Neues Lied - oder doch nicht?

#1 von Cailleach-Oidhche , 29.03.2010 00:03

Hallo zusammen,

ich habe heute ein Lied geschrieben. Nun, wo es fertig ist, habe ich das Gefühl, es zu kennen. Das hatte ich beim letzten Lied auch schon. Ich bin mir nicht sicher, ob ich tatsächlich etwas unbewusst kopiert oder übernommen habe (oder wenn, kann ich es nicht zuordnen) oder ob es nicht vielleicht etwas Anderes ist. Ist dieses Lied vielleicht auf eine gewisse Art und Weise Bestandteil meiner Seele, der nun frei geworden ist? Mir geht es oft so, dass mir etwas im Kopf rumspukt - Melodie oder Text - und es manchmal eine Zeit dauert, bis es endlich auf Papier o.ä. möchte. Oder ist es einfach nur so, dass bei der Masse an Liedern auf der Welt irgendwann Wiederholungen unvermeidbar sind?

Wie seht ihr das?
Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?


Cailleach-Oidhche



P.S.: Es geht in diesem Fall um "Der Götter Ruf" (Vorsicht, die Qualität ist nicht die beste - derzeit arbeite ich nur mit dem Laptop, ohne Schnickschnack und alles).

 
Cailleach-Oidhche
Besucher
Beiträge: 708
Registriert am: 17.02.2010


RE: Neues Lied - oder doch nicht?

#2 von Fingayin , 29.03.2010 22:20

Hm. Ich kann es trotz neuster Version von Adobe nicht hören...

 
Fingayin
Besucher
Beiträge: 2.737
Registriert am: 14.08.2009


RE: Neues Lied - oder doch nicht?

#3 von Rainer , 30.03.2010 15:10

@ ,

liegt vielleicht an Deinem Browser. Ich habe auf meinem alten Desktop-PC ne neu Firefox Version drauf. Damit klappt´s ganz gut.

@ Cailleach-Oidche
mir geht es so mit Gedichten und anderen Sachen auf, ich sag mal magischer Basis, ist ein interessantes Thema... let it floooow, let it flow!

Gefällt mir gut Dein Lied!

Die Zeile von Eichendorf ist mir dazu eingefallen:

"Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus,
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus. "

Liebe sonnige Grüße aus dem Hessenländche


)O(

 
Rainer
Besucher
Beiträge: 3.670
Registriert am: 26.09.2008


RE: Neues Lied - oder doch nicht?

#4 von Cailleach-Oidhche , 30.03.2010 19:46

Danke,
Ja, stimmt, das Gedicht passt.
Das Lied hat eigentlich so gar nichts mit Magie o.ä. zu tun. Es beschreibt die Mythologie eines fiktionalen LARP-Landes. Die Mythologie haben sich andere Leute ausgedacht, ich hab nur das Lied auf der Basis dieser geschrieben. Und das Lied davor, war zwar persönlicher, aber hatte auch nichts mit dem Thema zu tun. Und dennoch...

Hat sonst noch jemand eine solche Erfahrung mit selbst geschriebenen Gedichten oder Liedern gemacht?

 
Cailleach-Oidhche
Besucher
Beiträge: 708
Registriert am: 17.02.2010


RE: Neues Lied - oder doch nicht?

#5 von Solitaire , 30.03.2010 22:18

Also, irgendwie kommen mir Teile aus der Melodie bekannt vor - ich komme aber nicht drauf, woher - ist aber auf jeden Fall ein tolles Lied und du hast eine tolle Stimme

 
Solitaire
Besucher
Beiträge: 1.823
Registriert am: 26.09.2009


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de