können die götter unseren Gebete hören

#1 von richie oak tree , 24.07.2010 10:35

Ich hab bei den cafe einen kerze für die sturm opfer gezündet, und von meinen gebete für wasser gesprochen. Darauf bekamm ich einen antwort das unseren gebete soviel sind das sie gar nicht gehört werden könnten.

Ich war zufällig ( immer diesen zufälle) zur diesen Zeit einen buch von Zimmer Bradley am Lesen wobei Helena sich mit diesen frage beschäftigte, ihr schluss folgerung passte genau in meinen eigenen vorstellung.

Wenn es nur einenen Gott gibt kann er soviel Gebete nicht beantwortung.Daher hat Awen, uns Dana gegeben. Die wiederum sah das wir unseren eigenen Götter brauchten ,so das jede von uns seine Eigenen Gott zum anbeten hat .

Ich bin Geburt Stämmig Brignate, das bedeutet für mich einen engen verbindung zur Brigantia, meinen Göttin nicht viele beten zu ihr , und ihre leitung ist immer frei.

Aber wie sieht ihr es , wurden unseren gebete gehört??

Ich persönlich glaube daran,

richie oak tree  
richie oak tree
Beiträge: 411
Registriert am: 26.06.2010


RE: können die götter unseren Gebete hören

#2 von angelikaherchenbach , 24.07.2010 11:50

Ich bin sicher, dass unsere Gebete gehört werden - ganz gleich, wie wir die Gottheit(en) nennen, zu denen wir beten!

Aber sie werden nicht immer erhört, unsere Wünsche werden nicht immer erfüllt.

Unsere Wünsche, unsere Bitten sind persönlich, egoistisch (das meine ich nicht negativ), klein.
Das große Ganze, das Leben, die Welt, um die sich die Götter kümmern, sind größer. Und egal, wie wichtig oder bedeutsam uns etwas vorkommt, um das wir bitten - wir können nicht beurteilen, ob etwas Anderes oder all das Andere nicht bedeutsamer ist.

Ich erinnere mich an eine große Enttäuschung (sic!) in meinem Leben, als die Große Mutter meine Gebete, mein Flehen nicht erhört hatte, und meine (Ver)zweiflung danach.
Heute weiß ich, dass es besser war, meinen Wunsch nicht zu erfüllen, trotz allem Kummer und allem Leid.

Es ist oft sehr schwer, anzunehmen, dass alles, so wie es geschieht, letztlich richtig ist - all das Leid, all das Schlechte, das in der Welt geschieht... Wir können es nicht begreifen.

Aber da, wo wir in unseren eigenen Lebenszusammenhängen einen größeren Zeitraum überschauen, zeigt es sich manchmal, wozu es gut war...
Es ist das Problem der Zeit, mit dem wir operieren, die für die Götter keine Rolle spielt.

angelikaherchenbach  
angelikaherchenbach
Besucher
Beiträge: 3.560
Registriert am: 04.01.2009


RE: können die götter unseren Gebete hören

#3 von Weisser Schatten , 24.07.2010 13:15

es ist das "Problem mit der Zeit..."

"Und beim Schlafengehen wollen wir uns sagen: „Ich habe Heute gelebt und wenn mir die Götter noch ein Morgen schenken, werde ich diesen freudig annehmen.“ Wer sich am Abend gesagt hat: „Ich habe mein Leben gelebt“, der erhebt sich jeden Morgen mit dem Gefühl, daß ihm ein unerwarteter Gewinn zugefallen ist.

Dann hat er seine Zeit genutzt.
Dann kann er seine Zeit nutzen.
Die Zeit.
Die flüchtige Zeit."


(ps. wieder einmal ein auszug aus einem büchlein "Druidenschwur")

 
Weisser Schatten
Besucher
Beiträge: 1.085
Registriert am: 11.07.2008


RE: können die götter unseren Gebete hören

#4 von Esme , 24.07.2010 14:37

es ist das "Problem mit der Zeit..."

Eine liebe Gewohnheit von mir ist, immer zu der selben Zeit den Göttern zu danken, sie zu bitten oder zu beten und verschiedene Zeichen sagen mir das ich gehört werde, auch noch Stunden später, oder am nächsten Tag.
Wie sagt denke ich auch, das es nicht immer gut ist wenn alle Wünsche erfüllt werden, auch wenn die Verzweiflung noch so groß ist, immer schön vorsichtig sein mit dem Wünschen, am Besten immer erst darüber schlafen.

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: können die götter unseren Gebete hören

#5 von matodemi , 24.07.2010 15:03

Ich glaube auch, dass Gebete erhört werden.
Nur eben nicht immer in der Form, in der wir es uns wünschen.
Oft, weil dass, was wir und wünschen, gar nicht gut für uns wäre.
Oder weil wir (einzeln oder als Menschheit) erst unsere Lehren aus der Situation ziehen sollen.

Und oft merkt man auch erst viel später, dass das Gebet erhört wurde.

