Der Tod und das Leben

#1 von Samsu , 23.03.2011 13:04

- Levin -

Wer kann sie fühlen,
Die Leere in meinem Herzen-
Du.

Mein geliebtes Kind,
du kleine Handvoll Mensch,
Kopf und Körper nur so gross wie meine Hand,
deine Hand nur so winzig wie mein Fingernagel,
tot aus meinem Bauch geschlüpft!

Nur die Erinnerung in unseren Herzen
bleibt bestehen.

Du und ich
sind diesen schweren Weg
gemeinsam gegangen,
ganz allein,
unser einziges gemeinsames Erlebnis,
dass uns für immer und ewig verbindet.

Du bist fortgegangen
ehe wir uns kennenlernen konnten.
Aber ich weiss - du hast mich ausgesucht,
als deine Mutter,
und unsere Seelen werden
sich wieder begegnen.

Ich stelle mir vor
ich halte dich in meinen Armen,
wiege dich sanft
und streichele dein Gesicht,
ein Kuss -
ein Moment der Zärtlichkeit,
der nur uns beiden gehört.

Du fehlst mir so sehr!

Geblieben ist
meine unermesslich grosse Liebe zu dir,
mein Sohn
und die Leere in meinem Herzen.


- Samsu -

 
Samsu
Besucher
Beiträge: 59
Registriert am: 20.02.2011


RE: Der Tod und das Leben

#2 von Inge , 24.03.2011 00:25

...

LG Inge

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Der Tod und das Leben

#3 von Lizandra , 30.03.2011 19:44

Danke für das schöne Gedicht! Es gehört viel Mut dazu, es zu schreiben und hier einzustellen. <ich hoffe, es geht Dir gut!
Lizandra

Lizandra  
Lizandra
Besucher
Beiträge: 322
Registriert am: 19.01.2011


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de