Was verstehe ich unter Spiritualität?

#1 von Serpentia , 28.01.2011 10:52

Zitat
Was verstehe ich unter Spiritualität?

Der Sohn des Kesa aus Kalamo kam zum Buddha und klagte: "Meister, jeder Priester und Mönch preist mir seinen Glauben als den allein wahren an und verdammt den der anderen als falsch. Zweifel quält mich, ich weiß nicht, auf wessen Worte ich hören soll."

Der Buddha antwortete: "Deine Zweifel sind begründet, Sohn des Kesa. Höre meine Anweisung: Glaube nichts auf bloßes Hörensagen hin; glaube nicht an Überlieferungen, weil sie alt und durch viele Generationen bis auf uns gekommen sind; glaube nichts auf Grund von Gerüchten, oder weil die Leute viel davon reden; glaube nicht, bloß weil man dir das geschriebene Zeugnis irgend eines alten Weisen vorlegt; glaube nie etwas, weil Mutmaßungen dafür sprechen oder weil langjährige Gewohnheit dich verleitet, es für wahr zu halten; glaube nichts auf die bloße Autorität deiner Lehrer und Geistlichen hin.
Was nach eigener Erfahrung und Untersuchung mit deiner Vernunft übereinstimmt und zu deinem eigenen Wohle und Heile wie zu dem aller anderen Wesen dient, das nimm als Wahrheit an und lebe danach."
Anguttura Nikayo

In diesem letzten Satz ist umrissen, was ich unter Spiritualität verstehe. Sie ist ein Seins-Zustand, der sich im bewußten, liebevollen Denken, Fühlen und selbstverantwortlichen Handeln des Ich-bin auf dieser Welt ausdrückt.Im ganz normalen täglichen Trott gelebt. So gesehen ist nicht das was wir tun spirituell, sondern wie wir etwas tun.

Bei Spiritualität denken wir an etwas Hohes, Erhabenes und vergessen dabei, dass es etwas mit dem Boden zu tun hat, auf dem wir stehen. Sie ist mit dem Leib, den wir haben oder besser, der wir sind eng verbunden. Spiritualität meint die Art und Weise, wie ich die Welt sehe: oberflächlich, eindimensional oder in ihrer Vielschichtigkeit. Auch die Art und Weise, wie ich gehe, stehe und laufe sagt etwas über mich und meine Welt aus - wie ich gehe, so geht es mir; wie ich stehe, so steht es um mich; wie ich laufe, so laufen die Dinge bei mir. Spiritualität hat zu tun mit dem Atem, der mich am Leben hält und mit allem verbindet, was ist. Spiritualität hat, kurz gesagt, zu tun mit der Einsicht, dass das Blut aller Menschen rot ist und dass ihre Tränen überall salzig schmecken.



Verfasst von Madame Mim 2001, gefunden auf http://www.wurzelwerk.at. Besser kann man es meiner Meinung nach gar nicht sagen, oder?

 
Serpentia
Beiträge: 2.947
Registriert am: 29.04.2008


RE: Was verstehe ich unter Spiritualität?

#2 von Belbara , 28.01.2011 14:45

Hei,

ein wunderschöner Text

Damit kann ich mich auch gut identifizieren - was eigentlich der Grund ist, warum ich mit spirituellen Gruppen nur noch wenig zu tun habe, und wenn, dann sind es sehr lose Gruppierungen. Es ist nicht so, daß an Gruppen an sich etwas verkehrt wäre; aber ich habe im Laufe der Zeit gemerkt, daß man, je enger man irgendwo eingebunden ist, desto mehr auch von sich selbst, von den eigenen Werten wegkommt. Das passiert schleichend, fast automatisch. Sicher gibt es auch Gruppen, wo man explizit "bevormundet" wird (die nennt man dann Sekten), aber selbst, wo das nicht der Fall ist, gibt man gerade in der Spiritualität oft (zu) viel vom Eigenen weg, insbesondere, solange man noch nicht sicher den eigenen Weg für sich gefunden hat. Für eine Gemeinschaft da sein, in Gemeinschaft sein, mit einer Gemeinschaft sein ist eine feine Sache; aber im Innersten sollte sich jeder Mensch einen kleinen Ort für sich selbst bewahren. Wer nur selbstlos ist, ist sein Selbst nämlich unter Umständen ganz schnell los.

Liebe Grüße,
Belbara

Belbara  
Belbara
Besucher
Beiträge: 705
Registriert am: 07.12.2009


RE: Was verstehe ich unter Spiritualität?

#3 von wanderbenny , 31.01.2011 06:59

Ja ich finde auch, der letzte Satz aus Buddhas Zitat beschreibt am besten, wie man seine eigene Spiritualität findet. Das war bei mir genauso. Ich habe auch schon in anderen Richtungen (z.B. Christentum, Buddhismus, Huna) gesucht. Doch überall habe ich mich noch unvollständig gefühlt. Erst seit dem ich DruiCraft für mich entdeckt habe, fange ich an, völlig ICHSELBST zu sein. Das ist so ein herrliches Gefühl, wenn man endlich sagen kann: Ja, das bin ich, hier ist mein zu Hause!

LG Wanderbenny

 
wanderbenny
Beiträge: 601
Registriert am: 19.10.2010


RE: Was verstehe ich unter Spiritualität?

#4 von Ceridwen , 31.01.2011 19:24

Eine schwere frage.Nicht die Frage an sich, aber ein Gefühl zu formulieren.
Für mich ist es das Leben, wie ich lebe, denke und fühle, eben schwer zu beschreiben

Ceridwen  
Ceridwen
Besucher
Beiträge: 195
Registriert am: 08.10.2010


RE: Was verstehe ich unter Spiritualität?

#5 von Lizandra , 21.02.2011 12:54

Das ist eine Frage, die stelle ich mir seit Jahrzehnten (ist nicht übertrieben).

Zur Zeit glaube ich eine Antwort gefunden zu haben. Für mich hat Spiritualität viel mit verbunden sein zu tun. Verbunden mit der Welt um mich herum: mit Menschen, Tieren, Pflanzen, Steinen aber auch Gefühlen: Liebe, die erwidert wird kann etwas sehr Spirituelles sein. Auch das Wissen darum, dass alles, was ich tue oder unterlasse eine Wirkung zeigt. Das nichts unberührt bleibt von mir und ich von anderen Wesen berührt bin. Daraus folgt für mich, dass ich mich Leid nicht verschließen kann und darf und unterstützen, helfen muss, wenn ich kann; dass ich bei dem was ich tue bedenke, warum ich es tue. Alles ist miteinander verbunden, alles, was wir tun wirkt und alles , was getan wird, wirkt auf uns - alles: die Aufstände in der arabischen Welt genauso wie das Gebet des Iman in meiner Stadt.

Ich finde das ganz schön anstrengend, ehrlich gesagt.

Lieben Gruß Lizandra

Lizandra  
Lizandra
Besucher
Beiträge: 322
Registriert am: 19.01.2011


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz