Stab

#1 von Emrys , 26.07.2008 12:45

Tja, nun bin ich momentan dabei mir einen Stab zu machen, habe jedoch keine Ahnung, wie ich das Gestalten und Verzieren des Stabs anfangen soll
Der Stab ist aus Eichenholz, momentan ca. 40 cm lang und ist schon komplett getrocknet.
Die Frage ist:
Wie soll ich jetzt weitermachen? Wie sollte ich das Holz behandeln, damit es länger hält?
Einfügen möchte ich auf jeden Fall alle Elemente (soweit möglich), Edelsteine habe ich auch schon ein Paar passende.



Sichere Wege
Emrys

 
Emrys
Besucher
Beiträge: 586
Registriert am: 01.07.2008


RE: Stab

#2 von Eiche , 26.07.2008 15:08

Ich habe meinen Stab auch nicht großartig behandelt, weil er wie ich finde so natürlich wie möglich bleiben sollte. Das einzige was ich mit ihm gemacht habe ist das ich ihn in natürliches Pflanzenöl gelegt habe, das er etwas Witterungsbeständiger wird.
Zur Verzierung habe ich meditiert was zu dem Ergebnis geführt hat das er nur mit Bernstein verziert ist.

Göttersegen Eiche

 
Eiche
Besucher
Beiträge: 93
Registriert am: 02.07.2008


RE: Stab

#3 von Emrys , 26.07.2008 15:28

Genau das mit dem Öl wollte ich wissen =)
Hmm zum Verwendungszweck ... das ist eigentlich eine gute Frage; in erster Linie werde ich ihn wohl zur Heilung verwenden wollen. Ich würde am liebsten etwas "Handfesteres" haben, als nur Symbole einzuschnitzen oder zu brennen, habe aber keine Idee wie ich das machen kann.

Sichere Wege
Emrys

 
Emrys
Besucher
Beiträge: 586
Registriert am: 01.07.2008


RE: Stab

#4 von Emrys , 03.08.2008 16:06

Tjaaa ich stehe vor meinem nächsten Problem
Wie befestige ich nun die ganzen Sachen an dem Stab? Habe momentan Bergkristall, Kupfer und Roten/Grünen Turmalin (Normalen Kleber möchte ich ungern verwenden)

Emrys

 
Emrys
Besucher
Beiträge: 586
Registriert am: 01.07.2008


RE: Stab

#5 von Eiche , 03.08.2008 18:27

Ich habe Knochenleim benutzt, der ist natürlich und wurde auch schon von unseren Vorfahren verwendet.

Göttersegen Eiche

 
Eiche
Besucher
Beiträge: 93
Registriert am: 02.07.2008


RE: Stab

#6 von Emrys , 03.08.2008 18:48

Hmm ... Knochenleim finde ich für mich als Vegetarier eher unpassend, auch wenn er natürlich ist.

Ich habe schon überlegt, ob man nicht irgendwelche Harze verwenden kann ... meint ihr, dass das halten würde?

 
Emrys
Besucher
Beiträge: 586
Registriert am: 01.07.2008


RE: Stab

#7 von Brianna , 03.08.2008 19:17

Wieso, willst du den Stab hernach essen?

Sorry, der Witz war eher unpassend, ich versteh deinen Hintergrund schon, tut mir leid, war aber auch irgendwie so naheliegend. Mir sei verziehen.

Schon mal drüber meditiert?

 
Brianna
Besucher
Beiträge: 1.903
Registriert am: 24.03.2008


RE: Stab

#8 von Emrys , 03.08.2008 19:26

Dir sei verziehen. so schlecht war der Witz doch garnicht. *grins*

Hmm nein, drüber meditiert habe ich noch nicht, mache ich heute abend mal, danke für den Tipp

 
Emrys
Besucher
Beiträge: 586
Registriert am: 01.07.2008


RE: Stab

#9 von Morgenstern* , 09.04.2012 21:03

Hallo zusammen,

da kram ich mal was ganz altes raus und bin neugierig

Wozu braucht ein Druide/ein Schamanen/ einen Stab?
Habt ihr einen und wozu nutzt ihr ihn?
Gibt es irgendwelche überlieferten Vorgaben dafür?

Ich hab einen ... einen ganz schlichten Eschestab von meinem schamanischen Lehrer mit zwei Federn...
und einigen Symbolen. Eigentlich ein Ritualstab.
Ich nutze ihn recht selten, da ich in Ritualen meistens freie Hände brauche.

lieben Gruß
Morgenstern*

Morgenstern*  
Morgenstern*
Besucher
Beiträge: 22
Registriert am: 05.04.2012


RE: Stab

#10 von Anna , 11.04.2012 09:36

Huhu

ich habe einen Stab, mit Absicht so gewählt, dass er mein Stirnchakra erdet von der größe her.

Und ich gehe gerne mit ihm Spazieren.
Bei ritualen stelle ich ihn entweder in die Mitte, um die MItte zu halten, denn ich mag/kann/will nicht immer ein Feuer in der MItte machen.
oder ich stelle ihn in eine Richtung um dort etwas bestimmtes zu markieren, sei es den Platz, sei es meine Anwesenheit nochmal auf eine besondere Art und Weise. Er übernimmt dann Funktion, worum ich mich nicht unbedingt kümmern muss, während des Rituals. So habe ich auch die Hände frei.

es lohnt sich das Buch "Wandlore" von alferian zu lesen, der hat zu Beginn viel Infos über Wanderstäbe, Zauberstäbe, Hexenbesen auch geschichtliches. (gibt es leider nicht auf deutsch,aber wer ein wenig englsich versteht, es lohnt sich!)



Anna

Anna  
Anna
Besucher
Beiträge: 3.277
Registriert am: 09.01.2009


   

Wicca-Druide oder wie nennt ihr euch?
Online Druidcraft Lerngruppe

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de