RE: Was lest ihr gerade?

#46 von Weisser Schatten , 25.11.2008 23:04

lieben freundinnen und freunde,

gestern abend wieder einmal zu hand genommen und nur durch die tagesarbeit unterbrochen, auf einen ritt durchgeschmettert, gelacht, gegrübelt, gestaunt und wieder einmal herzerfrischend geweint. ja! herzbeengend und herzerfrischend geweint,

wenn es auch keine literatur über keltische gesinnung ist, so ist es dennoch ein werk voller lebenstiefe, über das lehren und das lernen, über die liebe und die frauen, über die freude und das schaffen und den tod und über das weiterleben in unseren werken, so unvollkommen sie uns scheinen mögen,

ich empfehle euch wärmstens diesen roman für besinnliche stunden am kamin bei kerzenschein,
laßt euch hineinfallen, aber steht auch wieder daraus auf. (und stoßet euch bitte nicht an der schilderung klösterlichen lebens – die weisheit liegt im geschilderten selbst – das klösterliche ist nur der rahmen)

„narziß und goldmund“ von hermann hesse

lebenswege zweier menschen; ein denker und ein künstler auf der wanderschaft zu sich selbst,
hindurch durch das reine, geistige leben wiewohl durch das leben der leidenschaften, des zweifels, der todesahnungen und durch das liebe, böse, schöne, häßliche leben; durch das leben selbsthin.

Auszug:
„Weißt Du noch?“ fragte er an einem der letzten Tage.
„Einmal hatte ich meine Mutter vergessen, aber du hast sie wieder beschworen. Auch damals hat es sehr wehgetan, wie wenn Tiermäuler in meinen Eingeweiden fräßen. Da waren wir noch Jünglinge, hübsche junge Knaben waren wir.
Aber schon damals hat die Mutter mir gerufen, und ich mußte folgen. Sie ist überall. Sie war die Zigeunerin Lise, sie war die schöne Madonna des Meisters Niklaus, sie war das Leben, die Liebe, die Wollust, sie war auch die Angst, der Hunger, der Trieb. Jetzt ist sie der Tod, sie hat die Finger in meiner Brust.“
„Sprich nicht so viel, Lieber“, bat Narziß, „warte bis morgen.“
Goldmund blickte ihm mit seinem Lächeln in die Augen, mit diesem neuen Lächeln, das er von seinen Reisen mitgebracht hatte; das so alt und so gebrechlich aussah und das manchmal ein wenig schwachsinnig zu sein schien, manchmal wie lauter Güte und Weisheit blickte.
„Mein Lieber“, flüsterte er, „ich kann nicht bis morgen warten. Ich muß Abschied von dir nehmen, und zum Abschied muß ich dir noch alles sagen. Höre mir noch einen Augenblick zu.
Ich wollte dir von der Mutter erzählen, und daß sie ihre Finger um mein Herz geschlossen hält. Es ist seit manchen Jahren mein liebster und geheimnisvollster Traum gewesen, eine Figur der Mutter zu machen, sie war mir das heiligste von allen Bildern, immer trug ich es in mir herum, eine Gestalt von Liebe und voll Geheimnis. Vor kurzem noch wäre es mir ganz unerträglich gewesen zu denken, daß ich sterben könnte, ohne ihre Figur gemacht zu haben; mein Leben wäre mir unnütz erschienen. Und nun sieh, wie wunderlich es mit mir ergangen ist: statt daß meine Hände sie formen und gestalten, ist sie es, die mich formt und gestaltet. Sie hat ihre Hände um mein Herz und löst es los und macht mich leer, sie hat mich zum Sterben verführt, und mit mir stirbt auch mein Traum, die schöne Figur, das Bild der großen Eva-Mutter. Noch sehe ich es, und wenn ich die Kraft in den Händen hätte, könnte ich es gestalten.
Aber sie will das nicht, sie will nicht, daß ich ihr Geheimnis sichtbar mache. Lieber will sie, daß ich sterbe. Ich sterbe gern, sie macht es mir leicht.“
Auszug Ende.

Und später konnte man in seinen geschnitzten Menschenbildnissen alles sehen, konnte es schier erfühlen, was ihm auf seinen Lebenswegen entgegengekommen war, mit wem er Tage und Nächte, Heuschober und Bettpfühle geteilt, Sorgen und Freuden innigster Art erlebt und erlitten hatte.
Nie hat er uns seine Geschichte erzählt. Aber aus seinen Bildnissen traten uns die Mädchen-gestalten entgegen, welche lange Zeit sein Herz gefüllt hatten. Vielleicht hatte er sie verführt, vielleicht hatte er sie betrogen und verlassen.
In seiner Seele aber hat er sie immer mitgenommen und aufbewahrt, treuer als der beste Gatte. Und schließlich hatte er, vielleicht nach vielen Jahren, in denen er sie nie wieder gesehen, diese schönen Mädchengestalten in Holz geschaffen und in deren Gesicht, deren Haltung, deren Hände alle Zärtlichkeit, Bewunderung und Sehnsucht eines Liebenden eingeschlossen. Eines Liebenden, der immer im Leben auf der Wanderschaft, auf der Suche nach sich selbst gewesen war. In ihnen lebte seine Geschichte; die Geschichte eines Landfahrers, eines Triebmenschen, eines Heimatlosen und Treulosen und so geheimnisvoll, trübe und reißend, edel und klar ist das Leben ebenfalls.

ian-jonathan der hierin seine weißen schatten erahnen konnte

 
Weisser Schatten
Besucher
Beiträge: 1.085
Registriert am: 11.07.2008


RE: Was lest ihr gerade?

#47 von Emrys , 25.11.2008 23:26

Ich lese momentan "Der Garten der Druiden" von Dr. Gwenc'Hlan Le Scouezec (über das e gehören noch 2 Punkte )
Ein sehr schönes und informatives Buch über die frühere und heutige Anwendung von Pflanzen.
Jeweils 3-5 Seiten über eine einzige Pflanze, sowohl Gift-, als auch Heilkräuter.
Außerdem habe ich das nette Büchlein "Die magische Welt der Kelten" wiedergefunden
Dort stehen schöne Triaden und Gedichte (die auch schon in den ersten Gwersu vorhanden sind) drin und einige nette Hintergrundinformationen über Druiden und Kelten. Nichts großartig ausführliches, aber schön um intuitiv einen passenden Spruch aufzuschlagen.

 
Emrys
Besucher
Beiträge: 586
Registriert am: 01.07.2008


RE: Was lest ihr gerade?

#48 von angelikaherchenbach , 20.01.2009 23:08

N'Abend an alle,
habe gerade dieses leider aktuell nicht mehr gepflegte Thema gefunden. Ach wie schön, dass so viele auf die gleichen Bücher stossen...
Mal ein ganz anderer Tipp: "Es gibt keinen Weg, nur gehen" von J.E. Berendt sowie "Die blaue Blume des Wandervogels" von W. Helwig - bin schön länger auf der Suche nach Zusammenhängen / Überchneidungen von Bündischer Jugendbewegung und Kelten / Druiden...
Frage: Kennt jemand "Das Totenbuch der Kelten" v. H. Kalweit? Ich fand das irritierend und ziemlich daneben. Ganz anders Matthews "Westlicher Weg" - war mein Einstiegsbuch und nehme ich immer mal wieder zur Hand.
Schlaft gut!
A.

angelikaherchenbach  
angelikaherchenbach
Besucher
Beiträge: 3.560
Registriert am: 04.01.2009


RE: Was lest ihr gerade?

#49 von Inge , 21.01.2009 14:00

Momentan lese ich "Visulle Magie" vom Jan Fries;

dann habe ich heute auf dem Flohmarkt zwei nette Bücher gefunden:
-"Magie", von Kurt Benesch (gut, dazu kann ich nix näheres sagen, d.h. ob es gut und lesenswert ist oder nicht) ,
-"Götterzeichen, Liebeszauber, Satanskult- Neue Einblicke in alte Goethetexte", von Albrecht Schöne = Zauberhaft, besonders "die Walpurgisnacht" aus Goethes Faust...

tja und dann habe ich die GEO EPOCHE entdeckt, mit dem Thema "Germanen" Bin ja mal gespannt. Normaler weise gebe ich für Zeitschriften nicht so viel Geld aus, sondern kaufe mir für das Geld lieber ein Buch. Aber was solls, ab und und zu muß man sich ja mal einen kleinen Luxus gönnen

Ach ja, dann warten noch die Bücher "Bäume- Bilder und Texte aus drei Jahrtausenden", von Gerda Gollwitzer auf mich = Klasse Buch, mit schööönen Bildern, schönen Texten, Geschichten und Gedichten und "Die großen Mythen der Menscheit", Gemeinsamswerk von Golowin, Eliade und Campell auf mich.

@ Ian "Narziß und Goldmund" ist auch eines meiner Lieblingsbücher. Es zeigt auf, daß das gleiche Ziel über die unterschiedlichsten Wege erreicht werden kann. Da ist kein Weg besser, schlechter oder verwerflicher als der andere. Jeder ist gut und hat seine Berechtigung (immerhin handelt es sich um Individualisten , wie auch im waren Leben....)
"Der Steppenwolf "ist aber auch nicht zu verachten.

@ Angelika. Der Berendt ist schon genial. Wir haben die CD´s "die Welt ist Klang" und "das Ohr ist der Weg"... oder so ähnlich da braucht man aber einen klaren, freien Kopf, um dem Ganzen folgen zu können.

LG Inge

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Was lest ihr gerade?

#50 von arba , 21.01.2009 15:37

boah

zur zeit habe ich bißerl was um die ohren, aber ich habe die wolfsfrau liegen, auch sehr spannend

und ich hoffe das ab morgen oder freitag dann ein wolf dieter dazu kommt heilpflanzen und zauberkräuter zwischen haustür und gartentor

arba  
arba
Besucher
Beiträge: 209
Registriert am: 09.12.2008


RE: Was lest ihr gerade?

#51 von Inge , 21.01.2009 16:11

upps, habe gerade bei Amazon eine niederschmetternde Bewertung des Goethebuches gelesen. Aber was solls. Ich kämpfe mich da mal durch und mache mir dann mein eigenes Bild

LG Inge

Die Wolfsfrau ist auch zauber- haft genial

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Was lest ihr gerade?

#52 von Alfhir , 22.01.2009 00:28

....ich lese gerade ein sehr schön geschriebenes buch von...... Phyllida Anam-Áire........"Keltische Weisheit im Alltag"...... Ennsthaler Verlag.
ISBN978-3-85068-770-6

vg.....alfhir....

 
Alfhir
Besucher
Beiträge: 589
Registriert am: 18.11.2008


RE: Was lest ihr gerade?

#53 von heruka , 23.01.2009 12:52

Bartimäus Triologie: Ist "zwar" eher eine Jugendbuchtriologie, aber ich unterhalte mich köslich ...
http://de.wikipedia.org/wiki/Bartim%C3%A4us-Trilogie

heruka  
heruka
Besucher
Beiträge: 349
Registriert am: 28.08.2008


RE: Was lest ihr gerade?

#54 von mazikeen , 23.01.2009 13:28

Es gibt sogar Leute, die noch aelter sind als ich und Kinderbuecher lesen. Das beruhigt mich wirklich
Es ist mir immer etwas peinlich zu gestehen, dass ich bevorzugt Kinder- und Jugendbuecher lese. Auch bin ich in dieser Abteilung der Buchhandlung immer die Aelteste.
Momentan lese ich "Chroniken von Erdsee" (4 Baende). Ich habe zuerst den Anime dazu gesehen und dachte mir, dass ich jetzt auch noch das Buch lesen muss. Buch und Animee haben nicht so wirklich viel gemeinsam, aber wenn man das nicht erwartet, sind beide spannend und gut gemacht.
Und "A (3,3)-sigmatropic process catalysed by acetate. The decarboxylative Claisen rearrangement" liegt gerade vor mir, aber das ist wohl weniger von Interesse.

mazikeen  
mazikeen
Besucher
Beiträge: 20
Registriert am: 02.01.2009


RE: Was lest ihr gerade?

#55 von Innis , 23.01.2009 21:54

Über diese Seite hab ich mich riesig gefreut. Eine wahre Fundgrube!!!

Neben Eragon-Teil3 ( derzeitige Pflichtlektüre , da mein Sohn der Meinung war, ich müsste es unbedingt lesen) lese ich "Celtic Fairy Tales" by Joseph Jacobs - auch wenn man ab und an doch mal das Wörterbuch zu Rate ziehen muss.

Verabschiede mich nun für eine Woche.
Freu mich , wenn ich hier weiter stöbern darf

Innis

Innis  
Innis
Besucher
Beiträge: 5
Registriert am: 22.01.2009


RE: Was lest ihr gerade?

#56 von khae ( Gast ) , 23.01.2009 22:14

Bei mir liegen immer ein paar Bücher rum. Das letzte richtig gute, welches ich vor kurem gelesen habe, war "Spook Country" von William Gibson. Allerdings weiss ich nicht, ob die deutsche Version so brilliant ist, ich hab's in Englisch gelesen.

Genialer Stoff.

khae

RE: Was lest ihr gerade?

#57 von Weisser Schatten , 23.01.2009 23:34

hi mazikeen,
kinderbücher uuuuuund märchen,
was gibt es schöneres als die alten, alten märchen und die alten sagen,
märchen aus aller welt finden sich bei mir in mengen und ich sage dir,
nichts ist lehr-reicher, als in diesen herumzustöbern, sich zu freuen und zu ängstigen auch,
diese erhalten einem den kindlichen - nicht kindischen!- sinn und das gefühl für die geheimnisse des lebens,

keltische grüße von

ian-jonathan der weiße schatten

 
Weisser Schatten
Besucher
Beiträge: 1.085
Registriert am: 11.07.2008


RE: Was lest ihr gerade?

#58 von mazikeen , 23.01.2009 23:50

Ja, Märchen auch

Meine Ma hat meinem Bruder und mir am Weihnachtsabend Märchen vorgelesen. Das war sooooooo schön. Wir hatten beide das Gefühl wieder ganz klein zu sein. So mit Baum und Plätzchen und einer Geschichte.

Irgendwie gibt es das heute viel zu selten. Das Geschichten vorlesen oder erzählen, meine ich. Das war auch noch ein Grund fuer OBOD.

mazikeen  
mazikeen
Besucher
Beiträge: 20
Registriert am: 02.01.2009


RE: Was lest ihr gerade?

#59 von angelikaherchenbach , 24.01.2009 08:25

In diesem Zusammenhang (ich mach jetzt mal Schleichwerbung) ein Hinweis auf die Europäische Märchengesellschaft ( http://www.maerchen-emg.de ), in der ich seit einigen Jahren zahlendes Mitglied bin, im Herbst aber meinen ersten Erzählkurs belegt habe, sowie ihre zahlreichen Veröffentlichungen im Königsfurt-Verlag. Letztere gibts gelegentlich auch recht günstig bei Jokers...
Schönes Wochenende, ich fahre einen LKWm it dem Krempel meiner Tochter nach München; drückt die Daumen, dass das gutgeht! Aber: Wenn eine(r) eine Reise tut , dann hat er/sie nahher bestimmt was zu erzählen..
A.

angelikaherchenbach  
angelikaherchenbach
Besucher
Beiträge: 3.560
Registriert am: 04.01.2009


RE: Was lest ihr gerade?

#60 von mazikeen , 24.01.2009 09:35

Danke für den Link. Wusste gar nicht, dass es die gibt. Aber den Königs Furt Verlag kenne ich, vonn denen habe ich einige Märchenbücher. Ich finde sie ganz gut, wenn man einen Überblick über ein bestimmtes Themengebiet oder die Märchen einer bestimmten Region erfahren möchte.
Bin am überlegen, ob ich mich nicht auch als zahlendes Mitglied anmelde.

Grüß mir München (habe 2 Jahre dort studiert). Und ich bin froh, dass meine Mutter nicht die einzige ist, die unter den Umzügen ihrer Tochter zu leiden hat: von Fulda nach München nach Garching nach Kloten nach Affoltern nach Fulda nach Basel nach Zürich und zwischendrin nach Japan und in die USA, aber bei den letzten beiden war nicht so viel zum umziehen
So, muss los, nach Basel , erst in mein Lieblingsmuseum und dann meine ehemaligen Vermieter besuchen.

mazikeen  
mazikeen
Besucher
Beiträge: 20
Registriert am: 02.01.2009


   

Apps
Cassandra Eason:Die moderne Druidin

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de