Die Möglichkeit anonymer Geburten in Deutschland

#1 von Rainer , 22.04.2010 06:58

Liebe Freunde(innen),

hier noch mal ein Petition über ein wie ich finde sehr wichtiges Thema, die ich unterstütze, leider kann man sie nicht mehr unterzeichnen da sie in der parlamentarischen Prüfung ist.

Text:

Text der Petition

Zitat

Der Deutsche Bundestag möge beschließen ...

Die Legalisierung von anonymen Geburten in Deutschland, die es verzeifelten Müttern ermöglich, ihr Kind in einer sicheren Umgebung zur Welt zu bringen, ohne die Konsequenz einer Strafeverfolgung.
Begründung

In Deutschland werden pro Jahr ca. 50 Neugeborene ausgesetzt, nur die Hälfte wird lebend geborgen.
In Frankreich hingegen, was von der Größe mit Dtl. vergleichbar ist, werden ca. 800-1000 Säuglinge jährlich anonym geboren, da dort die anonyme Geburt straffrei möglich ist.

Diese Tatsache lässt leider darauf schließen, daß die Dunkelziffer von ausgesetzten und getöteten Babys in Deutschland um ein Vielfaches höher ist, als die offizielle Statistik zeigen kann.



Zuviele Baby werden immer noch ausgesetzt und schlimmeres in diesem unserem Land. Deswegen unterstütze ich vorbehaltlos die Möglichkeit einer anonymen Geburt, wie es z.B. in Frankreich schon möglich ist.

LG


)O(

 
Rainer
Besucher
Beiträge: 3.670
Registriert am: 26.09.2008


RE: Die Möglichkeit anonymer Geburten in Deutschland

#2 von Inge , 22.04.2010 07:21

Schade, daß diese Petition nicht mehr "aktuell" ist. D.H. das Thema ist leider zu aktuell. Wie oft hört man, daß Babys in Mülltonnen gefunden werden etc

Etwas Unterstützung von Seiten des Staates könnte da sehr hilfreich sein.

LG

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Die Möglichkeit anonymer Geburten in Deutschland

#3 von Esme , 22.04.2010 19:10

Das ist die Mentalität der Deutschen, es dauert alles ein "bißchen" länger, während die Franzosen schon eine Revolution anzetteln, ziehen die Deutschen lieber die Köpfe ein, nach dem Motto: tu mir nichts ich tu dir auch nichts.
Diese Petition hätte ich auch unterschrieben, sowie bei den Hebammen getan.

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


   

Widerspruch gegen "Street View"
Hebammen für Deutschland

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de