Gwersu vs. Gwersi

#1 von Belbara , 25.01.2010 22:51

Hallo Ihr lieben Walisisch-Kenner,

ich frage mich schon seit einer Weile, warum im OBOD-Kurs als Plural von Gwers "Gwersu" angegeben ist. Denn alle meine Wörterbücher spucken als Schreibweise "Gwersi" aus. Ich gebe zu, aussprachetechnisch kommt es auf das Gleiche hinaus - aber irgendwie erstaunt es mich doch. Ist es vielleicht eine ältere/archaische Form? Mittelwalisisch? Eine andere Rechtschreibkonvention? Weiß das jemand?

Herzlichen Dank im Voraus & liebe Grüße,
Belbara

Belbara  
Belbara
Besucher
Beiträge: 705
Registriert am: 07.12.2009


RE: Gwersu vs. Gwersi

#2 von Anna , 25.01.2010 23:11

da war mal was vor langer Zeit im einem gwers des Barden grades....

ich seh mich in dem Zimmer sitzen udn die Stelle lesen, aber ich kann nicht die Nummer des gwers lesen

müßte aber theoretisch sehr am Anfang sein, da es eine Erklärung über die Wörter war...nur ist das schon soooo lange her....
seit dem Studenten zimmer bin ich schon 3 mal umgezogen, habe geheiratet und Kinder bekommen....

aber ich hoffe die Spur hilft...oder jemand ist noch näher an dem besagten Heftchen und weiß es besser

Liebe Grüße
Anna

Anna  
Anna
Besucher
Beiträge: 3.277
Registriert am: 09.01.2009


RE: Gwersu vs. Gwersi

#3 von Oak King , 26.01.2010 00:38

Das wuerde ich nicht so verbissen sehen, liebe Belbara, denn mit zwei deutlich akzentuierten Hauptdialekten und zahlreichen lokalen Akzenten ist es kein Wunder das manche Woerter mehr als eine Pluralform haben. Im Falle von gwers bin ich neben gwersi auch auf gwersau gestossen. Spontan haette ich auch fuer gwersu gestimmt wofuer ich ausser dem OBOD Material bisher aber noch keinen anderen schriftlichen Nachweis gefunden habe. Ein anderes Wort fuer Lektion ist llith das ebenfalls zwei Plurale hat, llithiau und llithoedd. Hab morgen frueh wieder Walisischklasse und werd meine Lehrerein mal fragen was sie von gwersu haelt. In der Zwischenzeit, hier ist ein Link zum on-line Woerterbuch der BBC:
http://www.bbc.co.uk/cgi-bin/wales/learn...h_dictionary.pl
Cael hwyl!
Holger

Oak King  
Oak King
Besucher
Beiträge: 671
Registriert am: 21.08.2008


RE: Gwersu vs. Gwersi

#4 von Roidsear , 26.01.2010 08:27

Stimmt, das war mir auch schon aufgefallen. Bin mal gespannt auf eine "offizielle Stellungnahme", bzw. Aufklärung. Aber es stimmt, was Oak King sagt - diverse dialektische Unterschiede gibt es in der Tat, ich kenn's vom Irisch-Gälischen, grad was die Pluralbildung bei verschiedenen Deklinationen angeht. Und wenn dazu was in einem Gwers des Bardengrads steht, dann werd ich's ja eh demnächst erfahren.

 
Roidsear
Besucher
Beiträge: 185
Registriert am: 08.12.2009


RE: Gwersu vs. Gwersi

#5 von Brianna , 26.01.2010 10:13

Also laut OBOD ist eins die Einzahl und eins die Mehrzahl. Aber was was ist bring ich auch ständig durcheinander. Wobei in OBOD nur gwers, gwersu und gwersi vorkommt.

 
Brianna
Besucher
Beiträge: 1.903
Registriert am: 24.03.2008


RE: Gwersu vs. Gwersi

#6 von Belbara , 26.01.2010 17:20

Hallo Ihr Lieben,

klasse, ich wußte doch, daß ich hier bei Euch an der richtigen Adresse bin

Ganz vielen lieben Dank an Euch alle für Euren Input! An Dialektvarianten hatte ich, "ählisch gesacht" gar nicht gedacht - aber das erscheint mir recht plausibel.

Zitat von Oak King
Das wuerde ich nicht so verbissen sehen



Öh, verbissen seh' ich das eigentlich nicht - insofern, als das ich nicht mit den Zähnen knirsche, wenn ich Abweichungen sehe von dem, was ich gewöhnt bin Aber als jemand, der beruflich (Bibliothekarin) und freiberuflich (Übersetzerin) - ganz massiv darauf gedrillt wurde, "exakt" zu sein, hat's mich halt interessiert. Wie viele von uns Heiden und Heidinnen bin ich jemand, der enörm neugierig ist, und (heute) auch jemand, der dann ganz gern nachfragt - früher hab ich mich oft nicht getraut oder wußte nicht, wen ich hätte fragen können - hier ist das ganz wunderbar, ich habe selten so kundiges und promptes Feedback gekriegt.

Danke auch für den Link zum BBC Dictionary - den kannte ich noch nicht!

Liebe Grüße,
Belbara

Belbara  
Belbara
Besucher
Beiträge: 705
Registriert am: 07.12.2009


RE: Gwersu vs. Gwersi

#7 von Belbara , 26.01.2010 17:49

Zitat von Anna
da war mal was vor langer Zeit im einem gwers des Barden grades....



Ich glaub', ich weiß, was Du meinst. Da stand, "gweres" heißt "Sonnenstrahl", und der gwers (was "Lektion" bedeutet - auch in meinem Walisisch-Lehrbuch heißen die Lektionen Gwers 1, Gwers 2... ) sollte auch ein gweres, ein Sonnenstrahl sein. Vielleicht sind die beiden Wörter etymologisch (entstehungsgeschichtlich) verwandt. Das ist noch so ein Steckenpferd von mir: Herkunft von Wörtern, Bedeutung von Namen... wie es sich halt für einen klassischen Prydydd (Barden) gehört

Zitat von Anna
ich seh mich in dem Zimmer sitzen udn die Stelle lesen, aber ich kann nicht die Nummer des gwers lesen



öh, tröstet es Dich, wenn ich Dir sage, daß Du wahrscheinlich ein visueller Lerntyp bist und das eine ganz tolle Sache ist, weil man damit unheimlich viel machen kann? Ich schau mal, ob ich den Zettel mit dem Lerntypentest noch finde, dann kannst Du den auch machen, wenn Du magst. Ist spannend!

Vielen Dank und liebe Grüße,
Belbara

Belbara  
Belbara
Besucher
Beiträge: 705
Registriert am: 07.12.2009


RE: Gwersu vs. Gwersi

#8 von Solitaire , 26.01.2010 21:11

Zitat von Belbara
Ich glaub', ich weiß, was Du meinst. Da stand, "gweres" heißt "Sonnenstrahl", und der gwers (was "Lektion" bedeutet - auch in meinem Walisisch-Lehrbuch heißen die Lektionen Gwers 1, Gwers 2... ) sollte auch ein gweres, ein Sonnenstrahl sein.



Das müsste dann aus einem der Hefte im Infopaket stammen, denn an die Erklärung mit dem Sonnenstrahl kann ich mich noch erinnern.

 
Solitaire
Besucher
Beiträge: 1.823
Registriert am: 26.09.2009


RE: Gwersu vs. Gwersi

#9 von Oak King , 27.01.2010 00:55

Kann nun auch bestaetigen dass meiner Lehrerin zufolge gwersi die Pluralform von gwers ist - zumindest hier in Nordwales aber es bleibt dabei dass die walisische Sprache mehr als eine Erscheinungsform hat. Im gegensatz zu Deutsch, wo praktisch so geschrieben wird wie man spricht, unterscheidet man im walisischen zwischen Konversationssprache und der viel mehr formalen Schriftsprache die deutlich anders aussehen kann aber dazu spaeter vielleicht mal mehr. Nach drei Jahren mit Schwerpunkt auf Konversation bekomme ich zur Zeit gerademal erste Einblicke in die 'offizielle' Schreibweise wie sie in Buechern, Zeitungen usw. verwendet wird und im naechsten Studienjahr geht's damit richtig los.
Nos da,
Holger

Oak King  
Oak King
Besucher
Beiträge: 671
Registriert am: 21.08.2008


RE: Gwersu vs. Gwersi

#10 von Belbara , 27.01.2010 11:49

Diddorol! Diolch, Oak King

Belbara  
Belbara
Besucher
Beiträge: 705
Registriert am: 07.12.2009


RE: Gwersu vs. Gwersi

#11 von tannos , 13.03.2011 11:58

Oak King, ich kann dich nur beneiden ich habe Walisisch an der Uni studiert und bin wegen des komischen Verhaltens der geschriebenen Sprache durchgefallen. Eine Freundin von mehr hat die gesprochene Sprache als komplett neue Sprache angesehen, und ich bin der Meinung hätte ich sie so gesehen, wäre ich bestimmt besser vorangekommen...sag uns mal wie es läuft, oder eben, gelaufen ist

tannos  
tannos
Besucher
Beiträge: 81
Registriert am: 28.11.2008


RE: Gwersu vs. Gwersi

#12 von Oak King , 13.03.2011 22:34

Bin immer noch dabei, tannos, nun im 4. (oder ist gar das 5.? ) Jahr. Jeden Dienstag morgen fuer 2 1/2 Stunden mit eine Handvoll von Tapferen die einfach nicht aufgeben wollen. Der Fortschritt ist muehsam, nach dem Motto "Drei schritte vorwaerts, zwei zurueck." Und mit der viel formaleren schriftlichen Sprache haben bisher nur in Ansaetzen angefangen. Stets mehr Revision frueherer Lektionen als neues Material - da bin ich wohl als Rentner immer noch dabei! Pruefungen koennen wir auch machen, sind aber nicht Pflicht. Die erste vor zwei Jahren hab ich ziemlich gut ueber die Runden gebracht, wage es aber nicht mich weiteren zu unterziehen - ist fuer meinen Job zum Glueck nicht verlangt und so spare ich mir den Stress!Und so schiebe ich den Karren weiter vor mir her - onwards and upwards (hopefully!) - und der will einfach nicht leichter werden!
Bendithion,
Holger

Oak King  
Oak King
Besucher
Beiträge: 671
Registriert am: 21.08.2008


RE: Gwersu vs. Gwersi

#13 von tannos , 02.10.2011 20:03

os mai angen Cymorth arnat ti mi gei di ofyn i fi Byddi di siarad Cymraeg yn rhugl cyn bo hir Creda ti fi

tannos  
tannos
Besucher
Beiträge: 81
Registriert am: 28.11.2008


RE: Gwersu vs. Gwersi

#14 von momo , 02.10.2011 20:10

also im obod forum für barden, ich glaub sogar in deutsch, steht da etwas über die pluralformen von philip, es wurde auch mal geändert.

momo  
momo
Besucher
Beiträge: 73
Registriert am: 01.06.2011


RE: Gwersu vs. Gwersi

#15 von tannos , 02.10.2011 20:57

also ich habe gerlernt die Pluralform von Gwers ist Gwersi

tannos  
tannos
Besucher
Beiträge: 81
Registriert am: 28.11.2008


   

An Ghaeilge - Irisch Gälisch
Keltische Sprache im Ritual

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de