RE: Nordwales: Landschaft, Geschichte, Mythologie

#31 von Saikka , 26.05.2010 14:09

...wow, die Fotos sind wunderbar. Hab eben erst den gesamten Thread gelesen und gerate gerade ins Schwärmen.
Wir waren vor drei Jahren in Moelfre auf der Insel Mon und es war grandios von dort die Insel, aber auch Nordwales mitsamt Snowdonia Nationalpark zu erkunden, Mt. Snowdon, Miners Track, Dinas u.a.
Bei der Hinfahrt sind wir durch eben jene Mondlandschaften gekommen udn wollten schon wieder abdrehen in Richtung Cornwall, sind dann aber dran geblieben ...und es hat sich sowas von gelohnt.
Als wir später in Beddgellert Halt gemacht haben und in einem nahegelegten Minenmuseum nach Dinas fragten, schauten uns die Angestellten nur groß an, hatten sie noch nie was davon gehört ..hm, ohne Worte Wir haben den Hügel auch so gefunden, nicht nur ein Erlebnis, das ist mehr.
Es gibt ein wunderbares Buch von Michael Dames: Merlin and Wales. A Magicians Landscape. Thames&Hudson 2002.
Eine großartige Einführung, zum Lesen und Schwelgen.

Danke für Bilder und Texte Oak King und noch eine wunderbare Zeit dort.

LG
Saikka

Saikka  
Saikka
Besucher
Beiträge: 230
Registriert am: 07.09.2009


RE: Nordwales: Landschaft, Geschichte, Mythologie

#32 von Oak King , 27.05.2010 00:44

Vielen Dank fuer deinen Post, saikka. Toll dass unsere Kante der Welt so einen bleibenden Eindruck auf dich gemacht hat. Wenn du in Moelfre warst wirst du sicherlich auch Din Lligwy besucht haben wo ich meine letzten drei Schnappschuesse gemacht habe und Beddgelert ist nur 15 km von hier. Tja, wenn wir uns ueber das Forum vor drei Jahren schon gekannt haetten....
Du hast da leider ganz recht dass viele einheimische Waliser keine Ahnung haben von der engen Verbindung von Mythologie und der Landschaft in der sie leben und oftmals auch davon gar nichts wissen wollen - was fuer ein trauriges Leben sie fuehren! Die Methodisten des 18. und 19. Jahrhunderts haben ganze Arbeit geleistet um all diese Erinnerungen auszuradieren die heute in der Regel als fantasievolle Fabeln oder Kindergeschichten den Touristen angeboten werden. Das find ich so zum Hier in Snowdonia zum Beispiel sind noch etliche Namen von Plaetzen erhalten die bereits im 4. Zweig des Mabinogi erwaehnt sind. Aber ob es dem heutigen Besitzer der Pennarth Farm etwas bedeutet das besagte Farm unter dem Namen Maenor Bennard dort Erwaehnung findet wage ich zu bezweifeln. So bleibt es dem kleinen Haeuflein von Eingeweihten ueberlassen diese Beziehungen zu schaetzen und im Bewusstsein der Menschen zu halten.
Falls du wieder einmal in unsere Gegend kommst bist du herzlich eingeladen hier fuer ein paar Tage abzusteigen. Es gibt sicherlich noch ein paar Plaetze die ich dir zeigen koennte.

@alle: Weil ich schonmal dabei bin, falls Interesse besteht wurde ich im naechsten Jahr einen einwoechigen Auenthalt hier bei uns organisieren mit Besuchen zu heiligen Plaetzen in Snowdonia und Ynys Mon (Anglesey). Wir haben zwei Zimmer mit Doppelbetten zur Verfuegung und wuerden Transport (einschliesslich Airport Transfer) und Verpflegung bereitstellen. Als Pauschalpreis wuerde ich £250 (oder Aequivalent in Euro) vorschlagen - nur die An-und Abreise muesstet ihr selber organisieren und extra zahlen. Lasst mich mal wissen ob jemand von euch ernsthaftes Interesse hat sodass ich weiss ob es wert ist mir daerueber ernsthaft Gedanken zu machen.
Nun aber erstmal Gute Nacht,
Holger

Oak King  
Oak King
Besucher
Beiträge: 671
Registriert am: 21.08.2008


RE: Nordwales: Landschaft, Geschichte, Mythologie

#33 von Oak King , 27.05.2010 00:48

@saikka: beinahe vergessen, das erwaehnte Buch von Michael Dames habe ich selbstverstaendlich - hat auch mir die ereuchtung in Bezug auf Dinas gebracht!
H.

Oak King  
Oak King
Besucher
Beiträge: 671
Registriert am: 21.08.2008


RE: Nordwales: Landschaft, Geschichte, Mythologie

#34 von Rainer , 27.05.2010 07:52

Hallo Holger,

das ist eine sehr gute Idee - ich melde schon mal mein und ´s Interesse an!
Wann wäre denn die beste Zeit für Euch?

LG


)O(

 
Rainer
Besucher
Beiträge: 3.670
Registriert am: 26.09.2008


RE: Nordwales: Landschaft, Geschichte, Mythologie

#35 von angelikaherchenbach , 27.05.2010 08:41

Hallo Holger!
Ich bezweifle, dass es dafür nicht genügend Interessenten gibt!
Ich wäre daran auch sehr interessiert und finde die Idee toll!
Solche Reisen sind immer am besten, wenn mensch Leute vor Ort hat, die sich auskennen.

Es hängt natürlich von dem Zeitpunkt und meinen Möglichkeitenzum Urlaubkriegen ab.

Also, egal was möglih sein wird:
Vielen Dank auf jeden Fall für Dein Angebot!

angelikaherchenbach  
angelikaherchenbach
Besucher
Beiträge: 3.560
Registriert am: 04.01.2009


RE: Nordwales: Landschaft, Geschichte, Mythologie

#36 von Saikka , 27.05.2010 13:57

Hi Holger, ...wow, das ist ja wirklich ein Angebot. Da wir jedes Jahr im Frühjahr/Frühsommer irgendwohin auf die Insel fahren, würd ich unbedingt gern auch nochmal Nordwales heimsuchen (auch wenn Schottland auf der Warteliste ganz oben steht). Es war wirklich großartig dort. Bei Beddgellert mitsamt Umgebung erinnere ich mich an blühende Rhododendronsträuche, deren Farbe alles in den Schatten stellt.
Und ja, Din Lligwy war sogar fußläufig von Moelfre zu erreichen, ein wunderschöner Spaziergang entlang der Irischen See (schwärm, schwelg...) mit Blick rüber zum Mt. Snowdon. Weißt du, obs das B&B 'Fron' noch gibt (mit dem Hausdach aufm 'o' )? Wir waren auch bei der Grabkammer in Brynsiencyn. Ich denke, dort gibts noch einiges zu entdecken.
Ich hab eben mit meinem Mann gesprochen, dem entfuhr spontan ein jau! An welche Zeit hättest du bzw. Ihr anderen denn gedacht?

LG
Saikka

Saikka  
Saikka
Besucher
Beiträge: 230
Registriert am: 07.09.2009


RE: Nordwales: Landschaft, Geschichte, Mythologie

#37 von Fingayin , 27.05.2010 15:52

Tja, Holger.
Da werdet Ihr wohl anbauen müssen.
Ich würde auch sehr gern kommen.
Bei mir ist es leider immer unverbindlich, je nach dem was ich gerade zu tun habe.
Aber mit etwas Vorlauf eines Termins könnte ich mir einige Tage freischaufeln.

 
Fingayin
Besucher
Beiträge: 2.737
Registriert am: 14.08.2009


RE: Nordwales: Landschaft, Geschichte, Mythologie

#38 von Cailleach-Oidhche , 27.05.2010 16:47

Ich würd auch gern vorbeiflattern!

 
Cailleach-Oidhche
Besucher
Beiträge: 708
Registriert am: 17.02.2010


RE: Nordwales: Landschaft, Geschichte, Mythologie

#39 von Inge , 27.05.2010 21:32

... ich glaube ich fange besser schon mal an zu sparen

LG

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Nordwales: Landschaft, Geschichte, Mythologie

#40 von Oak King , 27.05.2010 23:24

Bin sooo begeistert dass ihr ebenalls sooo begeistert seid. Dann beginn ich jetzt mal gleich das ernsthaft zu planen. Generell ziehe ich den Zeitraum von Ende April bis Mitte/Ende September in Betracht und wuerde mich weitgehend nach euch richten denn ich hab auf Arbeit ziemlichen Spielraum um mich dort freizumachen. Vielleicht koennt ihr mal darueber nachdenken welchen Monat ihr bevorzugt. Und sollte es von Wochenende zu Wochenende sein oder eher von Wochenmitte zu Wochenmitte um billigere Flugtickets zu bekommen. Wollt ihr euch uns vielleicht fuer eines der Jahresfest-Rituale anschliessen oder zieht ihr es vor diese im eigenene Kreise zu feiern? Denkt doch mal darueber nach und lasst es mich wissen sodass ich in absehbarer Zeit ein paar Termine vorschlagen kann. Wie schon gesagt, aus logistischen Gruenden muss ich mich auf vier Teilnehmer begrenzen, bin aber gerne bereit eine zweite Woche zu organisieren wenn es genuegend Interessenten gibt.
Mit freudigen Gruessen,
Holger

Oak King  
Oak King
Besucher
Beiträge: 671
Registriert am: 21.08.2008


RE: Nordwales: Landschaft, Geschichte, Mythologie

#41 von Fingayin , 27.05.2010 23:27

Wann ist es denn am schönsten bei Euch?
Mir würden die Sommermonate, Juni - August gut passen da in der Zeit relativ wenig zu tun ist.
Naja,dieses Jahr gerade nicht.
aber normal schon.

 
Fingayin
Besucher
Beiträge: 2.737
Registriert am: 14.08.2009


RE: Nordwales: Landschaft, Geschichte, Mythologie

#42 von Oak King , 27.05.2010 23:42

@Fingayin: Persoenlich find ich es zwischen Ende April und Mitte Juni am schoensten. Das Gruen an den Baeumen ist dann noch frisch und eine Bluetenpracht loest die andere ab: gelber Ginster, blaue Glockenblumen, Weissdorn, Rhododendron in allen moeglichen Farben... aber wie gesagt fuers erste ich bin offen vor eure Vorschlaege!
Nos da,
Holger

Ach ja, und etwas Walisisch werdet ihr mit Sicherheit auch aufschnappen!

Oak King  
Oak King
Besucher
Beiträge: 671
Registriert am: 21.08.2008


RE: Nordwales: Landschaft, Geschichte, Mythologie

#43 von Cailleach-Oidhche , 28.05.2010 01:28

Jahreskreisfest zusammen feiern fänd ich schön! Mir wäre alles recht, was außerhalb der Vorlesungszeit liegt (Juli - September, Februar - März), wobei ich zur Not auch mal eine Woche fehlen kann, solange es nicht gerade Prüfungszeit ist.
Das wär sooo toll, wenn das klappen täte! Danke, Holger, für das Angebot!

 
Cailleach-Oidhche
Besucher
Beiträge: 708
Registriert am: 17.02.2010


RE: Nordwales: Landschaft, Geschichte, Mythologie

#44 von Belbara , 28.05.2010 11:16

Zitat von Oak King
Lasst mich mal wissen ob jemand von euch ernsthaftes Interesse hat sodass ich weiss ob es wert ist mir daerueber ernsthaft Gedanken zu machen.
Nun aber erstmal Gute Nacht,
Holger



Ernsthaftes Interesse???



Na, Du bist gut

Also, Interesse haben wir (mein Mann und ich) auf jeden Fall und wollten auch wieder nach Wales. Geldmäßig dürfte das auch klappen, jetzt ist nur noch die Frage, wie es dann zeitmäßig aussieht - im Moment ist das etwas schwer planbar. Die Sommermonate sind immer gut... muß mal mit meinem Schatz darüber reden. Für uns wäre wohl Anfang Mai die beste Zeit (Beltane )

Liebe Grüße,
Belbara

 
Belbara
Besucher
Beiträge: 705
Registriert am: 07.12.2009


RE: Nordwales: Landschaft, Geschichte, Mythologie

#45 von angelikaherchenbach , 28.05.2010 20:10

Also, wenn jetzt hier festgelegt würde: Beltane 2011, dann fände ich das oberhammermäßig gut und könnte mit Sicherheit Urlaub freischaufeln und wäre dann mit Sicherheit (sofern menschenmöglich) dabei!

angelikaherchenbach  
angelikaherchenbach
Besucher
Beiträge: 3.560
Registriert am: 04.01.2009


   

Kelten in Galizien
Roemische Hinterlassenschaften

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de