Rote Beete_ ein Experiment

#1 von Inge , 16.03.2010 19:13

Hallöchen an alle Experimentierfreudigen und Mutigen ,

vorgestern habe ich ein Rote Beete Experiment gestartet. Ich wollte Salat daraus machen und habe mir folgendes dazu ausgedacht:

ROTE BEETE SALAT


Rote Beete in Salzwasser aufkochen und ca. 1 – 1 ½ Stunden kochen, (nicht zu weich, sollte noch bißfest sein.

In dünne Scheiben schneiden.

Mit gerösteten/gehackten Wallnüssen und in feine streifen geschnittener BlattPetersilie vermischen.

Dressing:

Kürbiskernöl (wahlweise Wallnußöl), etwas Essig und Wasser, BalsamicoSenf, Salz und Pfeffer

--------------------------------
- Hat übrigens sehr lecker geschmeckt. Ich hatte noch etwa Kresse übrig, die ich darübe verstreute. Ich kann mir vorstellen, daß auch Sprossen, Apfelsinen, Stachelbeeren ... dazu sehr gut passen.

LG

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Rote Beete_ ein Experiment

#2 von Esme , 16.03.2010 19:36

hmmmmm, hört sich gut an

Du kannst rote Bete auch als Gemüse essen.

Die Rüben am Stück in Salz- und Essigwasser fast weich kochen, dann in eine Auflaufform stellen, mit Pfeffer würzen, Petersilie darüber, wer mag noch Zwiebeln oder auf den Boden der Form, mit saurer Sahne begießen und mit Gouda bestreuen, dann in den Backofen damit, bis der Käse verlaufen ist., so bei mittlerer Hitze.

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: Rote Beete_ ein Experiment

#3 von angelikaherchenbach , 16.03.2010 20:49

Hört aiuf, ich hatte noch kein Abendessen!

Hört sich gut an, aber ich mag Rote Beete am liebsten als klassisch angemachten Salat oder in Form von Borschtsch.

Oder, gaaaaanz lecker: milchsauer eingesalzen - hat meine verstorbene Freundin immer gemacht. Zum Reinknien!

angelikaherchenbach  
angelikaherchenbach
Besucher
Beiträge: 3.560
Registriert am: 04.01.2009


RE: Rote Beete_ ein Experiment

#4 von petitsorciere , 16.03.2010 21:22

Zitat
Hört aiuf, ich hatte noch kein Abendessen!



ich schon - aber trotzdem läuft mir das Wasser im Mund zusammen
klingt wirklich alles super lecker

Wird vorgemerkt

LG

Gabi

 
petitsorciere
Besucher
Beiträge: 1.017
Registriert am: 22.04.2008


RE: Rote Beete_ ein Experiment

#5 von Solitaire , 16.03.2010 21:59

Oh, jaaaaa, klingt wirklich sehr lecker!!!! Ich mag am liebsten Rote Beete als Salat, habe sie aber auch schon bei einer polnischen Bekannten als so was Borschtschartiges gegessen.

 
Solitaire
Besucher
Beiträge: 1.823
Registriert am: 26.09.2009


RE: Rote Beete_ ein Experiment

#6 von Belbara , 17.03.2010 00:02

Heiho,

auch sehr lecker als Beilage zu Putenschnitzel oder so:

Gekochte Rote Bete in Scheiben schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Zitrone beträufeln, dann 2 Schalotten und 2 EL Kapern fein hacken, mit 2 - 3 EL gehackter Petersilie vermischen und das Ganze über die roten Beten streuen.

Der (Nominativ) Plural von rote Bete ist übrigens "rote Beten" (Bete kommt von lat. beta, Rübe, deshalb "rote Rüben" = "rote Beten" ...) Hab mich immer gefragt, wie das eigentlich heißt und nun gerade nachgeschaut - da muß ich diese kostbare Erkenntnis gleich mit dem Rest der Welt teilen

Liebe Grüße,
die Belbara

Belbara  
Belbara
Besucher
Beiträge: 705
Registriert am: 07.12.2009


RE: Rote Beete_ ein Experiment

#7 von Tree , 17.03.2010 07:01

Und ein ganz anderes Rote-Beete-Erlebnis gibt es, wenn Ihr die Rote Beete mal roh genießen wollt.
(Am besten in Stifte geschnitten.)
Mit einem Dip ist das hervorragend!

 
Tree
Besucher
Beiträge: 348
Registriert am: 05.02.2010


RE: Rote Beete_ ein Experiment

#8 von Inge , 17.03.2010 07:03

Hmmm, deine Variante werde ich auch mal ausprobieren - ich könnte alles inhalieren, wo Käse drauf ist

, wie kann ich mir das "milchsauer eingesalzen" vorstellen ? Hört sich auf alle Fälle interessant an

HuHu Belbara, die deutsche Rechtschreibung, sowie manche Grammatik läuft an mir meistens steil links im großen Bogen vorbei Ich bleibe lieber bei meinen "Beeten", gefällt mir besser


LG

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Rote Beete_ ein Experiment

#9 von Inge , 17.03.2010 07:06

@ Tree

daß rote Beete auch roh genossen werden können, habe ich erst vor zwei Jahren festgestellt. Das war mir neu, aber ich war possitiv überrascht. Roh schmecken sie lecker erdig

Ich finde es eh schön und spannend, mit Essen zu experimentieren und neues auszuprobieren. So kannte ich bisher die rote Beete nur aus dem Glas

LG

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Rote Beete_ ein Experiment

#10 von Gelöschtes Mitglied , 17.03.2010 09:53

Ich mag bei Roten Beten den kellerfussbodenbartigen Geschmack nicht so sehr. Da diese aber sehr gesund sein sollen, lege ich die gekochten und in Scheiben geschnittenen R.B. in Knoblauchöl ein . Pfeffer , Salz und fertig.
L.G.
Siochanta


RE: Rote Beete_ ein Experiment

#11 von Belbara , 17.03.2010 11:53

Zitat von Inge
HuHu Belbara, die deutsche Rechtschreibung, sowie manche Grammatik läuft an mir meistens steil links im großen Bogen vorbei Ich bleibe lieber bei meinen "Beeten", gefällt mir besser



Das Doppel-e ist laut Duden auch "legal" (Mir ging's um den Plural)

Liebe Grüße,
Belbara

Belbara  
Belbara
Besucher
Beiträge: 705
Registriert am: 07.12.2009


RE: Rote Beete_ ein Experiment

#12 von Tatjana , 17.03.2010 12:22

Habt Ihr schon mal Rote Beete in Alufolie gebacken probiert? Ich gebe immer ein paar Kräuter nach Gusto mit in die Folie, zum Geniessen braucht´s dann nur noch Salz aus der Mühle und frische Butter...

 
Tatjana
Beiträge: 1.697
Registriert am: 14.03.2009


RE: Rote Beete_ ein Experiment

#13 von Belbara , 17.03.2010 14:08

Mnjam. Jetzt weiß ich, was ich heute zu Abend esse

(Hm, hoffentlich hat der Rewe rohe rote Bete...)

Liebe Grüße & vielen Dank,
Belbara

Belbara  
Belbara
Besucher
Beiträge: 705
Registriert am: 07.12.2009


RE: Rote Beete_ ein Experiment

#14 von Inge , 17.03.2010 14:22

da sind ja schon einige leckere Varianten dabei *mmmmmhhhhh yummmmmmy (hab gleich alle gespeichert und werde eure Rezepte nach und nach ausprobieren )
Es ist doch schön, wie wandelbar solch ein Gemüse ist

LG

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Rote Beete_ ein Experiment

#15 von Saikka , 17.03.2010 19:31

..boah, super Rezepte, werd ich probieren. Ich liebe Rote Beete in allen Varianten.

Hier noch der ultimative
Rote-Beete-Sauerkraut-Apfel-gesund-Salat mit Wallnüssen, Honig und etwas Zitrone.

Rote Beete kochen, und dann schnippeln wie man mag
Saukraut (am besten ohne Lorbeerblätter o. Wacholderbeeren) roh dazu
Apfel rein reiben
Mit Honig und Zitrone abschmecken und ein paar Wallnüsse drüber.
Die absolute Vitaminbombe; bei grippeähnlichen Anfällen am besten gleich bim ersten Halskratzen. Man kann zuschauen, wie man gesund wird.

LG
Saikka

Saikka  
Saikka
Besucher
Beiträge: 230
Registriert am: 07.09.2009


   

pimp up your food
Für Ingwer - Süchtige ;o)

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de