Und ich gebe Ian Recht - jeder Morgen den wir erleben dürfen ist ein Geschenk - das Geschenk eines Tages an dem wir leben (und, wenn wir ehrlich sind, die meisten von uns auch gar nicht so schlecht, verglichen mit vielen anderen Menschen auf der Welt, was aber nicht heißt, dass manches nicht trotzdem schwer zu (er-)tragen ist.

matodemi  
matodemi
Besucher
Beiträge: 619
Registriert am: 09.10.2009


RE: können die götter unseren Gebete hören

#6 von Siebenstern , 24.07.2010 15:09

Als Kind hab ich meinen christlichen Gott angebetet, morgens, mittags, abends, Vergeblich...

Später hab ich dann für mich zu meinem eigenen Glauben gefunden, und hab die guten Mächte und Engel und Hüter um Beistand gebeten, um Führung, um Unterstützung für meine Lieben und auch für mich.
Es hat mir immer ein gutes Gefühl gegeben, das zu tun, auch wenn es nicht wirklich nachprüfbar war, aber ich bin der Meinung, es hat gewirkt.

Jetzt seit kurzem, auch seitdem ich hierher gefunden habe, wird etwas potenziert in mir, ich spüre mehr Energie, mehr Klarheit, mehr Energien in und um mich. Ich meditiere viel und das gestalte ich oft auch wie ein Gebet für andere meist, für mich manchmal und ich spüre als sei ich ein Teil in einem Ganzen. Ich erhalte vielleicht auch Zeichen und spüre eine Art natürliche Ge-und Verbundenheit zu meiner Umwelt allgemein. Ich glaub ich bin dabei einen wichtigen Zugang zu finden.
Denke aber auch wie Ian schreibt. Der Abend ist die Ernte meines Tages und ich bin dankbar dafür und im Gebet oder in der Meditation schicke ich auch immer erst meinen Dank vorraus. Ich bin dankbar für Tag, Nacht, Minute, Stunde und bitte nur sehr selten.... um mehr....

Grüßle
Siebenstern

Siebenstern  
Siebenstern
Besucher
Beiträge: 635
Registriert am: 25.06.2010


RE: können die götter unseren Gebete hören

#7 von Fingayin , 24.07.2010 23:03

Nach den letzten Wochen,ja Monaten bitte ich nicht.
Ich habe so viel bekommen.
Aber die Frage ist gut.
Muß man seine Wünsche bewußt denken?
Meint Ihr nicht das dies auch im Unterbewußtsein geschieht?
Ein kurzer Gedanke was wäre wenn...kann ich vieleicht...
Auch das wird meiner Meinung nach erhört da wir mit allem und jedem verbunden sind.

 
Fingayin
Besucher
Beiträge: 2.737
Registriert am: 14.08.2009


RE: können die götter unseren Gebete hören

#8 von Inge , 25.07.2010 14:01

Wünsche ... das ist eine Sache für sich. Wir wünschen uns etwas, doch wissen wir nicht, wie die Wünsche erhört oder erfüllt werden. Welche Worte wählen wir? Wie sind die Wünsche von uns durchdacht ? - Manches mal sind die "Erfüllungen" unserer Wünsche und Bitten "keine Überraschungen" ...

- und dann ist es (dementsprechent) meist so, wie schrieb... Es kommt so, wie wir es wirklich brauchen und nicht so, wie wir es uns, in dem Moment des Bittens, vorstellen

LG

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: können die götter unseren Gebete hören

#9 von Siebenstern , 26.07.2010 10:41

Zum Thema Wünsche: Seit einigen Wochen hab ich einen neuen Umgang mit meinen Wünschen, Sehnsüchten gefunden.
Normalerweise spüre ich, dass mir etwas fehlt (geht jetzt nicht um Materielles) und möchte es sofort oder jedenfalls demnächst haben, erleben, in meinem Leben einrichten. Halt sehr kindisch! Und klappt eben leider nicht so auf die Art. Also bleibe ich im Mangel stecken.
Mittlerweile habe ich herausgefunden (sicher nicht meine Erfindung, stammt evt. aus irgendeinem buddhistischen Buch oder so), dass ich in mir für diesen Wunsch, Sehnsucht einen Raum öffnen muss. D.h. ich setzte mich hin zu einer Meditation und gebe dem Wunsch, der Sehnsucht meinen inneren Raum, ich schau es mir an, und sage, ok, du willst also in mein Leben treten, so in etwa. Und dann lebe ich mein Leben weiter, d.h. ich bin sicher unbewusst oder jetzt auch vielleicht auch bewusster auf der Suche, aber das Besondere daran, ich gebe mir bzw. dem Wunsch durch dieses Raum-in-mir-öffnen Zeit. Und dieses Meditation mache ich ab und zu, aber nicht zwingend. Ich hab den Eindruck, dass ich so mit einer Art Energie mitschwimme und nicht gegen sie. Und ich hab erstaunliche Ergebnisse dabei erhalten. Bin gespannt wie es so weitergeht.

Siebenstern  
Siebenstern
Besucher
Beiträge: 635
Registriert am: 25.06.2010


RE: können die götter unseren Gebete hören

#10 von Weisser Schatten , 26.07.2010 11:56

zu diesem thema "wünsche" habe ich schnell mal in einem büchlein geblättert, welches ich vor jahren mit großer skepsis anfasst und dann aber auch kaufte, nicht alles darin finde ich richtig, aber die sentenz in ihm, die kann ich unterstreichen:
es ist die erkenntnis des Gesetzes der Anziehungskraft!
"das Gesetz der Anziehungskraft sagt: Gleiches zieht Gleiches an. Sowie Sie sldo einen Gedanken hegen, ziehen Sie gleiche gedanken an!

das soll heißen: denke ich stets und immer oder vorwiegend an Ungutes, schlechtes, zermürbendes, dann manifestiert sich im geiste auch das ungute, schlechte, zermürbende,
denke ich aber (nun ja, immer geht das nicht!) vorwiegend an Gutes, Fröhliches, Aufbauendes, dann manifestiert sich dieses Gedankengebäude und läßt mich immer mehr die gegenwart und zukunft bestimmen,
Sentenz: POSITIV DENKEN MACHT POSITIV!
das büchlein empfehle ich euch auch, es heißt:
"SECRET - Das Geheimnis" und ist bei Goldmann-Arkana unter der ISBN 978-3-442-33790-3 im Buchhandel zu haben

mit dem wunsch um freundliche aufnahme dieser zeilen (positiv wünschen macht positive ergebnisse)
verbleibt euer

ian-jonathan der weiße schatten

 
Weisser Schatten
Besucher
Beiträge: 1.085
Registriert am: 11.07.2008


RE: können die götter unseren Gebete hören

#11 von Esme , 26.07.2010 14:06

positiv wünschen, zum Wohle aller Wesen.

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: können die götter unseren Gebete hören

#12 von richie oak tree , 27.07.2010 08:19

Ja das denke ich ebenfalls wer negatives denkt ,erwunscht sich veleicht was gutes und schones . kann aber nur das negativen wahrnehmen.

richie oak tree  
richie oak tree
Beiträge: 411
Registriert am: 26.06.2010


RE: können die götter unseren Gebete hören

#13 von angelikaherchenbach , 16.09.2010 22:54

Noch ein bißchen was zu diesem Thema... oder darüber hinaus, daran anknüpfend....

Eine Frage, die sich mir immer wieder stellt:
Was "nützen" Gebete? Wozu dienen Rituale?
Und wo sind da die Unterschiede und die Zusammenhänge?
Worum geht es, wenn wir beten, die Kräfte anrufen, die Elemente beschwören?
Und was genau ist dabei der Kern des druidischen Ansatzes ?
Wo fängt "Religion" an, wo hört Glaube auf?

Ein Beispiel:
Beim Streifen durch den Wald fällt mir ein tauübersätes und sonnenbeschienenes Grasbüschel mitten auf einem schattigen Pfad auf.
ich bleibe stehen, zieh die Schuhe aus, stelle mich darauf, spüre die Energien der Elemente, die sich da manifestieren, durch mich hindurchfließen - einfach so, unbewußt, unreflektiert, instinktiv.
Dann schaue ich bewußt hin: Wo stehe ich? Zu welcher Himmelsrichtung? Was spüre ich? Was will mir das sagen? Was lerne ich daraus? Welches Zeichen wird mir da gegeben?

Ein anderes:
Ein Ritual im Wald, mit Kerzen und Rauch und sonstigen Symbolen. Anrufungen, Gebete, die Energie der Gemeinschaft...

Meine Frage (wobei es mir nicht wirklich gelingt, sie präzise zu formulieren):
Was brauchen wir, um uns verbunden zu fühlen?
Und was "brauchen" die Kräfte von uns, um sich uns zu manifestieren?
Letztlich wieder die Frage nach Anmaßung vs. Demut....

angelikaherchenbach  
angelikaherchenbach
Besucher
Beiträge: 3.560
Registriert am: 04.01.2009


RE: können die götter unseren Gebete hören

#14 von Rainer , 17.09.2010 07:56

Zitat
Letztlich wieder die Frage nach Anmaßung vs. Demut....



...für mich heißt´s Respekt, Aufmerksamkeit, Fokusierung, auch Aufnahmebereitschaft....und letztendlich Liebe.

Aaches Gwydd


)O(

 
Rainer
Besucher
Beiträge: 3.670
Registriert am: 26.09.2008


RE: können die götter unseren Gebete hören

#15 von Inge , 17.09.2010 08:11

Zitat von angelikaherchenbach
... Meine Frage (wobei es mir nicht wirklich gelingt, sie präzise zu formulieren):
Was brauchen wir, um uns verbunden zu fühlen?
Und was "brauchen" die Kräfte von uns, um sich uns zu manifestieren?
Letztlich wieder die Frage nach Anmaßung vs. Demut....



... ein offenes , ein offener Geist, eine offene Seele.

LG

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz