Tarot Elemental Dignity

#1 von Solitaire , 11.04.2010 23:12

Durch den Kontakt mit Dirk bin ich in einem anderen Forum auf folgende Homepage und Weiterentwicklung der Golden-Dawn-Elementezuordnung gestoßen, hier mal ein Auszug aus der Homepage von Paul Hughes-Barlow (leider nur in Englisch verfügbar):

"The next stage is to start using the rules of Elemental Dignities

The Four Elements interact with each other using simple and easy to learn rules:

1. Fire and Air are friendly and active
2. Water and Earth are friendly and passive
3. Fire and Water are enemies; they weaken each other
4. Air and Earth are enemies; they weaken each other
5. Fire and Earth strengthen each other but are neutral
6. Water and Air strengthen each other but are neutral

Rosicrucian Cross on Thoth tarot cardRules 1 and 2 show the strongest combination. Rules 3 and 4 show the weakest combination. Rules 5 and 6 are somewhere in between. The reason is that they combine Active and Passive. If you can remember Rule 1, and you know that Fire and Air are active, while Water and Earth are passive, you can work out all the other rules easily. There is very little to remember!

If your memory is not so good, and you and possess the Thoth Tarot deck, there is a reminder on the back of every card. The horizontal arm shows Fire and Water opposing, while the vertical arm has Air and Earth opposing.

Within the Golden Dawn system, the Sephiroth on the Tree of Life are coloured according to certain rules. Malkuth is divided into four colours corresponding to the four elements, citrine, russet, olive and black.
Tree of Life

If you translate the elemental positions in Malkuth to colours you are more familiar with, you see:
The elements in Malkuth

Clearly the elements within Malkuth and the Rose Cross are cognate." (Zitatende)

Quelle: http://supertarot.co.uk/index.htm

Ich persönlich finde die Elementeausführung und die Vorschläge von Paul Hughes Barlow durchaus interessant und für den fortgeschrittenen Tarotleger mit Sicherheit interessant (setzt IMO allerdings eine gewisse Vertrautheit mit der Kabbala, dem Thoth-Tarot und auch dem Golden Dawn voraus)

Falls es euch interessiert, kann ich euch gerne mit Dirks Ausführungen dazu (in Deutsch) weiterhelfen.

 
Solitaire
Besucher
Beiträge: 1.823
Registriert am: 26.09.2009


RE: Tarot Elemental Dignity

#2 von ute R , 12.04.2010 07:15

Liebe .

vielen Dank, das interessiert mich sehr. Habe gerade intensiv mit dem Druid-Craft Tarot begonnen.
Freue mich über weitere Hinweise und Informationen.



LG
Ute

ute R  
ute R
Besucher
Beiträge: 46
Registriert am: 30.03.2009


RE: Tarot Elemental Dignity

#3 von Solitaire , 19.04.2010 17:53

@ ute R: hier habe ich dir mal den Beitrag zu den Elemantal Dignities von meiner Tarotgruppe aus einem anderen Forum rüberkopiert, der Beitrag stammt von dem Mitglied Dirk T (mit seiner freundlichen Genehmigung):

"absolute basics:


a) klebe nicht an büchern!

b) lerne zu jeder karte der kleinen arkanen einen schlüsselbegriff auswendig. bei den crowley karten stehen diese ja auf den karten, lassen sich aber auch direkt auf das rider-waite übertragen.

c) mach dich mit der generellen bedeutung der grossen arkana vertraut und finde hier selbst jeweils ein eizelnes schlüsselwort zur karte, das du auswendig lernst.

d) finde für jede der hofkarten ein o. mehrere eigenschaftswörter, welche diese personen beschreiben. die figuren auf den hofkarten sind die handelnden akteure in einer legung.

e) bedenke, dass die kleine arkanen und hofkarten in vier elementare sätze geteilt sind: stäbe/feuer=aktivität; kelche/wasser=emotionen; schwerter/luft=denken; münzen/erde=umwelteinflüsse

das sind die grundlagen

zur legung selbst:

a) wähle eine der hofkarten aus, deren eigenschaften die person, die die legung betrifft am besten reräsentiert. klebe nicht zusehr an den vorher festgelegten wörtern zu den karten. lass dein gefühl mit reinspielen.

b) mische die karten und teile sie anschließend in vier ungefähr gleichgrosse stapel mittels abheben.

c) schaue nach, in welchem der vier stapel die vorher ausgewählte hofkarte liegt.

d) wähle diesen stapel aus und lege die karten darin in einer reihe aus. das dürften dann so um die 20 stück sein. den rest der karten legst du beiseite. sie werden nicht mehr gebraucht.

e) von der hofkarte ausgehend, versuche aus den einzelnen karten eine zusammenhängende geschichte zu bilden. lass dabei deine kenntnis der situation bzw. der fragestellung, die anmerkungen deines evtl. klienten, sowie deine intuition mit einfliessen. klebe wiederum nicht zusehr an den vorher festgelegten bedeutungen. wichtiger ist, die karten in beziehung zu den aussagen deines klienten zu setzen.

f) wilst du die sache noch etwas verfeinern, dann bedeuten die vier stapel von rechts nach links: feuer=arbeit, geschäft, aktivität; wasser=liebe, beziehungen, vergnügen; luft=ärger, verlust, schwierigkeiten; erde=geld, güter, besitz.

diese attribute kannst du ebenfalls in deine geschichte als kontext integrieren, jenachdem in welchem der vier stapel die ausgewählte hofkarte liegt.

e) übe das alles solange, bis du flüssig eine geschichte aus den karten bilden kannst."

 
Solitaire
Besucher
Beiträge: 1.823
Registriert am: 26.09.2009


RE: Tarot Elemental Dignity

#4 von ute R , 19.04.2010 19:02

Liebe !

Vielen Dank! Hab mir das gerade ausdrucken lassen und werden mal Punkt für Punkt abarbeiten.
Aus dem Crowly-Tarot ist mir einiges bekannt.
Werde mich mal besonders mit dem "Geschichten bilden" beschäftigen.

Gruß
Ute

ute R  
ute R
Besucher
Beiträge: 46
Registriert am: 30.03.2009


RE: Tarot Elemental Dignity

#5 von Solitaire , 19.04.2010 20:18

@ Ute: nach und nach gibt es noch Näheres zu diesem speziellen Thema.

 
Solitaire
Besucher
Beiträge: 1.823
Registriert am: 26.09.2009


RE: Tarot Elemental Dignity

#6 von Rainer , 19.04.2010 21:38

@ gute Herangehensweise an die "Basics"! wie ich finde

LG


)O(

 
Rainer
Besucher
Beiträge: 3.670
Registriert am: 26.09.2008


RE: Tarot Elemental Dignity

#7 von Solitaire , 19.04.2010 21:48

@ : das Lob gebührt nicht mir, sondern Dirk, ist seine Anleitung, aber ich mache es in vielen Punkten genauso.

 
Solitaire
Besucher
Beiträge: 1.823
Registriert am: 26.09.2009


RE: Tarot Elemental Dignity

#8 von Tree , 19.04.2010 21:55

Mh...............laßt Ihr die Hofkarte dann an der Stelle liegen, in der sie im Stapel liegt? Oder legt Ihr sie raus?

Wenn die Karte liegenbleibt. Gehört dann alles was link von ihr liegt zur Vergangenheit? Oder eher zum Verborgenen?

 
Tree
Besucher
Beiträge: 348
Registriert am: 05.02.2010


RE: Tarot Elemental Dignity

#9 von Solitaire , 19.04.2010 21:59

@ Tree: also, ich lasse die Hofkarte an der Stelle im Stapel, an der sie liegt und betrachte alles, was links von ihr liegt als vergangen.

 
Solitaire
Besucher
Beiträge: 1.823
Registriert am: 26.09.2009


RE: Tarot Elemental Dignity

#10 von Inge , 19.04.2010 22:03

... interessante Herangehensweise. Das muß ich mir ausdrucken und in Ruhe durchlesen, d.h. Papier in der Hand. - Ich bin da etwas konservativ

LG

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Tarot Elemental Dignity

#11 von Solitaire , 19.04.2010 22:05

Ist auch eine ganz gute Vorangehensweise, um Intuition und/oder Geschichten schreiben zu schulen.

 
Solitaire
Besucher
Beiträge: 1.823
Registriert am: 26.09.2009


   

Persönlichkeitskarte
Frauentarots

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de