RE: Inspirierende Wortkette - Cymraeg

#76 von Oak King , 21.08.2010 00:49

Klar doch, Zaungaeste sind hier immer willkommen, ob sie nun weisse (gwen/gwyn) oder andersfarbige Schatten (cysgod) werfen - solange sie nur was aufschnappen!

Froehliches weitermitlesen!
Holger

Oak King  
Oak King
Besucher
Beiträge: 671
Registriert am: 21.08.2008


RE: Inspirierende Wortkette - Cymraeg

#77 von Belbara , 21.08.2010 12:38

Bore da (Guten Morgen),

da müßte unser weißer Schatten doch eigentlich ein cysgod gwyn (kösgod gwiin) sein...

(Nicht leniert, weil cysgod maskulinum ist), aber in der Aussage dann schon:

Maen cysgod yn wyn - Der Schatten ist weiß.
Maen kösgod in wiin

Sehr gewöhnungsbedürftig ist halt, daß das Verb am Satzanfang steht, es heißt also eigentlich 1:1:

Maen - cysgod - yn - wyn.
Ist - der Schatten - (bedeutungsloser Partikel) - weiß.

Maen cath yn ddu - die Katze ist schwarz. (Die meine, die mir gerade neugierig zuguckt, was ich da so mache Gestatten: Rasputin, "cath ddu" - schwarze Katze. Leniert, weil cath weiblich ist.)

Ein bekannter Name, in dem das "du" (gesprochen di, schwarz, vorkommt)

Afagddu - "äußerste Schwärze"
Avagthi

Habe es sogar mal als "Yfaggdu" gesehen - ist das altes Walisisch Würde ja so ähnlich klingen, dann eher wie Övagthi...

Ta ra (Tschüß),
Belbara

Belbara  
Belbara
Besucher
Beiträge: 705
Registriert am: 07.12.2009


RE: Inspirierende Wortkette - Cymraeg

#78 von Oak King , 22.08.2010 01:17

Auf den ersten Blick gar nicht schlecht, Belbara!
Aber: Du benutzt die Plural form maen in einem Singular Satz. Da du von einem spezifischen Schatten bzw. einer spezifischen Katze spricht brauchst du den unbestimmten Artikel y/yr, andernfalls sagst du lediglich das ein Schatten weiss ist und eine Katze schwarz, wenn du weisst was ich meine.
Daher:

Mae'r cysgod yn wyn.
Mae'r gath yn ddu
.

Und da die Katze weiblich ist folgt dem Artikel eine treigladd meddal.

Tja, Sprache ist ein lebendiges Ding, staendig Veraenderungen unterworfen und in einer Vielzahl von Dialekten ausgedrueckt. Daeher findet man auch im walisichen oftmals verschiedene Schreibweisen fuer dasselbe Wort.
Nos da pawb,
Holger

Oak King  
Oak King
Besucher
Beiträge: 671
Registriert am: 21.08.2008


RE: Inspirierende Wortkette - Cymraeg

#79 von Belbara , 22.08.2010 18:24

Ich lern' ja noch (Bin tatsächlich erst bei Uned Pedwar - 4. Lektion)

Die machen noch gar keine Unterscheidung der Lenitionen, aber der bestimmte Artikel ist tatsächlich schon vorgekommen. Also:

Mae'r ddraig yn goch. (Der Drache ist rot.)

Mae'r ddraig yn wyn. (Der Drache ist weiß.)

Es handelt sich also beim ersten um ein walisisches und beim zweiten um ein angelsächsisches Exemplarder Spezies

Hwyl,
Belbara

Belbara  
Belbara
Besucher
Beiträge: 705
Registriert am: 07.12.2009


RE: Inspirierende Wortkette - Cymraeg

#80 von Oak King , 23.08.2010 01:49

Da iawn, Belbara, diesmal hab ich ueberhaupt nix zu meckern. Bin im Gegenteil sehr beeindruckt wieviel du schon mitgekriegt hast. Zweifle ob ich soweit kommen wuerde auf eigene Faust.

Ist schon lustig dass du die Drachen erwaehnst. Ich war naemlich grade heute auf Dinas mit Reinhard und Malou und 12 deutschen Pilgerreisenden denen wir (meine Partnerin Gillian und ich) eine Einfuehrung ins Druidentum von unserem persoenlichen Standpunkt aus gegeben haben, mit nachfolgendem Ritual direkt nebem dem Pool unter dem die Drachen geschlafen haben - MAGIC!!!.

da wir schon dabei sind:

dewin = Magier, Plural dewiniaid

Nos da,
Holger

Oak King  
Oak King
Besucher
Beiträge: 671
Registriert am: 21.08.2008


RE: Inspirierende Wortkette - Cymraeg

#81 von Oak King , 01.09.2010 21:48

Hier mal 'ne Kuriositaet der modernen walisischen Sprache. Das man viele englische Woerter 'importiert' und angepasst hat, wie z.B. to like=licio, to park=parcio, to tanzen=dawnsio etc., daran kann man sich leicht gewoehnen. Aber dass es soweit geht dass man einen Buchstaben einfuehrt der offiziell nicht im Alphabet vorhanden ist, da heb ich nach wie die Augenbrauen. Wovon ich spreche ist naemlich der Buchstabe 'j' der lediglich verwendet wird um das Angebot an Leihwoertern zu vergroessern. Die besten Beispiele hierzu:

Wurst: engl' sausage = sosej (A.; sossedsch)
Garage: engl' garage = garej (A.: garedsch)

Noch mysterioeser wenn man bedenkt dass es durchaus echte walisische Woerter dafuer gibt:

selsig
modurdy (sprichw. Autohaus)

Aber die Waliser hatten schon seit je her den Drang nicht als ekzentrisch angesehen zu werden und waren nur allzu schnell bereit sich aeusseren Einfluessen anzupassen, wie ich auch bei meinen Recherchen bezueglich der walisichen Feenmythologie herausgefunden habe.
Nos da,
Holger

Oak King  
Oak King
Besucher
Beiträge: 671
Registriert am: 21.08.2008


RE: Inspirierende Wortkette - Cymraeg

#82 von Oak King , 05.11.2010 23:42

Da heute in GB 'Guy Fawkes night' ist, mit Feuwerk und grossen Lagerfeuern, hier die walisischen Woerter dafuer:

Feuerwerk: tân gwyllt (sprichw. 'wildes feuer')

Lagerfeuer: coelcerth

Habt 'ne geruhsame Nacht in D,
Holger

Oak King  
Oak King
Besucher
Beiträge: 671
Registriert am: 21.08.2008


RE: Inspirierende Wortkette - Cymraeg

#83 von angelikaherchenbach , 08.11.2010 21:24

was ist denn Guy Fakwes Night?

, die Unwissende

angelikaherchenbach  
angelikaherchenbach
Besucher
Beiträge: 3.560
Registriert am: 04.01.2009


RE: Inspirierende Wortkette - Cymraeg

#84 von Oak King , 09.11.2010 00:44

Ah ja, der Guy Fawkes - er war einer der Verschwoerer die in 1605 geplant hatten das englische Parlament in die Luft zu sprengen um den protestantischen Koenig James I mit seiner katholischen Tochter Elizabeth zu ersetzen. Dies ist als 'Gunpowder plot' in die Geschichtsbuecher eingegeangen. Eine Gruppe von Erzkatholiken hatte es irgendwie geschafft einen Kellerraum im Parlamentsgebaude von Westminster zu mieten wo sie allmaehlich grosse Mengen Schwarzpulver hineinschmuggelten und mit Holz und Kohle bedeckten. Allerdings wurden sie durch einen anonymen Brief verraten und in den fuehen Morgenstunden des 5. November wurde Guy Fawkes in besagtem Keller erwischt wo er seit dem Vorabend das Schiesspuler bewachte. Nach intensivem Verhoer und Folter gab er schliesslich die Namen seiner Komplizen preis die alle, nicht unerwarteterweise, zum Tode durch haengen, strecken und vierteilen veruteilt wurden. Guy Fawkes selbst, mit drei seiner Mitverschwoerer, erwischte das Urteil am 31. Januar 1606 wobei Guy Fawkes es allerdings schaffte vom Galgengeruest zu springen um sich das Neck zu brechen. Damit ersparte er sich der Schmerzen des streckens und viertelns das danach aber dennoch erfolgte um seine Koerperteile in alle Ecken des Landes als Abschreckung zu senden.
Die Londoner wurden seitdem dazu ermutigt am 5. November Lagerfeuer zu entfachen als Form der Danksagung das ihr Monarch dem Anschlag entkommen war. Seither werden an diesem Tag in vielen Staedten und Doerfern offizielle Feuer angezuendet und Feuerwerk losgelassen.
Traditionellerweise wird dazu eine Strohpuppe hergestellt, die den Guy Fawkes darstellt, und auf dem Feuer verbrannt. Allerdings finden sich mittlerweile auch Puppen auf den Feuern wieder die auffaellige Aehnlichkeiten mit unpopulaeren Politikern, wie z.B. Maggie Thatcher, haben.
Persoenlich geht es mir etwas gegen den Strich geplanten Massenmord und/oder die nachfolgende staatlich sanktionierte Exekution mit froehlicher Ausgelassenheit zu feiern. Durch die zeitliche Naehe des Tages mit Hallowe'en haben sich ueber die Jahre die bis dahin traditionellen Lagerfeuer ueberwiegend auf 'bonfire night' am 5. November verlagert. Altmodisch wie ich nun mal bin klebe ich da viel lieber an alter Tradition und habe mein feuer nach wie vor an Nos Galan Gaeaf/Samhain.
Naechtliche Gruesse,
Holger

Oak King  
Oak King
Besucher
Beiträge: 671
Registriert am: 21.08.2008


RE: Inspirierende Wortkette - Cymraeg

#85 von Inge , 09.11.2010 09:26

Zitat von Oak King
. Altmodisch wie ich nun mal bin klebe ich da viel lieber an alter Tradition und habe mein feuer nach wie vor an Nos Galan Gaeaf/Samhain. ...



... da bin ich auch gerne altmodisch

LG

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Inspirierende Wortkette - Cymraeg

#86 von angelikaherchenbach , 09.11.2010 21:41

Danke für die Info!

angelikaherchenbach  
angelikaherchenbach
Besucher
Beiträge: 3.560
Registriert am: 04.01.2009


RE: Inspirierende Wortkette - Cymraeg

#87 von Oak King , 16.12.2010 00:20

Der Weihnachtsmann:

Siôn Corn (ausgespr. Schohn Korn, mit weichem 'Sch'!)

Interessanter Punkt:
Waehrend Siôn lediglich die walisische Form von John/Johann/Johannes ist, eine der Bedeutungen von Corn naemlich 'Horn'. Da erhebt sich die Frage ob der walisische Weihnachtsmann vielleicht eine Inkarnation des gehoernten Gottes Cernunnos ist? Nur mal so am Rande!

Oak King  
Oak King
Besucher
Beiträge: 671
Registriert am: 21.08.2008


RE: Inspirierende Wortkette - Cymraeg

#88 von Tríona Ní Erc , 16.12.2010 01:51

Könnte der Name nicht auch von coron für Krone kommen?
Ein Zitat von 1616 beschreibt 'Father Christmas' unter anderem so:
...round Hose, long Stockings, a close Doublet, a high crownd Hat with a Broach, a long thin beard,...
Der crown[e]d hat würde da ja gut passen.
Hier noch eine Abbildung von Father Christmas samt beschriebener Kopfbedeckung mit gezahntem Randbesatz:


...ich sollte Nachts weniger im Spurrell blättern...

 
Tríona Ní Erc
Besucher
Beiträge: 395
Registriert am: 30.11.2009


RE: Inspirierende Wortkette - Cymraeg

#89 von Oak King , 16.12.2010 20:41

Zitat von Tríona Ní Erc
Könnte der Name nicht auch von coron für Krone kommen?



Gutes Argument, wuerde ich ebenfalls nicht ausschliessen!

Oak King  
Oak King
Besucher
Beiträge: 671
Registriert am: 21.08.2008


RE: Inspirierende Wortkette - Cymraeg

#90 von Oak King , 21.12.2010 00:57

Schneemann:

dyn eira (ausgespr. dien ejra, sprichw. Mann aus Schnee)

Uebrigens hat meine Partnerin Gillian uebers WE zum erstenmal seit vielen, vielen Jahren wieder einen Schneemann gebaut denn es ist ein sehr seltenes Ereigins dass wir hier 22 cm von dem Weissen Pulver abbekommen.

Bendithion lleuad lawn/Blessings of the full moon,
Holger

Oak King  
Oak King
Besucher
Beiträge: 671
Registriert am: 21.08.2008


   

Sami /Samisch (Lappland)
Bitte um Übersetzung oder Tipp...

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de