RE: Persönlichkeitskarte

#16 von Hjördis ( Gast ) , 11.02.2009 11:39

Hallo Inge!
Das finde ich jetzt interessant: meine Wesenskarte ---> der Magier
meine Persönlichkeitsk.-> die Sonne

Lustisch, gelle?

Hjördis

RE: Persönlichkeitskarte

#17 von Inge , 11.02.2009 16:23

Zitat von Hjördis

Das finde ich jetzt interessant: meine Wesenskarte ---> der Magier
meine Persönlichkeitsk.-> die Sonne




... Spicken gilt nicht "erhobener Zeigefinger". Wer hat hier was von "abschreiben" gesagt ..... ?

LG Inge

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Persönlichkeitskarte

#18 von Hjördis ( Gast ) , 11.02.2009 16:30

Nenenenene, ich hab nicht abgeschrieben....

Hjördis

RE: Persönlichkeitskarte

#19 von freyja , 06.09.2009 22:29

hallihallo,
also ob Quersumme alternativ oder klassisch, oder Wesen, Persönlichkeits- und/oder Schattenkarte, das hat, für mich, wenig mit Tarot zu tun, das ist eigentlich Numerologie.
Gerne vermische auch ich tüchtig im Hexenkessel, hüpfe von einer Devinationskunst ins nächste Orakel, das finde ich mehr inspirierend, so lange es locker und spontan geht.
Spätestens, wenn die Sache zu ernst genommen wird, oder man/fau meint, ohne Karte keine ENtscheidung mehr treffen zu können, wirds Zeit auszusteigen.
Das menschliche Gehirn sehnt sich nach Halt und Weisung.
Ich mag das Tarot sehr, seit dem ich 16 bin, bin ich leidenschaftliche Decksammlerin und lege mir selbst bewusst, wenns ansteht. Immer als Hilfe zur Unterstützung der Selbstheilung bzw. Selbst- erkenntnis.
Habe auch schon für andere Menschen Auslegungen gemacht, nun mache ich es nur noch, wenn ich Lust habe und nicht mehr professionell.
Ich halte das Tarot für eine sehr kostbare Weisheit auch und gerade für Leute, die auf dem druidischen Weg sind.
lieben Gruss
freyja-Hohepriesterin-Gericht-Gerechtigkeit-.....Jahreskarte: Schicksalsrad....na..prima...

 
freyja
Besucher
Beiträge: 323
Registriert am: 11.01.2009


RE: Persönlichkeitskarte

#20 von Anna , 06.09.2009 22:42

Zitat von freyja

freyja-Hohepriesterin-Gericht-Gerechtigkeit-.....Jahreskarte: Schicksalsrad....na..prima...




na dann viel Vergnügen mit deinem Schicksalsrad!

Anna

Anna  
Anna
Besucher
Beiträge: 3.277
Registriert am: 09.01.2009


RE: Persönlichkeitskarte

#21 von freyja , 06.09.2009 23:48

ja, danke, liebe Anna, genau so ist, mit Vergnügen dreht sichs rund, sonst eher widrige Umstände.....

 
freyja
Besucher
Beiträge: 323
Registriert am: 11.01.2009


RE: Persönlichkeitskarte

#22 von Alchemilla , 07.09.2009 11:42

Also laut Banzhaf:

PK: Das Rad des Lebens
WK: Der Magier

Ich verstehe das mit der Jahreskarte und der alternativen Jahreskarte nicht ganz. Welche gilt nun?

JK: Tod
AJK: Der Narr

 
Alchemilla
Besucher
Beiträge: 1.129
Registriert am: 19.10.2008


RE: Persönlichkeitskarte

#23 von freyja , 07.09.2009 15:20

also, für mich, ist es so:
du rechnest die Quersumme deines Geburstdatums aus, wenn eine Zahl kleiner als 21 dabei raus kommt, bei mir also 20, wenn diese Zahl dann nochmals per Quersumme eine Zahl ergibt, also 20- 2, ist die 20 deine Persönlichkeitskarte, die 2 die Wesenkarte, eine Stufe tiefer. Ich bin also ein 20-2-11-Typ. Die 11- ist in dem Fall, dann die verborgene Seite, die Schattenkarte. Die jahreszahl ist die Quersumme von Tag und Monat deiner Geburt und das jahr, was du errechnen willst, also bei mir für heuer: 10. So ist das ganz einfach. Es gibt versch. Systeme, ich finde das das Beste und ich habe bei mir seit jahren viel Gutes erfahren....
wenn du, Alchemilla mir dein Geburtsdatum gibst, errechne ich dir das gerne.
Sinn der Übung ist für mich, die Reise durch die große Arkana mit den jahren zu verstehen. Es gibt z. B. einige Karten, die rein rechnerisch immer wieder auftauchen, andere garnicht, diese Lehren sind dann eben soweit verinnerlicht. Die anderen aber, die immer wieder durchlaufen werden sind heilsam und wichtig..... in der Übersicht gesehen ist das sehr interessant. Rückwirkend können da Ereignisse mit neuen Impulsen verarbeitet werden oder immer wieder kehrende Problematiken sind als Lehrmöglichkeiten verstanden und als Muster enttarnt auch nur noch halb so tragisch. Es geht darum, durch die Karten spielerisch Informationen zu erhalten, damit zu arbeiten ist für mich erkenntnisreich, ein Spiel mit Archetypen, mystisch und sehr unterhaltsam.......die Auslegung der Karten ist eine lebenslange Lernaufgabe....schönen gruss freyja

 
freyja
Besucher
Beiträge: 323
Registriert am: 11.01.2009


RE: Persönlichkeitskarte

#24 von Anna , 07.09.2009 20:19

Zitat von freyja
also, für mich, ist es so:
du rechnest die Quersumme deines Geburstdatums aus, wenn eine Zahl kleiner als 21 dabei raus kommt, bei mir also 20, wenn diese Zahl dann nochmals per Quersumme eine Zahl ergibt, also 20- 2, ist die 20 deine Persönlichkeitskarte, die 2 die Wesenkarte, eine Stufe tiefer. Ich bin also ein 20-2-11-Typ. Die 11- ist in dem Fall, dann die verborgene Seite, die Schattenkarte.



und was mache ich wenn die Zahl größer als 21 ist?

ist dann Persönlichkeit und Wesenskarte die gleiche?

und wie errechnest du die Schattenkarte?

Anna

Anna  
Anna
Besucher
Beiträge: 3.277
Registriert am: 09.01.2009


RE: Persönlichkeitskarte

#25 von freyja , 07.09.2009 22:37

ALso,
Quersumme des Geburtsdatums in tt.mm.jjjj, ( beispiel: 12.10.1954 = 1976 (=magisches Jahr) => 1+9+7+6= 23 = 5 - Hierophant) ist also Persönlichkeits und Wesenskarte zusammen. Ist die erste Quersumme 21 oder kleiner als 21 dann ist diese Zahl die Persönlcihkeitskarte, die weitere dann die Wesenskarte. ( also 20-2 s .o. )
Es gibt immer rechnerisch eine Karte, die ist dann die karte der verborgenen Seite( Beispiel : 14 - Mässigkeit)
bei mir eben 11, da 1+1 auch 2 ergibt, Schatten....eine Zusatzinformation, wie auch die Karten der kleinen Arkana ( Beispiel alle 5en in den 4 versch. Elementen).
Bitte seht das ganze als Spiel, die Interpretationen sind so vielfältig, wie es Decks, Zeichnungen und Systeme gibt, das sind alles Auslegungen, Devination, eines von vielen Mitteln....
ach, ja, Jahreskarte : Quersumme des Geburtstages und Monats und des Jahres, ( Beispiel: 12.10.2009 = 2031=6 - die Liebenden (!)) wobei manche ab 01.01. rechnen, manche ab wirklichen Geburtstag. Ich ziehe beides in Betracht, wobei ich einige Monate vorher als Übergang ins nächste Zeichen nehme, so nähere ich mich an ein Thema an und kömme im Lauf von 12 Monaten in die Lerntiefen und INhalte, dann gehts weiter.
Aber bitte nicht einfach weiterzählen, sondern rechnen, ( Beispiel. befindet sich i noch im Jahr 2008 d h. 12.10.2008 = 2029=13 - Tod ( nicht erschrecken, ja, ich habe ein natürliches Verhältnis mit dem Tod oder versuchs zumindest ) , mit tieferem Wesen (des Jahres) - 4 - Herrscher, dann ab geburtstag wird die 6 aktuell, nächstes Jahr beginnt dann im Sommer langsam 2010 zu wirken, also 12.10. 2010 = 2032 = 7 der wagen...)
Hoffe ich hab alles richtig gerechnet.... viel Spass....bitte gute Tarotdecks und Bücher lesen, grüsse an alle freyja

