RE: Keltischer Schamanisums Ausbildung?!?

#16 von npaul , 04.02.2011 08:50

Und vielleicht gefällt Dir ja was ich mache

http://www.druidentor.de

 
npaul
Beiträge: 205
Registriert am: 28.09.2009


RE: Keltischer Schamanisums Ausbildung?!?

#17 von Vanatrix , 13.02.2011 12:52

Zitat von Ceridwen
Oder sieh dir mal das Medizinrad von Vicky Gabriel an, wenn medizinräder dein Ding sind.Sie hat es auf unsere Wurzeln zugeschnitten.


Klingt gut. Wo kann man das denn finden? Im Web habe ich jetzt auf die Schnelle nichts entdeckt...

 
Vanatrix
Besucher
Beiträge: 136
Registriert am: 27.09.2010


RE: Keltischer Schamanisums Ausbildung?!?

#18 von Serpentia , 13.02.2011 13:34

Also Infos zu Vicky Gabriel und William Anderson findest du auf http://www.deraltepfad.de und das Medizinrad ist in deren Buch Seelenpfade beschrieben, dass ich davon unabhängig rundum jedem empfehlen kann, der sich gerne mit seinem eigenen Seelenleben beschäftigt.

 
Serpentia
Beiträge: 2.947
Registriert am: 29.04.2008


RE: Keltischer Schamanisums Ausbildung?!?

#19 von Tatjana , 13.02.2011 20:57

Das Buch habe ich zur Zeit "in Arbeit" und kann es ebenfalls nur empfehlen...

 
Tatjana
Beiträge: 1.697
Registriert am: 14.03.2009


RE: Keltischer Schamanisums Ausbildung?!?

#20 von Tahira , 17.02.2012 22:20

Hi,

ja, mit Seelenpfade arbeite ich auch gerade, in einer schamanischen Arbeitsgruppe, die
wir hier bei mir gegründet haben. Wir werden auch von jemandem begleitet, der eine schamanische
Ausbildung macht.

Und bald - wenn ich wieder Zeit und Geld gespart habe - werde ich bei meiner Schamanin mal in
ihr Seminar zu Keltischem Schamanismus reinschnuppern.

Cu Tahira

 
Tahira
Beiträge: 165
Registriert am: 08.10.2010


RE: Keltischer Schamanisums Ausbildung?!?

#21 von GreenDragon , 26.02.2012 12:11

Ich finde Seelenpfade auch sehr gut und möchte es hier auch explizit empfehlen. Es richtet hauptsächlich an professionel schamanisch Praktizierende, ist aber auch für schamanisch Interessierte, wie ich es einer bin, die mehr von der Praktischen Seite lernen möchten geeignet. Der Laie muss ggf. weitere Literatur heranziehen, z.B. von Harner der Weg des Schamanismus oder von Viloldo Das Geheime Wissen der Schamanen.

Allerdings hat mich beim Thema Cordcutting gestört, dass man nicht sicherstellen soll, dass keine Narben im Energiesystem zurückbleiben.

Ich wollte gerne noch etwas zum Schamanismus sagen, wobei ich niemanden zu nah treten will:

Ich denke, dass der beste Lehrmeister für den keltischen Schamanismus die Natur selbst ist, insbesondere die Bäume. Problematisch ist, dass der Schamanismus im Prinzip auf einer anderen Art von "Regeln" basiert, die nicht mit denen die wir kennen unbedingt übereinstimmt. Schamanismus hat für mich viel mit loslassen zu tun. Er ist jenseits von Status und intellektuellem Können.
Schamanismus ist etwas zeitloses, es geht über die Schichten der Realtität wie wir sie normalerweise erfassen weit hinaus, ist jedoch gleichzeitig auch immer in der kulturellen Gegebenheit geerdet. Deswegen stellt sich mir die Frage, ob es wirklich Sinn macht auf alte kulturelle Elemente zurückzugreifen, die sich für die heutigen Gegebenheiten nicht mehr verwenden lassen, wobei ich nicht die keltischen Elemente meine, sondern die zeitlich begrenzten Teile. Die "Herausarbeitung" des eigenen Weges halte ich für einen wichtigen Aspekt des Schamanismus. Ich halte gerade das Entgiften der Gedanken, Handlungen und Umwelt für einen wichtigen Aspekt des heutigen Schamanen. Ich denke das er oder sie dies nur dadurch erreichen kann, in dem er oder sie sich auf sich selbst einlässt und seine oder ihre göttliche Natur wieder erkennt.

Aus dem Hain und dem Herzen, das nach Frieden sucht

GreenDragon

 
GreenDragon
Besucher
Beiträge: 88
Registriert am: 11.07.2011


RE: Keltischer Schamanisums Ausbildung?!?

#22 von piwo , 26.02.2012 22:03

Ich lese das Buch von John Matthews Keltischer Schamanismus und will auch in dieser Richtung mein Wissen erweitern

 
piwo
Beiträge: 433
Registriert am: 28.10.2010


   

Das Totem-Klischee
Europäischer Schamanismus

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de