Indisches Springkraut - Impatiens

#1 von Rainer , 30.06.2010 16:48

Liebe Heilerfreunde/-innen,

ich möchte hier einmal ein Thema eröffnen über das ich mir schon einige Zeit Gedanken mache.
Und zwar dreht es sich um Neophyten die sich immer mehr in unseren Landen breit machen. Und um den Sinn ihres Auftauchens hier bei uns. Denn nichts ist in der Natur ohne Sinn, auch wenn wir ihn nicht immer gleich erkennen.

Ich möchte konkret hier einen davon ansprechen und zwar das Indische Springkraut - Impatiens bei Edward Bach. Es ist wohl eines seiner "stärksten Mittel" und ist meines Wissens auch ein Bestandteil seiner Notfalltropfen.

Sind euch noch andere Anwendungsbeispiele in der Heilkunde vom Indischen Springkraut bekannt? Es soll wohl auch leicht entwässern und man kann es als Brechmittel einsetzen. Damit habe ich aber keine Erfahrungswerte. Bin auf eure Berichte gespannt!

LG


)O(

 
Rainer
Besucher
Beiträge: 3.670
Registriert am: 26.09.2008


RE: Indisches Springkraut - Impatiens

#2 von avellana , 30.06.2010 21:12

Ich weiß nur dass es - so hübsch es auch aussieht - einheimische seltene Uferpflanzen so sehr verdrängt, dass sie nun echt gefährdet sind und darum gegen die Verbreitung in manchen Gegenden vorgegangen wird.

 
avellana
Besucher
Beiträge: 653
Registriert am: 27.05.2008


RE: Indisches Springkraut - Impatiens

#3 von Rainer , 01.07.2010 08:10

Hi , das Problem ist bekannt und menschengemacht....

....die haben einen guten Ansatz mit dem Springkraut umzugehen, habe ich von ner Schwester aus einem anderen Forum:

http://www.newtritionink.de/shop/pdf/bluetengelee.pdf

werd´s auf jeden Fall mal probieren!

LG


)O(

 
Rainer
Besucher
Beiträge: 3.670
Registriert am: 26.09.2008


RE: Indisches Springkraut - Impatiens

#4 von npaul , 01.07.2010 08:23

Tolle Lösung - das Zeug einfach wegfuttern

Hinsichtliche der Heilanwendungen ist es bisher unbedeutend, zumindest im Westen. Bach setzte es zur Beruhigung ein, leichte Teeaufgüsse sollen für die Hautpflege ganz nett sein. Eine eindeutige Heilwirkung zeigt sich nur bei Anwendung sehr konzentrierter Teeaufgüsse, mit denen offene Wunden behandelt werden können und dabei eine starke Narbenbildung vermieden wird. Alte Frontschweine kennen das

Gruß, Norbert

 
npaul
Beiträge: 205
Registriert am: 28.09.2009


RE: Indisches Springkraut - Impatiens

#5 von Saikka , 01.07.2010 22:29

Ich stöbere seit langem endlich mal wieder genüsslich hier im herrlichen Forum und lerne gerade was über indisches Spüringkraut, Ich kenn nur Gegenden, in denen heimisches Springkraut springt und sich verbreitet. Ich habe es als Kind geliebt und auch jetzt noch..., wenn ich denn drauf treffe

aber, sorry Norbert, was sind

Zitat von npaul
Alte Frontschweine

die die Springkrautverwendung kennen? In welche Richtung hab ich mich mit dieser Frage geoutet? Ich hoffe, ich bin nicht zu sehr

Schönen Abend
Saikka

Saikka  
Saikka
Besucher
Beiträge: 230
Registriert am: 07.09.2009


RE: Indisches Springkraut - Impatiens

#6 von Inge , 02.07.2010 07:36

Bei unserer letzten "Kräuter-Sammlung" für die Blumenvase - die Kräuter, Blüten, Gräser etc sind sooooo viel schöner als die käuflichen Blumensträuße - habe ich unwissentlich das besagte Springkraut mitgenommen. Ich war begeistert von seinem Aussehen, so schöne Blüten, interessante Form ... Und jetzt entpuppt es sich als ein so spannendes "Kraut", bei dem sich die Geister streiten - Böse= Unkraut das unsere heimischen Pflanzen vertreibt VERSUS Gut= für die Heilung und auch noch gut aussehend ...

Mal schauen, ob uns demnächst ein Gelee darauskocht ... -voller Hoffnung und Vorfreude

Ich werde mich auf alle fälle mal etwas näher damit verfassen um mir meine eigene Meinung darüber zu bilden. Bis dahin kommt es in die Vase und erfreut mich mit seinem Aussehen

LG

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Indisches Springkraut - Impatiens

#7 von Mela , 03.02.2012 16:16

Hallo Rainer!
Als ich deinen Beitrag zum Indischen Springkraut gefunden habe, habe ich wirklich schmunzeln müssen. Ich diskutiere über dieses "leidige" Thema schon seit ca. 2 Jahren mit einigen meiner Freunde. Ich weiß zwar, dass das indische Springkraut alles zuwuchert, aber ich gehe mal davon aus, dass in unserer Natur nix umsonst passiert. Das heißt, dass Neophyten genau dorthin einwandern wo sie gebraucht werden. Wenn du die Wirkung die Dr. Bach dem Impatiens zuschreibt auf unsere Umgebung beziehst - die Rastlosigkeit, Ungeduld...... - wen wundert's da? Abgesehen davon hab ich beobachtet wie viele Hummeln sich die riesigen Blüten dieses Krauts vornehmen. Wahrscheinlich schmeckt's und das schwindende Nahrungsangebot für unsere kleinen Fluginsekten mancherorts stimmt mich eh bedenklich.
Weil du aber Neophyten ansprichst: was haltet ihr von der wunderschönen Kermesbeere und dem vielseitig verwendbaren Staudenknöterich?
Nur mit dem Götterbaum weiß ich noch nicht recht was anfangen?
Danke für deinen Beitrag - neophytische Grüße, Mela

Mela  
Mela
Besucher
Beiträge: 14
Registriert am: 29.01.2012


RE: Indisches Springkraut - Impatiens

#8 von Inge , 03.02.2012 16:23

Hey Mela,

Rainer wirst du eher im fb antreffen, er war schon lange nicht mehr im druidry

Wenn dich das Thema Neophyten interessiert. Ende März kommt ein neues Buch vom Storl darüber heraus ....
http://www.amazon.de/neophyten-Wolf-Diet...%20Storl&page=1

LG Inge

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Indisches Springkraut - Impatiens

#9 von 1781matthias , 05.02.2012 11:25

Hallo an Alle,

laut W.D.Storl blüht das Indisches Springkraut zu einer Zeit wo es bei uns für die Bienen nicht mehr viel zu fressen gibt .Es ist daher im Herbst eine wertvolle Bienenweide.Außerdem kann man die Samen essen .Sie haben einen nussigen Geschmack.W.D.Storl sieht es mit den Neophyten eher gelassen ,seiner Meinung nach taucht keine Pflanze ohne Grund auf.Und pflanzliche Einwanderer hat es schon immer gegeben.

Liebe Grüße,Matthias.

1781matthias  
1781matthias
Besucher
Beiträge: 28
Registriert am: 20.09.2010


RE: Indisches Springkraut - Impatiens

#10 von Mela , 09.05.2012 14:19

...hab mir heute das neue Buch (Wandernde Pflanzen) von Storl bestellt. Bin schon seeeehr neugierig.
Mela

Mela  
Mela
Besucher
Beiträge: 14
Registriert am: 29.01.2012


RE: Indisches Springkraut - Impatiens

#11 von Esme , 09.05.2012 20:13

Zitat von Mela
...hab mir heute das neue Buch (Wandernde Pflanzen) von Storl bestellt. Bin schon seeeehr neugierig.
Mela



dann lass dich mal entführen in diese wunderbare Welt, die nur Storl so beschreiben kann, aber komm wieder zurück

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: Indisches Springkraut - Impatiens

#12 von elHakim , 11.05.2012 22:27

Hallo ihr Lesenden,

wie wäre es denn mit einer kurzen Rezension des Buches? Nachher gebe ich 5€ aus und es lohnt sich nicht...

 
elHakim
Beiträge: 647
Registriert am: 09.08.2010


RE: Indisches Springkraut - Impatiens

#13 von Esme , 14.05.2012 19:11

Storl lohnt sich immer mein Gutster

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


   

Impfen
aroma therapie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de