Essen aus der ExperimenteKüche

#1 von Inge , 22.07.2010 19:30

sodele, heute habe ich mich in die Brennesseln gestürzt. Aus den Brennesseln, gemischt mit Spitzwegerich, Schafgarbe und Löwenzahn, wurde ein Pesto

Das oder den Pesto habe ich dann unter eine Mischung aus Couscous, schwarze Linsen und Hirsekörner gemischt (da zu wenig Couscous ). Dazu kamen dann noch geröstete Nüsse, geschnippelte Tomaten, Paprika und Zuccini. Das Ganze wird dann mit einer JogurtKnobiMinzSauce gegessen (Minze frisch vom Balkon)

Voilà und geschmeckt hat`s auch und meinem Bauch geht es auch noch gut. Experiment gelungen Da es mal wieder viel zu viel CouscousMix geworden ist, gibt es das ganze morgen noch mal- hmmmm vielleicht mit KnobiGarnelen oder Dorade

LG

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Essen aus der ExperimenteKüche

#2 von angelikaherchenbach , 22.07.2010 19:36

Bevor ich jetzt hier gleichvor Hunger oder Neid oder beidem sterbe, erzähl mal bitte auch, wie genau Du das Pesto gemacht hast!

angelikaherchenbach  
angelikaherchenbach
Besucher
Beiträge: 3.560
Registriert am: 04.01.2009


RE: Essen aus der ExperimenteKüche

#3 von Esme , 22.07.2010 19:42

und was ich noch gut finden würde: ein deutsches Wort für diese/s Pesto
also oder alle anderen: laßt eure Kreativität heraus bitteschön

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: Essen aus der ExperimenteKüche

#4 von Ravenwings , 22.07.2010 19:47

Ist pesto nicht so ne breiartige Soße?

Zitat
Pesto (von italienisch pestare, „zerstampfen“) ist eine pastose, ungekochte Würzsauce


Das sagt Wikipedia ^^

Klingt aber auf jeden fall lecker, besonders für Kräuuterfans wie mich

Gruß

Raven

 
Ravenwings
Beiträge: 860
Registriert am: 23.06.2010


RE: Essen aus der ExperimenteKüche

#5 von angelikaherchenbach , 22.07.2010 19:55

Richtig, Greifenreiterin!

Das übliche italienische Pesto wird aus Basilikum, geriebenem Hartkäse (das muß nicht unbedingt Parmeson sein), ebenfalls geriebenem Pecorino (= Schafskäse), Pinienkernen und Olivenöl hergestllet - meist auf Vorrat, und dann, wenns schnell gehen muss, unter die ansonsten ungewürzten heißen Nudeln gemischt.
Jedenfalls das "klassische" aus Genua.

Aber jede italienische Familie hat da ihre eigenen Mischungsverhältnisse und Zutaten-Geheimnisse, regional variierend.

Aber wie könnte mensch sowas auf Deutsch nennen?
Tunke?
Paste?
Pampe?
Brei?
Matsche?

Klingt alles nicht so berauschend, wie es (vermutlich) schmeckt.

angelikaherchenbach  
angelikaherchenbach
Besucher
Beiträge: 3.560
Registriert am: 04.01.2009


RE: Essen aus der ExperimenteKüche

#6 von Inge , 22.07.2010 20:00

Zitat von Esme
und was ich noch gut finden würde: ein deutsches Wort für diese/s Pesto


nachdem mir eben mal so gar nix einfallen konnte, außer vielleicht gemixte Kräuter , habe ich mal bei wikipedia nachgeschaut :"Pesto (von italienisch pestare, „zerstampfen“) ist eine pastose, ungekochte Würzsauce, die in der italienischen Küche meist zu Nudeln gereicht wird".

Aaaalso, Pesto = ungekochte Würzsauce

So, , du wolltest es nicht anders, hier nun das Rezept

eine Schüssel voll Brennesseln (respektvoll anfassen und schnippeln und den Fingerchen passiert nix ), dazu was man sonst noch auf der Wiese findet. Nachdem ich leider nicht allzu bewandert bin, habe ich Spitzwegerich, Scharfgabe, Löwenzahn, etwas Klee, etwas Pimpernelle (konnte leider nicht viel davon finden- geht vor lauter grün unter ...) und das war es glaube ich. - Leider konnte ich keine Hirtentäscherl und Gänseblümchen finden

Die Nüsse habe ich geröstet und im Mixer gemalen ( ich nehme immer das, was mein Schrank hergibt). Dieses mal waren es Reste von Walnüssen, Erdnüssen und Pinienkerne.

Parmesan fein reiben und etwas Knobi klein schneiden.

Nun alles mit Walnußöl mixen, bis eine Paste/ungekochte Würzsause daraus entstanden ist.


LG

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Essen aus der ExperimenteKüche

#7 von Inge , 22.07.2010 20:04

Zitat von angelikaherchenbach
... , wenns schnell gehen muss, unter die ansonsten ungewürzten heißen Nudeln gemischt.



.... jepp, das geht schnell und ist auch noch lecker. Wir machen das ab und an mit dem BärlauchPesto- mit der ungekochten BärlauchwürzSauce ...
Noch etwas Schafskäse schnippeln und etwas Gemüse (Tomate; Zuccini ...) dazu und ein oberleckers Essen ist fertig !!!

LG

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Essen aus der ExperimenteKüche

#8 von angelikaherchenbach , 22.07.2010 20:05

Dankeschön!

Und wie schmeckt es?

angelikaherchenbach  
angelikaherchenbach
Besucher
Beiträge: 3.560
Registriert am: 04.01.2009


RE: Essen aus der ExperimenteKüche

#9 von Inge , 22.07.2010 20:09

Mhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

Ich find`s lecker

LG

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Essen aus der ExperimenteKüche

#10 von WaldSeele , 23.07.2010 11:24

Hört sich klasse an - tolle Idee!

 
WaldSeele
Besucher
Beiträge: 555
Registriert am: 29.06.2010


RE: Essen aus der ExperimenteKüche

#11 von Esme , 24.07.2010 14:44

Aber wie könnte mensch sowas auf Deutsch nennen?
Tunke?
Paste?
Pampe?
Brei?
Matsche?

Klingt alles nicht so berauschend, wie es (vermutlich) schmeckt.

Wie wäre es mit Inges Spezialpatscho

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: Essen aus der ExperimenteKüche

#12 von Rainer , 24.07.2010 17:56

ich fand´s lecker, den Wiesen-Bulgur - so nenn ich´s

 
Rainer
Besucher
Beiträge: 3.670
Registriert am: 26.09.2008


RE: Essen aus der ExperimenteKüche

#13 von Rainer , 24.07.2010 17:58

heute war unser Fleischtag - ich hab mich mit einer "Finischen Hackfleischtorte" revanchiert - mit Blattspinat.... und Rinderhack, wenn nicht zufällig ein Sami mit frischem Rentierhack in der Nähe ist.

 
Rainer
Besucher
Beiträge: 3.670
Registriert am: 26.09.2008


   

Kürbis (patisson)
Stachelgelee etc.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz