wo gehts hin

#1 von richie oak tree , 04.08.2010 21:58

Bei mir an der Arbeit steht in sichtweite einen ganzalten mir efui bewachsen alte Eiche , oft hab ich mich gefragt was er alles gesehen hat, veleicht mein opa ( war englishen soldat im ww2 und war in kreis Kleve Wesel Dortmund Bonn unterwegs gewesen ).

Aber Heute hab ich seinen äste betrachtet wie die in der Himmel streckten und die wolken streichelten, hierbei mußte ich über das ander welt nach denken.

Icn glaube das wir in der Anderwelt wieder geboren würden , das wir da unseren lebensform selbst entscheiden können, danach bei unseren ableben da ,hier wider geboren würden ebenfalls nach unseren form wunsch.

Wir aber haben Gelernt das der Awen einen Kosmischen kraft ist und das wir teil davon sind , aber jetzt was mich beschäftigt ist. Sind wir auf unseren Welt gebunden oder sind wir nur unseren vorstellungs kraft gebunden. Wo geht unseren reise hin

richie oak tree  
richie oak tree
Beiträge: 411
Registriert am: 26.06.2010


RE: wo gehts hin

#2 von Fingayin , 05.08.2010 01:05

Du lebst im hier und im jetzt mit Deinem Körper den Du bekommen hast.
Da hast Du meiner Meinung nach keinen Einfluß drauf.
Aber Du hast die Eiche, und noch wichtiger den Efeu.
Der Efeu ist so alt wie die Welt und ein guter Begleiter bei Reisen in die Anderwelt.
Sprich mit Ihm, rede mit Ihm.
Und wenn Du einmal reisen möchtest, frage Ihn ob er Dich begleiten und schützen soll.
Er wird es tun.

 
Fingayin
Besucher
Beiträge: 2.737
Registriert am: 14.08.2009


RE: wo gehts hin

#3 von WaldSeele , 05.08.2010 13:56

Zitat von Fingayin
Du lebst im hier und im jetzt mit Deinem Körper den Du bekommen hast.
Da hast Du meiner Meinung nach keinen Einfluß drauf.


Ich glaub schon, dass wir einen Einfluss darauf haben, in welchen Lebenskontext wir wieder geboren werden. Ich bin mir sicher, dass wir uns diesen aussuchen, um weiter daran zu wachsen. Dieser Kontext beinhaltet genau das, was uns auf den Stufen zur Erleuchtung weiter bringt. Auf die Beschaffenheit unseres Körpers jedoch haben wir m.E. keinen Einfluss.

Zitat von Richie Oak Tree
Wir aber haben Gelernt das der Awen einen Kosmischen kraft ist und das wir teil davon sind , aber jetzt was mich beschäftigt ist. Sind wir auf unseren Welt gebunden oder sind wir nur unseren vorstellungs kraft gebunden. Wo geht unseren reise hin


Ich bin mir sicher, dass ein Funken der Göttlichen Kraft, welchen Namen auch immer sie trägt, in uns enthalten ist, dieser Funke treibt uns an und erhellt unser Dasein, im wahrsten Sinne der Lebens-Funken.

Vll sind wir in unserer Vorstellungskraft gebunden. Ich bin mir sicher, dass wir uns vor unserer Reinkarnation den Lebenskontext wählen, dass uns als "freie Seele" alles Wissen zur Verfügung steht, aber wenn wir dann (wieder)geboren sind, ist unsere Vorstellungskraft eingeschränkt. Wenn wir die Welt als "Dimensionen voller Möglichkeiten" erkennen, wie sie z.B. in der Quantenfeldtheorie beschrieben wird, erkennen wir zugleich, dass uns alle Möglichkeiten offen stehen, die wir uns vorstellen können. Nur ist es schwierig, sich etwas vorzustellen, dass sich zuvor noch niemand vorgestellt hat. Wir können es noch nicht sehen, weil es noch in keiner Vorstellung existiert. Und trotzdem sollten wir es tun, meine ich. Denn durch das wiederholende Vorstellen bzw. Imaginisieren manifestiert es sich und daraus entstehen neue Möglichkeiten und Wege.

Schöne Grüße

 
WaldSeele
Besucher
Beiträge: 555
Registriert am: 29.06.2010


RE: wo gehts hin

#4 von wanderbenny , 21.10.2010 14:45

Ich denke auch, dass wir uns zwischen den einzelnen Inkarnationen aussuchen, welche Erfahrungen wir im nächsten Leben noch machen wollen und wo wir in welcher Epoche geboren werden wollen.
Dabei spielt auch eine Rolle, ob wir die Erfahrungen des letzten Lebens abschließen konnten z.B. sind wir im letzten Leben als Alkoholiker gestorben, haben wir die Erfahrung "Alkohol" nicht abgeschlossen, und bekommen im nächsten Leben auch wieder Probleme mit dem Alkohol, bis wir ihn hinter uns lassen können.

So können wir Leben für Leben immer mehr Erfahrungen sammeln und Themen abschliessen, bis wir mit Allem abgeschlossen haben und bereit sind für den Aufstieg!

wanderbenny

 
wanderbenny
Beiträge: 601
Registriert am: 19.10.2010


RE: wo gehts hin

#5 von Siebenstern , 21.10.2010 15:08

Hm, ich denke auch, dass unsere Inkarnation Aufgaben für uns bereit hält, ob ich an Wiedergeburt glaube, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht, doch, wohl schon, aber vielleicht nicht zwingend Ich ungläubige Heidin
Also ich denke es gibt Aufgaben zu bewältigen um sich und seine Familie (siehe Ahnenthread) weiterzubringen, um die Seele zu ent-wickeln.... Meinst du ein Alkoholiker könnte nicht auch mit einer anderen Suchterkrankung bzw. Abhängigkeit wiederkommen? Als Alki zu sterben muss schlimm sein und dann mit der Aussicht in diesen Kreislauf wieder zu kommen?
Aber es mag stimmen.

Siebenstern  
Siebenstern
Besucher
Beiträge: 635
Registriert am: 25.06.2010


RE: wo gehts hin

#6 von wanderbenny , 21.10.2010 15:45

Wenn der Alki an Wiedergeburt glaubt, hat er wenigstens 'ne Ausrede: Schaff ich's halt im nächsten Leben trocken zu werden!

Natürlich könnte er auch andere Abhängigkeiten bekommen, aber ich glaube so allgemein, dass es nur um das Thema Abhängigkeiten geht, ist das Leben nicht.

Beispielsweise habe ich persönlich in den letzten Jahren die Abhängigkeiten Rauchen und Fleisch essen beenden können und trotzdem bin ich noch nicht fertig mit den Abhängigkeiten, weil ich z.B.immer noch meinen Kaffee brauche.

 
wanderbenny
Beiträge: 601
Registriert am: 19.10.2010


RE: wo gehts hin

#7 von Siebenstern , 21.10.2010 15:59

Der Alkispruch ist fies, aber treffend....


Ja, Kaffee brauch ich auch noch , rauchen muss ich auch zum Glück seit ca. 10 Jahren nicht mehr, nur noch aus Lust, aber nicht mehr aus Sucht.... also vielleicht alle Jahre mal eine oder zwei

Gut, und hinter der Abhängikgeit steht ja mit Sicherheit noch ein ganz anderes Thema meist.
Beim Kaffee bleib ich wohl aber auch, soll ja die Demenz herauszögern angeblich, darauf hoffe ich mal sehr...

Siebenstern  
Siebenstern
Besucher
Beiträge: 635
Registriert am: 25.06.2010


RE: wo gehts hin

#8 von mhinas , 24.10.2010 17:14

Ich glaube an eine geistliche Wiedergeburt, in der aus der Kraft des Göttlichen heraus der Mensch erneuert wird, eine Krysalis, aus der der alte Mensch abstirbt und in ein neues, geistliches Leben eintritt, in der er spirituell weiterwächst, um dem Göttlichen immer ähnlicher zu werden, weil er davon immer mehr versteht und immer mehr in der Lage ist, sich darauf einzulassen.

 
mhinas
Besucher
Beiträge: 173
Registriert am: 23.10.2010


RE: wo gehts hin

#9 von wanderbenny , 26.10.2010 08:57

Ja , so in der Art dachte ich auch, denn natürlich ist es das göttliche Wesen in uns, welches immer wieder als Mensch geboren wird, um Erfahrungen zu sammeln - spirituell zu wachsen - bis es reif bzw. göttlich genug für den Aufstieg oder die Rückkehr ins Göttliche ist.

wanderbenny

 
wanderbenny
Beiträge: 601
Registriert am: 19.10.2010


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de