RE: Abführende Wildpflanzen

#16 von Mahashakti , 05.12.2010 10:59

Zitat von wanderbenny

Zitat von avellana
Holunderrinde oder getrocknete unreife Beeren gehen auch,



Aber getrocknete reife Holunderbeeren bewirken genau das Gegenteil, man verwendet sie bei Durchfall. Da weiß ich nicht, ob getrocknete unreife Holunderbeeren abführend wirken?
Rohe Holunderbeeren kann man durchaus essen, wenn die "Instinktbremse" gut funktioniert. Man kostet ein-zwei kleine Beeren. Wenn sie gut schmecken, kann man sogar von ein bis zwei ganzen Dolden die Beeren essen, ohne dass einem übel wird. Schmecken sie aber nicht gut, gleich wieder ausspucken! Jeder reagiert da anders.
Doch Finger weg von rohem Holundersaft! Da fehlen nämlich die Kerne in denen ein Wirkstoff ist, der die Beeren etwas verträglicher macht - aber nicht für jeden.

LG Wanderbenny




ja, so einige Dolden vertilge ich in der entsprechenden Zeit problemlos - ohne jegliche Beschwerden. Gezählt hab ich sie noch nie, vermutlich so um die 3-6 oder so. War immer ganz lecker. Einmal warens wohl etwas viel, da gabs ein bisschen Dünnpfiff, war aber auch nicht schlimm. Insgesamt ist es den Genuss jedenfalls wert.

Das in den Kernen ein "Brems-Stoff" drin ist, das find ich spannend.

Liebe Grüsse, Mahashakti

 
Mahashakti
Besucher
Beiträge: 58
Registriert am: 07.04.2010


   

Schachtelhalm
Ein eigenes Trockengestell

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz