Ein Kraut gegen Blasenentzündung?

#1 von Woden , 07.04.2008 11:13

Kennt jemand was? Meine Freundin hat häufig Blasenentzündung und vom Arzt gibts immer nur Antibiotika

 
Woden
Besucher
Beiträge: 15
Registriert am: 26.03.2008


RE: Ein Kraut gegen Blasenentzündung?

#2 von Fireflower , 07.04.2008 11:18

Hi Woden,

ja, da kenn ich mich LEIDER aus

Das beste Medikament auf natürlicher Basis heißt: Aqualibra. Macht die Schmerzen weg, ist zwar teuer aber lohnt sich ums im Keim zu ersticken. Wenns nach 3 Tagen aber nicht besser ist sollte man doch zum Arzt gehen, denn die nächste Stufe heißt Nierenentzündung! (Das tut richtig weh!)

Ansonsten helfen: Cranberry-Saft (Gibts als Konzentrat in Bioläden zu kaufen, muß man aber verdünnen und zuckern, weil extrem bitter), Fertig-Tees bei Blasen-u. Nierenproblemen gibts in der Apotheke (wirken auch entgiftend).

Und immer wichtig: Warm halten (Wärmflasche) und viel viel trinken zum Durchspühlen.

Viele Grüße an deine Freundin

 
Fireflower
Besucher
Beiträge: 21
Registriert am: 27.03.2008


RE: Ein Kraut gegen Blasenentzündung?

#3 von alchemist63 , 18.04.2008 12:05

Goldrute,Bärentraubenblätter,(letztere schmecken scheuslich helfen aber da sie auch desinfizierd wirken),Hauhechel,Orthosiphanblätter
zur Blasenstärkung auch Kürbiskerne,kann man einfach so als snack kauen und hilft
gibt da noch paar muß erstmal grübeln
aber das sind die wichtigsten
Brennessel und Hgabutte eignen sich zum Durchspülen und Entwässern
ein altes Rezept bei Blasenbrenen ist:3 Teile Hauchechelwurzel
1 Teil Zinnkraut
1 Teil Petersilienwurzel 1 Teel. auf 1 Tasse Wasser,kurzaufkochen lassen 3xtägl.1 Tasse

So mehr fällt mir momentan nicht ein,viel,viel trinken,auch ,wenn sie grad nicht krank ist und warmhalten
Liebe Grüße alchemist

 
alchemist63
Besucher
Beiträge: 28
Registriert am: 17.04.2008


RE: Ein Kraut gegen Blasenentzündung?

#4 von Conny , 18.04.2008 16:57

Frau kann es auch mit Cantaris versuchen, aber besser ist es zu einem Heilpraktiker zu gehen der sich mit klassischer Homöopathie auskennt, denn wenn so was immer wieder kommt, ist das nicht o.k. Ist übrigens kein Kraut, hilft aber trotzdem sehr gut

Conny  
Conny
Besucher
Beiträge: 4
Registriert am: 17.04.2008


RE: Ein Kraut gegen Blasenentzündung?

#5 von Nivien , 18.04.2008 17:55

Ich kenn nur viel trinken, Ruhe und Entspannung, und im Übrigen kann ich mich nur Conny anschließen - die Homöopathie hat z.B. bei meiner kleinen Tochter bei Blasenbeschwerden schon Wunder gewirkt, aber die Wahl des richtigen Mittels ist nicht so einfach.

Hallo Conny,

willkommen! Magst Du Dich kurz selbst vorstellen? (Bin ja so neugierig...)

BB
Nivien

 
Nivien
Besucher
Beiträge: 441
Registriert am: 08.04.2008


RE: Ein Kraut gegen Blasenentzündung?

#6 von Freya , 18.04.2008 18:50

Hier eine Teemischung bei akuteErkältungskatarrhen:
2 Handvoll Brennesselblätter
je eine Hand Holunderbeeren und Schlüsselblumen.
Zubereitung:
1Teelöffel dieser Mischung wird mit 1 Tasse kochendem Wasser übergossen,sollte 3 Minuten köcheln und wird dann abgeseiht.
Anwendung:
Mehrmals täglich tringt man ja 1 Tasse schluckweise

Entzündungshemmend wirken:Ampferknöterich,Basilienkraut,Eisenkraut,Goldrute(Korbblüter),Heidekraut,Heidelbeere,Kapuzinerkresse,Königskerze,Preiselbeere,Rosmarin,Ysop u.v.m.

 
Freya
Besucher
Beiträge: 46
Registriert am: 15.04.2008


RE: Ein Kraut gegen Blasenentzündung?

#7 von Queeny , 19.04.2008 12:38

Zitat von Conny
Frau kann es auch mit Cantaris versuchen, aber besser ist es zu einem Heilpraktiker zu gehen der sich mit klassischer Homöopathie auskennt, denn wenn so was immer wieder kommt, ist das nicht o.k. Ist übrigens kein Kraut, hilft aber trotzdem sehr gut



Hey wow, wir haben hier ja lauter supergute Kräuterhexleins im Forum!

danke für die Tipps, ich hab das nämlich auch öfters. Sollte wohl weniger bauchfrei tragen

Hey Conny, dich hab ich in der Eingangshalle noch gar nicht gesehen. Du bist neu hier oder?

 
Queeny
Besucher
Beiträge: 21
Registriert am: 24.03.2008


RE: Ein Kraut gegen Blasenentzündung?

#8 von alchemist63 , 20.04.2008 11:02

Schön,das es noch mehr Kräuterhexen hier gibt.
Alles Liebe alchemist

 
alchemist63
Besucher
Beiträge: 28
Registriert am: 17.04.2008


RE: Ein Kraut gegen Blasenentzündung?

#9 von Woden , 24.04.2008 21:47

Danke an alle für die tollen Antworten und auf den Hinweis das es so viele gibt

Ich muß zugeben ich hatte sie schon gelesen und weitergegeben, aber zu einem Zeitpunkt wo ich so in stress war, dass ich keine Zeit mehr hatte einen Antwortspost zu schreiben und dann hab ichs vergessen.

Schande über mein Haupt!

Dabei hats so gut geholfen, vor allem die Tees die sie sich dann gemixt hat. Also noch mal, vielen Dank.

 
Woden
Besucher
Beiträge: 15
Registriert am: 26.03.2008


RE: Ein Kraut gegen Blasenentzündung?

#10 von alchemist63 , 24.04.2008 23:09

`s e do bheatha. Bitte sehr!
Schön ,das wir helfen konnten-immer gern wieder.


LG alchemist

 
alchemist63
Besucher
Beiträge: 28
Registriert am: 17.04.2008


RE: Ein Kraut gegen Blasenentzündung?

#11 von Brianna , 28.04.2008 17:02

Oh, ein Bienchen

Das ist ja DAS symbol schlechthin für die Göttin. Daher heißt es ja auch "Blessed Beeeee"

 
Brianna
Besucher
Beiträge: 1.903
Registriert am: 24.03.2008


RE: Ein Kraut gegen Blasenentzündung?

#12 von avellana , 28.05.2008 10:07

Hey Alchemist - genau die Kräuter bevorzuge ich auch und Schachtelhalm spült schön durch.
Man kann zum Desinfizieren auch die kanadische Goldrute sammeln die in ca. 2 Monaten überall am Feldrand blüht und sich wie Unkraut verbreitet hat, allerdings nimmt sie einem nicht die Schmerzen wie die deutsche. Von Cantharis würde ich ohne homöopathisches Grundwissen erstmal die Finger lassen. Ganz wichtig ist wenn man sehr anfällig ist für Blasenentzündungen immer - auch wenn man keine Beschwerden hat - viel zu trinken. Es muss so viel sein dass der Urin fast keine Farbe hat. Nur so schafft es das Epithel sich zu erholen und abzuheilen - an einer gesunden Schleimhautoberfläche siedeln sich nicht so schnell Keime an. Auch die Ernährung ist wichtig. Zum Beispiel Zucker begünstigt ein Milieu dass anfälliger für Infektionen macht, Gemüse ist super und alles was den Harn alkalisch macht. Also möglichst auch auf kohlensäurehaltige Getränke verzichten. Dass mit den warmen Füßen weiss ja sicher jeder. Wer den Blasen-Nieren-Tee aus der Apotheke zu eklig findet: man kann es auch mit YOGITEA Jamaika versuchen - ist Süßholzwurzel drin die auch ganz gut helfen kann - jedenfalls mir

 
avellana
Besucher
Beiträge: 653
Registriert am: 27.05.2008


RE: Ein Kraut gegen Blasenentzündung?

#13 von Taliesin , 08.08.2008 17:29

Um nochmal kurz auf das Thema Blasenentzündung zurück zu kommen: Gelbwurz auch bekannt als Kurkuma
soll bei allen inneren und äußerlichen Gesundheitsproblemen, einschließlich entzündliche Frauenleiden von antibiotischer Wirkung sein.
Taliesin

Taliesin  
Taliesin
Beiträge: 34
Registriert am: 08.08.2008


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz