Welche Version?

#1 von Rabert , 28.11.2010 18:23

Ich bin hier auf das Mabinogion gestoßen. Merkwürdig, dass ich davon vorher noch nie gehört habe, ich kenne mich ansonsten eigentlich mit der europäischen Sagenliteratur recht gut aus ...

Ich möchte diese Wissenslücke nun schließen, wollte aber mal fragen, welche Version ich den nehmen soll. Ich habe alles mögliche gefunden von einem kostenlosen Online-Angebot mit der Übersetzung von Frau Guest bis zu einer über 1.000 Seiten zweibändigen Ausgabe von Hobbit-Press. Auf einer anderen Seite habe ich gelesen, dass die Übersetzung von Frau Guest nicht besonders akurat und auch in der Sprache nicht mehr besonders zeitgemäß sei (obwohl ich das Englisch aus dieser Zeit sehr schön finde). Es soll auch eine aktuellere und genauere Übersetzung aus dem Walisischen von einem Dr. Ford geben. Welche Qualität die Übertragungen ins Deutsche haben, keine Ahnung, ich bleibe wohl eh' lieber beim Englischen.

Also, welche Version meint ihr, sollte ich lesen?

Rabert

 
Rabert
Besucher
Beiträge: 20
Registriert am: 20.11.2010


RE: Welche Version?

#2 von Oak King , 29.11.2010 00:58

Zitat von Rabert
Ich bin hier auf das Mabinogion gestoßen. Merkwürdig, dass ich davon vorher noch nie gehört habe, ich kenne mich ansonsten eigentlich mit der europäischen Sagenliteratur recht gut aus ...



Tja, das ist es ja gerade! Was Irland angeht da gibt es in D reichlich Literatur aber wenn es zu Wales kommt da sieht es eher ziemlich duenne aus.

Um zum Thema zu kommen, seit der ersten Uebersetzung ins Englische durch Lady Guest in der Mitte des 19. Jh sind zahlreiche andere Uebersetzungen erschienen aber welche die beste ist da werden sich die Gelehrten wohl nie ganz einig sein. Die Ausgabe die ich benutze ist von Gwyn
Jones und Thomas Jones
, erstmals veroeffentlicht in 1948. Sie wird von vielen mit dem Thema Vertrauten als eine der besten angesehen und ich neige dazu mich dieser Meinung anzuschliessen. Was mich darin bestaerkt ist die Tatsache dass beide Autoren Professoren (fuer Walisisch bzw. Englisch) sind an der Universtaet von Wales in Aberystwyth wo auch die Nationale Buecherei von Wales angesiedelt ist die u.a. das Weisse Buch von Rhydderch enthaelt, eine der Quellen des Mabinogion, sowie weitere uralte Schriften mit Fragmenten desselben. Beide sind gebuertige Waliser mit Walisisch als Muttersprache und von daher wie kaum ein anderer in der Lage den urspruenglich mittel-walisischen Text mit hoher Authentizitaet ins moderne Englisch zu uebersetzen.
Ob diese Version noch irgendwo erhaeltich ist kann ich leider nicht agen, meine Kopie ist von der 1968er Auflage, erschienen in der Everyman's Library, und hat eine SBN (nicht ISBN!) Nummer die 460 00097 7 ist.
Viel Glueck beim Suchen - und falls du Erfogl hast lass es mich doch bitte wissen!
Naechtliche Gruesse aus dem knackig-kalten Wales,
Holger

Oak King  
Oak King
Besucher
Beiträge: 671
Registriert am: 21.08.2008


RE: Welche Version?

#3 von Serpentia , 29.11.2010 09:43

OakKing, darf ich es sagen? Diese Antwort ist wieder einmal ganz große Klasse, auf den Punkt, fundiert und doch immer persönlich.

Leute wie Du machen dieses Forum so wertvoll, vielen Dank!

 
Serpentia
Beiträge: 2.947
Registriert am: 29.04.2008


RE: Welche Version?

#4 von Rabert , 29.11.2010 11:34

Besten Dank, Oak King. Ich habe mir bei einem Amazon-Händler eine Ausgabe von Jones&Jones für 1 Cent (plus 3 Euro Versandkosten) bestellt. Sowohl bei eBay, als auch bei Amazon, als auch im Online-Antiquariat ZVAB (die m.E. beste Quelle für schwierig zu findende Bücher) ist diese Ausgabe übrigens gut verfügbar.

Es würde mich mal interessieren, ob jemand diese 1.000-Seiten-Version kennt. Ich liebe dicke Bücher ...

Rabert

 
Rabert
Besucher
Beiträge: 20
Registriert am: 20.11.2010


   

Lady of the fountain

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de