 
freyja
Besucher
Beiträge: 323
Registriert am: 11.01.2009


RE: Persönlichkeitskarte

#26 von Rainer , 08.09.2009 08:49

Hallo Freya,

sehr interessant. Aber sag mal als was bezeichnest Du - wie du geschrieben hast, als "gute Tarotdecks und gute Bücher"? Als das was ich selber für mich als gut empfinde oder als etwas das jemand anderes als gut befunden hat?

Morgendliche Grüße aus dem Hessenländche

Rainer
)O(

 
Rainer
Besucher
Beiträge: 3.670
Registriert am: 26.09.2008


RE: Persönlichkeitskarte

#27 von freyja , 08.09.2009 10:24

halloo lieber Rainer,
weisst du, ich habe schon sehr viel über Tarot gelesen. Da gibts ähnlich wie zum THema Astrologie/Horoskope breitgefächerte Lektüre, also von Tagesanalysen, ala Bild am Sonntag, bis zu philosophischen Studien und sehr teifen Erkenntnismythen, da Tarot sehr alt und der Gebrauch sehr konfiziert auf gewisse Eingweihten konzentriert blieb. Wenn du achtsam und aufmerksam suchst, findes du genau die Untersützung und Erklärungen , die dir weiterhelfen. Somit gibt es pauschal nicht gute oder schlechte Bücher oder Decks, aber es gibt viel zu ungenauere, einschränkende, miese oder freiheits und gedankenbeschneidende Aussagen.
Tarot ist für mich eine große Übung zur Intuitionsschulung.
Es ist wichtig, bewusst und mit Gespür für das umfassend Wesentliche zu studieren, wie ich finde. Habe ich deine Frage beantwortet?
grüsse aus dem schööönen Steigerwald freyja

 
freyja
Besucher
Beiträge: 323
Registriert am: 11.01.2009


RE: Persönlichkeitskarte

#28 von Rainer , 08.09.2009 14:11

Hallo Freya,

über Tarot brauchst Du mir nichts zu erklären nur ist es halt so, wie ich finde, das jeder das verwenden sollte, was ihn persönlich anspricht. Dir nützt das "schönste" Tarot nichts, wenn es nicht zu Dir "spricht". Aber im Prinzip denke ich mal meinen wir das Gleiche

Ich bin immer dankbar für Tip´s, wenn jemand was für gut befunden hat, nur heißt das automatisch nicht, das es auch gut für mich ist - es ist auch abhängig von der persönlichen Entwicklungsstufe etc. ohne hier abwertend klingen zu wollen.

Sonnige Grüße aus dem Auenland sendet (Han-Au )

Rainer
)O(

 
Rainer
Besucher
Beiträge: 3.670
Registriert am: 26.09.2008


RE: Persönlichkeitskarte

#29 von freyja , 08.09.2009 21:56

da bin ich mir sicher, Rainer, ich gebe deshalb auch ungern Buchempfehlungen, lieber kann jemand bei mir und meinem Fundus fündig werden....und sich gerne ausleihen.....ich mag wirklich vorallem Tarotdecks, die mich inspirieren....so wie du? oder magst du kein Tarot? kräutergrüsse freyja

 
freyja
Besucher
Beiträge: 323
Registriert am: 11.01.2009


RE: Persönlichkeitskarte

#30 von Rowena , 08.09.2009 23:20

persöndlichkeits und wesenskarte: Herrscherin (III)
Jahreskarte: der Liebende (VI)

... äm, nett....*am kopfkratz*

 
Rowena
Besucher
Beiträge: 693
Registriert am: 30.12.2008


   

Allgemeine Newbiefragen
Tarot Elemental Dignity

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de