(tibetischer) buddhismus, durchblick-hilfe?

#1 von raeven , 26.02.2011 01:48

wir befinden uns hier zwar im druidry-forum aber vielleicht gibt es hier ja auch den/die eine/n oder andern der/die sich mit buddhismus beschäftigt...

kürzlich habe ich ulli olvedi's "das tibetische zimmer" gelesen. wenig später erzählte mir dann auch meine therapeutin vom buddhismus, padmasambhava, diamant-weg etc. letztes wochenende dann war ich in einem museum wegen einer ausstellung über c. g. jung, und da es sich bei diesem museum um eine art völkerkundemuseum handelte mit statuen, skulpturen, figuren usw. aus der ganzen welt, was mir gar nicht wirklich bewusst war, bin ich dann auch über einige buddhas "gestolpert".

insbesondere von einer statue war ich sehr angetan, amida nyorai buddha des westlichen paradieses (ein japanischer buddha) sein gesicht hatte so eine liebevolle ausstrahlung, so friedlich, auch ein wenig entrückt.

ebenso fühlte ich mich sehr berührt von tara, der tibetischen göttin (grüne und weisse tara). nach all den männlichen buddhas war es wohltuend, einer weiblichen gottheit zu begegnen. ich folge dem weg der göttin schon seit vielen jahren, sodass mich insbesondere der weibliche aspekt bei allen religionen, allen themen, sehr interessiert und anspricht.

nun habe ich diese woche stundenlang gegoogelt und mich bei amazon durchgelesen. all diese begriffe, karma, samsara, dharma, siddhi, dharmasala usw. usw. es ist so viel, und ich blicke auch jetzt, nach ewig langer recherche, nicht wirklich durch... es gibt so viele bücher, und doch scheint dann jedes nicht wirklich das richtige zu sein... es gibt so viele verschiedene richtungen, strömungen, wege etc... all diese begriffe... ich weiss nicht wo ich anfangen soll, wo ich beginnen soll... wie ich reinkomme... habe mir auch einige mantras angehört und würde mir jetzt am liebsten eine mala schnappen, mich an meinen altar setzten (der gar nichts buddhistisches an sich hat), und das ausbrobieren...
nun sitze ich hier ziemlich ratlos und "verzweifelt"...
irgendwas an alledem zieht mich, zum ersten mal in meinem leben, wirklich seltsam...

nun wende ich mich an euch... könnt ihr mir vielleicht helfen mit empfehlungen von büchern, websites, tipps? schön wäre eine möglichst allgemeine einführung, noch ziemlich "neutral", nicht auf eine bestimmte richtung oder schule fixiert... das muss es doch irgendwie geben... und einfach die wikipedia-texte ausdrucken, is irgendwie auch nich wirklich...

ebenso würde ich gerne mehr über tara, die göttin, in erfahrung bringen

und über die buddhistischen gebetsketten, die malas, und wie man sie benutzt und wo man die mantras findet usw...
da scheint es auch keine bücher drüber zu geben.... *seufz*

und japanische buddhas...

ich freue mich schon jetzt auf eure beiträge, gedanken, ideen...

blessed be,
raeven

 
raeven
Besucher
Beiträge: 11
Registriert am: 16.05.2010


RE: (tibetischer) buddhismus, durchblick-hilfe?

#2 von Nivien , 26.02.2011 07:54

Liebe raeven,

obwohl es hier wahrscheinlich einige gibt, die sich mit dem Thema auskennen, würde ich Dir auch raten, Dich direkt an eines oder mehrere buddhistische Zentren zu wenden.

Meiner Erachtens ist der beste Einstieg, den Buddhismus kennen zu lernen, das Üben der stillen Sitzmeditation. Mantras kommen dann etwas später

Ich hab Dir noch ne pm geschrieben.

viele Grüße
Nivien

 
Nivien
Besucher
Beiträge: 441
Registriert am: 08.04.2008


RE: (tibetischer) buddhismus, durchblick-hilfe?

#3 von Siebenstern , 26.02.2011 10:01

Hi Raeven,

schau mal hier http://www.sylvia-kolk.de/haupt.htm

Unter Bücher/CDs findest du kostengünstige Vorträge, die haben mich sehr angesprochen.

Oder hier http://www.sylvia-wetzel.de/aktuelles.htm

Sie hat auch viel mit der grünen Tara im Sinn.

Vielleicht als Einstieg genau richtig für dich.

Und falls noch nicht geschehen, vielleicht magst du dich im Cafe in der Eingangshalle kurz vorstellen?



Herzliche Grüße
Siebenstern

Siebenstern  
Siebenstern
Besucher
Beiträge: 635
Registriert am: 25.06.2010


RE: (tibetischer) buddhismus, durchblick-hilfe?

#4 von raeven , 26.02.2011 15:51



ich weiss gar nicht wie sehr ich euch danken soll, liebe nivien und siebenstern! ihr habt mir mit euren tipps eine wahre fundgrube geliefert...
sylvia wetzel und alles, auf was ich von da aus nun gestossen bin, umfasst genau das, wonach ich innerlich gesucht habe... fühle mich inspiriert, bereichert, angesprochen...
tue mich mal wieder schwer damit, auszudrücken, was ich gerne würde...
jedenfalls habe ich nun eine richtung gefunden, die mir sehr zusagt und die ich nun eingeschlagen habe...
überhaupt fühle ich mich von dem, was ich bisher in diesem forum erlebt habe, sehr angesprochen, aufgehoben und wohl... danke herzlich, raeven

 
raeven
Besucher
Beiträge: 11
Registriert am: 16.05.2010


RE: (tibetischer) buddhismus, durchblick-hilfe?

#5 von WaldSeele , 27.02.2011 21:30

Hallo Raeven,

auf diesem ziemlich umfangreichen Blog kannst Du auch noch eine Menge über Buddhismus & Zen erfahren:
http://zentao.wordpress.com/
Wenn mensch dort so liest, tun sich ganz neue Bezüge auf und man erkennt, dass man manches vielleicht schon unbewusst tut und lebt. Ging mir jedenfalls so. Ich finde mich dort auf der Seite sehr wieder und einiges spricht mir wirklich aus dem Herzen. Ist vielleicht auch etwas für Dich dabei.

Eine weitere der sanften Aspekte des Buddha ist der Boddhisattva des grenzenlosen Mitgefühls - Avalokiteshvara - dem ich mich sehr verbunden fühle. Ich habe ihm ein selbst gemachtes Kunstwerk gewidmet (das Bild ist von mir selbst, die Meditation passt sehr gut dazu, die Quelle ist am Ende des Videos angegeben). Wenn Du mal schauen magst? Ich mag gerade diese Darstellung von Avalokiteshvara so, weil darin eben auch ein leicht weiblicher Aspekt beinhaltet ist. http://waldseele.wordpress.com

Herz-lich(t)e Grüße

 
WaldSeele
Besucher
Beiträge: 555
Registriert am: 29.06.2010


RE: (tibetischer) buddhismus, durchblick-hilfe?

#6 von Anna , 14.03.2011 18:09

Gerade gefunden...vielleicht hilft dir das auch weiter.

Frauen und Buddhismus

Anna

Anna  
Anna
Besucher
Beiträge: 3.277
Registriert am: 09.01.2009


   

Ein kostbares Menschenleben (Dalai Lama)
das tibetanische Totenbuch

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz