Augentrost

#1 von Nebelweib , 14.02.2010 18:12

Hallo ihr Lieben!

Da ich heute meine Augen mit Augentrost behandelt hab, kam mir der Gedanke euch von Augentrost vorzuschwärmen


Quelle: http://www.pferdekurier.de/fotos/newsitem/327/max-261.jpg

Letzten Sommer habe ich in unserem Garten für meine Großeltern Augentrost gesammelt, da mein Opa (wird 73) immer mal wieder trockene Augen hat und meine Oma (68) letztes Jahr einen Glaukom-Anfall hatte.
Auch ich hab im Moment mit meinem linken Auge ein paar Problemchen und da fiel mir der Augentrost wieder ein.
Ich kann eine Behandlung für ausschließlich jeden empfehlen. Getrockneten Augentrost (1 TL) mit heißem Wasser übergießen und etwa 10 min ziehen lassen. Danach den "Tee" abkühlen lassen sodass die Flüssigkeit eine angenehme Temperatur bekommt. Anschließend Wattepads hinein tunken und diese auf die Augen legen. Gelegentlich nach Bedarf auch das Auge "auswaschen". Das alles ist eine wunderbare Prozedur um trockenen Augen Linderung zu verschaffen und auch müde Augen wieder munter zu machen. Nach der Behandlung fühlen sich die Augen an wie frisch geboren

Nebelweib

 
Nebelweib
Besucher
Beiträge: 186
Registriert am: 23.01.2010


RE: Augentrost

#2 von avellana , 14.02.2010 21:54

Ich liebe Augentrost auch - besonders weil mir die Augen bei Wind schnell tränen und nach einer Riesenradtour schonmal ein wenig Hilfe brauchen. Es gibt auch in der Apotheke Ampullen, die gut sind für unterwegs/im Urlaub, wenn man gerade nicht alle Kräuter mitschleppen will oder Tee kochen kann. Einfach Euphrasia verlangen und darauf achten, dass es die Ampullen sind und nicht die Augentropfen, da diese mit einem Konservierungsstoff versehen sind und angebrochen auch nicht so lange halten.
Was einigermaßen unbekannt ist: Als Tee getrunken hilft Augentrost auch Menschen, die anfällig für Erkältungen sind. Ich mische ihn daher gern in Tees, die ich zur Stärkung der Abwehrkräfte Freunden mit gebe. Besonders bei Kindern, die aus der KITA ständig einen "Keim" mitnehmen zu empfehlen

 
avellana
Besucher
Beiträge: 653
Registriert am: 27.05.2008


RE: Augentrost

#3 von freyja , 15.02.2010 23:26

ich mag ihn auch, der Name sagts ja schon, TROST, als Halbschmarotzer mit den schönen Rachenblüten, die eine Tupfenzunge haben, gleicht er auch dem Aussehen nach der bei jedem Menschen individuellen Regenbogenhaut.
Das Schmarotzen ist wohl wie das bewusste Sehen. Wenn die Augen erkrankt sind, wollen wir wohl nicht irgendwas klar sehen oder vermögen nicht den Durchblick zu haben, wir brauchen Trost, Unterstützung, Kraft zum Hinsehen, Bewusstwerden.
Deswegen setze ich auch Euphrasia ( Name der griech. Muse für Freude!) ein, bei allgemeiner Niedergeschlagenheit, wenn Starrsinn, Einsichten verstellt, etwas darüberliegt, wenig Erinnerungsbereitschaft, Verständnisblockaden die Wahrnehmung trüben, bei Müdigkeit und Schlaffheit, damit die Dinge wieder richtig gesehen werden können, so wie sie wirklich sind.
Euphorie über das Geschaute folgt.....lg freyja

 
freyja
Besucher
Beiträge: 323
Registriert am: 11.01.2009


RE: Augentrost

#4 von Inge , 16.02.2010 09:57

Zitat von freyja
Deswegen setze ich auch Euphrasia ( Name der griech. Muse für Freude!) ein, bei allgemeiner Niedergeschlagenheit, wenn Starrsinn, Einsichten verstellt, etwas darüberliegt, wenig Erinnerungsbereitschaft, Verständnisblockaden die Wahrnehmung trüben, bei Müdigkeit und Schlaffheit, damit die Dinge wieder richtig gesehen werden können, so wie sie wirklich sind.



... setzt du sie in Form von Tee oder als Räucherung ein ? Nachdem, was du hier beschreibst, hört es sich an, als könne man sie sehr gut als Räucherung verwenden.

"Euphrasia/Freude" hört sich schön an ....

LG

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Augentrost

#5 von freyja , 16.02.2010 12:13

Zitat von Inge

... setzt du sie in Form von Tee oder als Räucherung ein ? Nachdem, was du hier beschreibst, hört es sich an, als könne man sie sehr gut als Räucherung verwenden.



je nach Bedarf, KlientIn, Organ/Erkrankung, Intuition,
besonders toll ist die Blütenessenz....lg freyja

 
freyja
Besucher
Beiträge: 323
Registriert am: 11.01.2009


RE: Augentrost

#6 von Nebelweib , 16.02.2010 17:37

Zitat von freyja
ich mag ihn auch, der Name sagts ja schon, TROST, als Halbschmarotzer mit den schönen Rachenblüten, die eine Tupfenzunge haben, gleicht er auch dem Aussehen nach der bei jedem Menschen individuellen Regenbogenhaut.
Das Schmarotzen ist wohl wie das bewusste Sehen. Wenn die Augen erkrankt sind, wollen wir wohl nicht irgendwas klar sehen oder vermögen nicht den Durchblick zu haben, wir brauchen Trost, Unterstützung, Kraft zum Hinsehen, Bewusstwerden.
Deswegen setze ich auch Euphrasia ( Name der griech. Muse für Freude!) ein, bei allgemeiner Niedergeschlagenheit, wenn Starrsinn, Einsichten verstellt, etwas darüberliegt, wenig Erinnerungsbereitschaft, Verständnisblockaden die Wahrnehmung trüben, bei Müdigkeit und Schlaffheit, damit die Dinge wieder richtig gesehen werden können, so wie sie wirklich sind.
Euphorie über das Geschaute folgt.....lg freyja



Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Ich glaube ich sollte mir einen Vorrat Augentrost anschaffen

 
Nebelweib
Besucher
Beiträge: 186
Registriert am: 23.01.2010


RE: Augentrost

#7 von Winja , 19.08.2011 14:40

Zitat von freyja
ich mag ihn auch, der Name sagts ja schon, TROST, als Halbschmarotzer mit den schönen Rachenblüten, die eine Tupfenzunge haben, gleicht er auch dem Aussehen nach der bei jedem Menschen individuellen Regenbogenhaut.
Das Schmarotzen ist wohl wie das bewusste Sehen. Wenn die Augen erkrankt sind, wollen wir wohl nicht irgendwas klar sehen oder vermögen nicht den Durchblick zu haben, wir brauchen Trost, Unterstützung, Kraft zum Hinsehen, Bewusstwerden.
Deswegen setze ich auch Euphrasia ( Name der griech. Muse für Freude!) ein, bei allgemeiner Niedergeschlagenheit, wenn Starrsinn, Einsichten verstellt, etwas darüberliegt, wenig Erinnerungsbereitschaft, Verständnisblockaden die Wahrnehmung trüben, bei Müdigkeit und Schlaffheit, damit die Dinge wieder richtig gesehen werden können, so wie sie wirklich sind.
Euphorie über das Geschaute folgt.....lg freyja



Danke, für die ausführliche Erklärung......

liche grüsse Winja

 
Winja
Besucher
Beiträge: 40
Registriert am: 02.08.2011


   

Minzarten
Liebstöckel,Maggikraut

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de