Macht sich aber noch viel besser wenn man dabei
auch gleich Ergebnisse vorweisen kann.

Shadow

 
Shadow
Besucher
Beiträge: 108
Registriert am: 26.07.2011


RE: Weht ein neuer Wind?

#40 von elHakim , 16.08.2011 21:26

Hi Shadow,

du sprachst bereits ein paar Mal von Ergebnissen. Wie werden die aussehen? Was ist ein Ergebnis für dich?
Al Hakim

 
elHakim
Beiträge: 647
Registriert am: 09.08.2010


RE: Weht ein neuer Wind?

#41 von Shadow , 16.08.2011 22:55

Hi!

Wie sie aussehen werden weiß ich nicht, nur wie sie aussehen könnten ...

Z.B. eine Gruppe von Menschen, die sich zusammentut um in einer,
so weit als möglich abgeschiedenen und zugleich möglichst autarken,
Gemeinschaft ihre Ideale zu leben; anderen sozusagen "vorzuleben".

Ein Ergebnis wäre für mich die praktische Umsetzung einer Idee in
ein reales funktionierendes Projekt.

Shadow

 
Shadow
Besucher
Beiträge: 108
Registriert am: 26.07.2011


RE: Weht ein neuer Wind?

#42 von matodemi , 17.08.2011 21:48

Shadow, nur wenn diese Menschen abgeschieden leben, dann leben sie es anderen ja nicht vor, weils (fast) keiner mitbekommt.
Davon abgesehen, dass ein "sich rausziehen" und dann anders leben einfacher ist, als "mittendrin" anders zu leben....

matodemi  
matodemi
Besucher
Beiträge: 619
Registriert am: 09.10.2009


RE: Weht ein neuer Wind?

#43 von elHakim , 17.08.2011 22:23

Zitat von matodemi
Shadow, nur wenn diese Menschen abgeschieden leben, dann leben sie es anderen ja nicht vor, weils (fast) keiner mitbekommt.
Davon abgesehen, dass ein "sich rausziehen" und dann anders leben einfacher ist, als "mittendrin" anders zu leben....



Weise gesprochen! Sich zurückzuziehen ist immer die falsche Option
Al Hakim

 
elHakim
Beiträge: 647
Registriert am: 09.08.2010


RE: Weht ein neuer Wind?

#44 von Shadow , 18.08.2011 19:46

Hi!

Zitat von matodemi
... weils (fast) keiner mitbekommt.
... einfacher ist, als "mittendrin" anders zu leben....


Das "nicht mitbekommen" kann man ändern.
Autarkes Leben geht nun mal leider gar nicht, wenn man "mittendrin" steckt.
Mitten in (-Stadt Eurer Wahl-) kann niemand all seine Nahrung selbst anpflanzen oder heranziehen. Die für die Nutztiere schon mal gar nicht.
Eigenständige Energiegewinnung oder Wasserversorgung ist auch nicht drin.
Etc. p.p.

Zitat von elHakim
Weise gesprochen! Sich zurückzuziehen ist immer die falsche Option


Das stimmt, das wollte ich aber auch nicht implizieren. Nicht zurück-ziehen sondern um-ziehen an einen Ort, der die notwendigen Recourcen bietet. Dies wäre der Extrem-/Idealfall. Selbstverständlich kann auch jeder im Kleinen das Seine beitragen die Welt Stückchen für Stückchen immer ein klein Wenig besser werden zu lassen.

Shadow

 
Shadow
Besucher
Beiträge: 108
Registriert am: 26.07.2011


RE: Weht ein neuer Wind?

#45 von Esme , 18.08.2011 20:36

Zitat von Shadow
Hi!

Zitat von matodemi
... weils (fast) keiner mitbekommt.
... einfacher ist, als "mittendrin" anders zu leben....


Das "nicht mitbekommen" kann man ändern.
Autarkes Leben geht nun mal leider gar nicht, wenn man "mittendrin" steckt.
Mitten in (-Stadt Eurer Wahl-) kann niemand all seine Nahrung selbst anpflanzen oder heranziehen. Die für die Nutztiere schon mal gar nicht.
Eigenständige Energiegewinnung oder Wasserversorgung ist auch nicht drin.
Etc. p.p.

Zitat von elHakim
Weise gesprochen! Sich zurückzuziehen ist immer die falsche Option


Das stimmt, das wollte ich aber auch nicht implizieren. Nicht zurück-ziehen sondern um-ziehen an einen Ort, der die notwendigen Recourcen bietet. Dies wäre der Extrem-/Idealfall. Selbstverständlich kann auch jeder im Kleinen das Seine beitragen die Welt Stückchen für Stückchen immer ein klein Wenig besser werden zu lassen.

Shadow




Ja, Shadow und wenn es nur seine Welt ist, ob im 9. Stock eines Hochhauses oder unter dem Baum eines Obdachlosens...

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de