anrufung der ahnen

#1 von Weisser Schatten , 17.07.2008 22:39

here ze nemeton * hier im heiligen hain
rige seggr nemeteeaa * reiche gefährten im himmel
nit haptre me sannr * nicht hafte mir strafe
oonder aits hlamon weihas i * unter eid rufe ich weihevoll
oonder aits runa tahan i * unter eid verschweige das geheimnis ich

scoorn unde fruuht unde aerda * korn, früchte und erde
uuinde unde naas unde sunna * winde und regen und sonne
sotom bhlomon ghaidis suino * samen, blumen, ziegen und schweine
akgrs saldom uhson unde gholton * acker, salz, ochse und gold

talpa i hausida i salböda i * ich zählte, ich hörte, ich salbte
tuggon mahteige unde bhaa * die mächtige zunge und die stimme
poi i unde siggwan i guito mrtrom * ich trinke und ich singe die güte des todes
mutis pater mater brather dhughater * erinnerung an vater, mutter, bruder, schwester

seggr me * meine gefährten
e-leudh ze nemeton * kommt her zum heililgen hain
e-leudh medhios * kommt in unsere mitte
mutis mutio saiwale * erinnerung, gedenken an die seelen

oonder aits hlamon weihas we * euch zugetan rufen wir weihevoll
thuiirres tuuiuskes * beschützt die eueren
thue waane nemetuuae we * heiligt den bund mit uns
samhein samhein samhein * zu samhein, zu samhein, zu samhein

 
Weisser Schatten
Besucher
Beiträge: 1.085
Registriert am: 11.07.2008


RE: anrufung der ahnen

#2 von Nivien , 18.07.2008 20:20

Cool!
Ist das von Dir?
Und welche Sprache ist das?

Danke fürs Teilen,
Nivien

 
Nivien
Besucher
Beiträge: 441
Registriert am: 08.04.2008


RE: anrufung der ahnen

#3 von Weisser Schatten , 18.07.2008 20:41

keltische grüße an niven,

diese anrufung (andere auch) habe ich aus resten der indo-europäischen sprachwurzeln, zurückzuverfolgen mit mühe, zusammengestellt,
hat viel mühe gemacht und viel vergleichende sprachwissenschaftsbücher verlangt,
liegt aber ungefähr als möglichkeit in der frühen eisenheit,

die phantasie läsßt vieles zu, wenn man es ihr nur gestattet,
analogons zu latein, vedisch, keltisch, frühgermanisch sind zu finden,

hole dir mal aus naumburg/saale aus der dom-information die cd "merseburger zaubersprüche" (ca. 960 n.d.ztwd.), diese zu hören, läßt alle häärchen sich aufstellen,
das rezitieren ist genauso mystisch

nochmals keltische grüße

ian-jonathan aus erfurt

 
Weisser Schatten
Besucher
Beiträge: 1.085
Registriert am: 11.07.2008


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz