RE: Vulkanausbruch in Island

#16 von Anna , 16.04.2010 20:34

Liebe Tree,

das ist total Schade! ich hoffe er muss nciht in einem überteuertem Hotel unterkommen.

Die andere Seite...ich wohne in einer Abflugschneise vom Frankfurter Flughafen und ...es ist so angenehm still heute

und auch die Politiker sind nur Menschen und unterliegen den Gesetzen der Natur

Irgendwie ist es ganz spannend zu sehen, wie abhängig wir vom Fliegen geworden sind...auch ein Luftthema...


Und das letzte mal ist der Vulkan 14 Monate aktiv gewesen
udn ich will nächsten Monat nach England...

Anna  
Anna
Besucher
Beiträge: 3.277
Registriert am: 09.01.2009


RE: Vulkanausbruch in Island

#17 von Cailleach-Oidhche , 16.04.2010 20:44

Meine Schule hatte für morgen auch einen Tagesausflug nach London geplant. Den können sie wahrscheinlich knicken. Dennoch müssen alle teilnehmenden Schülerinnen heute Nacht um 4 Uhr am Flughafen sein.

Eine Freundin war letzten Donnerstag noch in Island.
Ist schon spannend, beängstigend und faszinierend zugleich.

 
Cailleach-Oidhche
Besucher
Beiträge: 708
Registriert am: 17.02.2010


RE: Vulkanausbruch in Island

#18 von Tree , 16.04.2010 20:54

Zitat von Anna
Und das letzte mal ist der Vulkan 14 Monate aktiv gewesen





Dann bin ich ja froh, daß es sowas wie Züge gibt.

 
Tree
Besucher
Beiträge: 348
Registriert am: 05.02.2010


RE: Vulkanausbruch in Island

#19 von Anna , 16.04.2010 21:10

Hiersind ein paar nette Sprüche....


Spannend ist die Verbindung zum Geld...und zu Schulden...

Anna  
Anna
Besucher
Beiträge: 3.277
Registriert am: 09.01.2009


RE: Vulkanausbruch in Island

#20 von angelikaherchenbach , 16.04.2010 21:37

Die ersten wirtschaftlichen Auswirkungen sind bereits da:
Meine Tochter, die in München Hotelfach lernt, hat gerade berichtet, dass ihnen wegen Flug-Cancellungen allein heute über 30 Buchungen ausgefalllen sind.
Am Wochenende könnten es im Rahmen einer Messe über 50 werden.
Und die anderen Hotels habe die gleichen Probleme - Restaurants und Messeaussteller noch gar nicht eingerechnet.
Spannend!

angelikaherchenbach  
angelikaherchenbach
Besucher
Beiträge: 3.560
Registriert am: 04.01.2009


RE: Vulkanausbruch in Island

#21 von Inge , 16.04.2010 21:45

... und alles ist "reine Natur", "läßt sich nicht verplanen" etc.
Das ist wirklich Pech für die Betroffenen (mal Elke in den Arm nehmen ), doch ist meine Freude größer, da die Natur uns zeigt, daß sie "trotz allem" stärker ist ...

LG

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Vulkanausbruch in Island

#22 von Solitaire , 17.04.2010 22:03

Heute gab's hier Vulkanasche aus Island - habe ein klitzekleines bißchen ergattern können.

 
Solitaire
Besucher
Beiträge: 1.823
Registriert am: 26.09.2009


RE: Vulkanausbruch in Island

#23 von Tree , 17.04.2010 22:08

Meine beiden Jüngsten haben mir vorhin auch erzählt, daß was vom Himmel gekommen sei.......
Mein Großer sitzt fest in Marrakesch...........
Immerhin muß er nicht am Flughafen ausharren.

 
Tree
Besucher
Beiträge: 348
Registriert am: 05.02.2010


RE: Vulkanausbruch in Island

#24 von Anna , 17.04.2010 22:11

Zitat von Solitaire
Heute gab's hier Vulkanasche aus Island - habe ein klitzekleines bißchen ergattern können.





Wir hatten den ganzen Tag strahlend blauen Himmel und jetzt sieht man die Sterne so klar wie nie! ganz ohne Dunst der himmlischen Blechbüchsen

Und diese Ruhe!

Anna  
Anna
Besucher
Beiträge: 3.277
Registriert am: 09.01.2009


RE: Vulkanausbruch in Island

#25 von Weisser Schatten , 17.04.2010 22:30

ihr lieben,
der böse alte mann quengelt wieder mal dazwischen

seit einigen wochen beschäftige ich mich mit der vorbereitung eines vortrages: "keltische handelswege um 450 v.d.ztwd." mit "originalton und original-fotos - ziehmlich mühsam, das material aufzutreiben)

und was muß ich feststellen?
nichts ist einmalig auf der welt,
damals, als ggn. 460 (vor) es in hallstatt grummelte und in kärnten ein großer bergrutsch meilenweit das land verwüstete, brachen viele unserer handelswege, aus der po-ebene kommend nach norden - völlig zusammen, wir hatten kein handy und keine luftüberwachung, nein wir standen vor verschüttetten paßssteigen und -straßen,
unendlich langsam kamen andere wege ins spiel und viele ansiedlungen wunderten sich über jahrzehnte, daß die händler aus dem süden ihre waren nicht mehr anboten - ja, wo waren die nur geblieben???
andere wege führten in andere lande und bisherige orte wurde in noch ärmere armut gestoßen, doch niemand wußte warum,

so, liebe freunde, so geht es über jahrhunderte hinweg mit vielen handelsstrecken
nur heute, heute, wo alle mit allem verbunden sind und wir alle überall hin können ( muß man nicht sagen: konnten?), heute fällt uns das ganze wunder der natur auf die füße und sogar die feinstaubmessungen in der innenstadt von erfurt können sich verabschieden und die fahrzeuge aller abgasklassen werden durch das "verhalten der vulkane" (wie frech von denen, gelle)
ins stillgelegte ABSURDUM geschickt,

das hat auch nichts mit dem prophezeiten "rückschlagen der natur" zu tun,
ES IST EINFACH SO, daß unseree lleber planet sein eigenleben führt und wir stäubchen auf seiner oberfläche sind und bleiben werden,
NUR: wir sollten dieses akzeptieren!

langer sermon eines älteren kelten

ABER NUR MUT -
es wird besser und es wird anders,
und wenn es besser wird, wird es auch anders,
aber wenn es anders wird und nicht besser,
dann ist es besser, es wird nicht anders !

ian-jonathan mit seinem weißen schatten

ps. liebe elke, meine bäumische freundin!
ich halte deinem buben alle daumen - weißt schon!

 
Weisser Schatten
Besucher
Beiträge: 1.085
Registriert am: 11.07.2008


RE: Vulkanausbruch in Island

#26 von Tree , 17.04.2010 22:34

Danke!

 
Tree
Besucher
Beiträge: 348
Registriert am: 05.02.2010


RE: Vulkanausbruch in Island

#27 von Brianna , 18.04.2010 10:17

Tja, ich würd mal sagen Gaia meint das es mal wieder Zeit ist uns mitzuteilen auf ihre subtile Weise wer hier der Boss ist und das sie ganz ganz andere Mittel zur Verfügung hat wie wir Menschlein!

Insofern finde ich es gut. Das weckt Bewußtsein in den Köpfen der Menschen die die Entscheidungen für uns treffen!
Das sie nämlich nicht alles im Griff haben können und gar nicht so mächtig sind wie sie es sich einbilden und wünschen.

Ian hat aber ganz recht. Das letzte Mal hat der Vulkan das 2 Jahre lang gemacht und das wäre das aus für die Wirtschaft wie wir sie jetzt kennen. Ist euch das Ausmaß das das annehmen kann bewußt wenn kein regelmäßiger Flugverkehr mehr stattfinden kann? Also spannend wir das auf jeden Fall.

Und für Heiden, die sich ja tendenziell eh besser selbst versorgen können wie naturunbewußte Städter die Essen nur vom Supermarkt kennen, wird es sicher besonders interessant... wenn es soweit kommt.

Ich kann nur sagen als jemand der Telefonsysteme über Datennetze für Großfirmen vertreibt ist das nicht schlecht. Denn dann kann man von zu Hause arbeiten als würde man im Büro sitzen. Oder vom Hotel aus. Oder von irgendwo aus.

Nur on the downside, das letzte Mal sind glaub ich ca. 50.000 Menschen gestorben die zu nahe dran waren. Na gut, ich denke das haben die heut besser im Griff. Ich kann nur sagen, da Gaia meine mir am nähesten stehende Göttin ist: YAY Gaia! You rock!

 
Brianna
Besucher
Beiträge: 1.903
Registriert am: 24.03.2008


RE: Vulkanausbruch in Island

#28 von inis , 18.04.2010 15:36

Zitat von Brianna
Das letzte Mal hat der Vulkan das 2 Jahre lang gemacht und das wäre das aus für die Wirtschaft wie wir sie jetzt kennen. Ist euch das Ausmaß das das annehmen kann bewußt wenn kein regelmäßiger Flugverkehr mehr stattfinden kann? Also spannend wir das auf jeden Fall.


Ja, ich bin auch mal gespannt, ab wann die ersten Auswirkungen im Supermarkt zu sehen sind... wenn halt keine Bananen, Melonen, Ananas, Mangos und Weintrauben eingeflogen werden können und nur noch Obst aus Europa zu kaufen ist.
Ich hoffe ja inständig, daß die meisten Menschen merken, daß sie eigentlich kein Flugobst brauchen...

 
inis
Besucher
Beiträge: 780
Registriert am: 17.01.2009


RE: Vulkanausbruch in Island

#29 von Solitaire , 18.04.2010 15:41

@ Leute: da das menschliche Gedächtnis dazu neigt, schnell zu vergessen, wird der gegenwärtige Vulkanausbruch auch die wenigsten Menschen dazu bringen, auf Flugobst zu verzichten (ich habe nie so ganz verstehen können, wie Flugobst in das Sortiment von Biosupermärkten passt).

Hier wird übrigens schon wieder munter gestartet und geladet.

 
Solitaire
Besucher
Beiträge: 1.823
Registriert am: 26.09.2009


RE: Vulkanausbruch in Island

#30 von Oak King , 18.04.2010 15:47

Ich hoffe auch dass Politiker und Entscheidungstrager in der Wirtschaft endlich aufwachen und in Aktion treten um Lebensmitelproduktion im eigenen lande zu staerken und Transport von Lebensmitteln um die halbe Welt reduzieren, und wo es nicht moeglich ist, zumindest auf weniger anfaellige Weise zu transportieren, z.B. Windjammer mit Hilfsmotoren um durch die stille Zone zu kommen? In Afrika verfaulen derzeit unglaubliche Mengen Fruechte die normalerweise in Kuehlhaeusern in Europa lagern sollten. Aber ich wette dass, sobald die Vulkanasche wieder von ihren Haeuptern geblasen ist, alles wieder 'normal' laeuft und die Gier nach schnellem Profit wie bisher wie ein Fettauge weiterhin ganz oben schwimmt!
Dennoch hoffnungsvolle Gruesse,
Holger

Oak King  
Oak King
Besucher
Beiträge: 671
Registriert am: 21.08.2008


   

Mit Erde Arbeiten
Entsprechungen Feuer

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz