Erlen flöte

#1 von Anna , 13.03.2011 17:27

Hallo


Nachdem die Erle gerade so schön blüht, beschäftige ich mich mal wieder mit ihr.
In meinem Büchern steht etwas über Panflöten aus Erle. Kennt die jemand? hat sowas schon mal jemand gemacht?

In einem Buch heißt es einfach Erle und in einigen ist die Art angegeben. Kann man die Flöte aus jeder Erlenart machen?

Oder habt ihr sonst noch Tips?

Danke
Anna

Anna  
Anna
Besucher
Beiträge: 3.277
Registriert am: 09.01.2009


RE: Erlen flöte

#2 von avellana , 14.03.2011 18:57

Leider nicht - schau doch einfach nach bei einer in der Nähe ob Äste unten liegen und ob die hohl sind - Ausschlussprinzip eben Ich schau auch mal bei meiner nächsten Runde.

 
avellana
Besucher
Beiträge: 653
Registriert am: 27.05.2008


RE: Erlen flöte

#3 von Anna , 17.03.2011 22:17

Hallo Avellana,

ich habe jetzt nochmal geschaut...und war auch gleich unterwegs. Ein Rezept ist dass man einen jungen Erlenzweig nimmt, und ihn beklopft, dass die Rinde sich löst, Trocknen lassen, dann kann man das Holz rausziehen, und hat die Rinde. Die trimmt man auf verschiedene größen, verschließt sie Flötenässig mit Ton oder Erde und bindet sie zu einer Panflöte zusammen.

Den Erlenzweig habe ich, udn ich hoffe ich habe auchlange genug geklopft, jetzt brauche ich Geduld...und dann sehe ich mal weiter.


Danke dir
Anna

Anna  
Anna
Besucher
Beiträge: 3.277
Registriert am: 09.01.2009


RE: Erlen flöte

#4 von Falbasin , 18.03.2011 12:26

Ich habe bisher nur Druidenflöten aus Weiden gezogen. Das machte Spass mit Wichtelkindern zu arbeiten und die haben ihre gleich alle ausprobiert. Zum Üben haben wir damals Bambusstäbe genommen und ausgehöhlt.
Ein Flöte gehört ja schließlich bei vielen Ritualen und Anrufungen dazu vor allen bei Kultplätzen, das haben die Kleinen Nachwuchs-Hexen und Druiden schnell gelernt.
Die Flöte des Druiden Platesus soll eineinhalb Ellen lang gewesen sein und alles mit seinen Tönen verzaubert haben. Machen wir es ihm nach. (Schmunzel)

 
Falbasin
Besucher
Beiträge: 143
Registriert am: 17.02.2011


RE: Erlen flöte

#5 von Falbasin , 19.03.2011 21:05

Wer in seiner Kranichtasche seine Flöte vergessen hat, oh je, oh je.
Flöten wurden bei den Kelten und Indianern ähnlich wie Sumhölzer für den Totenkult und für Wetterrituale eingesetzt. Aber auch bei Anrufungen der Göttin/Götter/Mutter Erde und bei der Eintrittszeremonie in einen Wald oder an einer Quelle sind Flöten nicht wegzudenken.

Ich gebe euch hier mal paar Links zum Bau von Flöten bzw. Panflöten:

Flöten/Whistles:
http://www.ggwhistles.com
http://www.obertonfloete.de (hier Bauanleitung anklicken)

Panflöten:
http://www.bonafamilie.blogspot.com
http://www.schule.at

Ich suche allerdings noch Bauanleitungen für Vogelflöten.
Notenhefte zum Üben findet man oft auf Trödelmärkte für wenige Euro.
Vielleicht bringt es euch einige Anregungen.

 
Falbasin
Besucher
Beiträge: 143
Registriert am: 17.02.2011


   

Kornelkirsche
Eicheln und andere Waldfrüchte

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz